Autor Thema: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.  (Gelesen 18216 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.285
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #40 am: Mo 11.10.2010, 16:06:43 »
Sorry Jürgen, wollte dich nicht vergraulen, wenn du also noch Fragen hast dann schieß los.

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 984
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #41 am: Mo 11.10.2010, 16:50:59 »
Also kompiliert muss nichts werden! Die Anleitung auf meiner Webseite is für diejenigen Gedacht die ebenfalls eine Version kompilieren wollen, sozusagen als Starthilfe...

Zitat
die Datei nsfb (steht für Netsurf Beta)

Falsch ;) nsfb steht für NetSurf Framebuffer :)

die gtk Version hat eine Datei namens nsgtk, die Windows version eine Datei namens nswin etc...

Btw. die Netzwerkprobleme entstehen durch einen Fehler im FreeMiNT kernel. Der momentane workaround wird also verschwinden, und jeder der NetSurf benutzen will muss auf eine aktuelle FreeMint Version updaten, oder zumindest ein neues Netzwerkprotokoll Modul (inet4.xdd) installieren, das werde ich dann aber noch beizeiten auf meiner Webseite zum Download anbieten... (für diejenigen die keinen neuen Kernel installieren wollen).

Also Jürgen, wenn Du fragen hast einfach fragen... ich freue mich davon zu hören wie diese Version auf einem Milan loift! :)  bzw. will es wissen ;)


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.285
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #42 am: Mo 11.10.2010, 17:17:51 »
Btw. die Netzwerkprobleme entstehen durch einen Fehler im FreeMiNT kernel. Der momentane workaround wird also verschwinden, und jeder der NetSurf benutzen will muss auf eine aktuelle FreeMint Version updaten,

Ich benutze EasyMiNT ist das das selbe wie FreeMiNT?

oder zumindest ein neues Netzwerkprotokoll Modul (inet4.xdd) installieren, das werde ich dann aber noch beizeiten auf meiner Webseite zum Download anbieten... (für diejenigen die keinen neuen Kernel installieren wollen).

Also wenn ein neuer inet4.xdd reicht dann reicht mir das völlig. Gehts auch genauer was die Version angeht?

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.208
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #43 am: Mo 11.10.2010, 17:25:34 »
Ich benutze EasyMiNT ist das das selbe wie FreeMiNT?

Ja, das ist das gleiche. EasyMint ist sozusagen eine FreeMiNT Distribution. EasyMint hat den Versionsstand 1.16.3 von FreeMiNT in einer Paketierung und Installationsroutine zusammenefaßt.

Aktuell wird ja recht viel an FreeMiNT 1.17 gearbeitet. Wenn das mal fertig ist kannst Du z.B. Deine aktuelle EasyMint Installation mit einem neuen FreeMiNT Kernel versehen (das habe ich vor) und so von den Neuerungen profitieren (z.B. neueres XAAEAS). Alternativ kannst Du auch das o.g. .XDD in Deine bestehende Installation einfügen.

Gruß Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Athlord

  • Gast
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #44 am: Mo 11.10.2010, 17:33:10 »

Aktuell wird ja recht viel an FreeMiNT 1.17 gearbeitet. Wenn das mal fertig ist kannst Du z.B. Deine aktuelle EasyMint Installation mit einem neuen FreeMiNT Kernel versehen (das habe ich vor) und so von den Neuerungen profitieren (z.B. neueres XAAEAS). Alternativ kannst Du auch das o.g. .XDD in Deine bestehende Installation einfügen.

Gruß Heinz

Hallo Heinz,
welche Version von Xaaes läuft denn unter dem aktuellen EasyMiNT?
Mitgeliefert wird doch die Alpha08042006.
Dann gibt es noch ein Update und das war es auch schon.
Irgendwie kursiert noch eine Version 2.002 kann das sein?
Sorry für OT.
Gruss
Jürgen

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.208
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #45 am: Mo 11.10.2010, 17:42:51 »
welche Version von Xaaes läuft denn unter dem aktuellen EasyMiNT?

Hallo Jürgen,

es gibt praktisch im alle paar Tage Änderungen an XAAES. Mit den täglichen 1.17 Builds bekommt man also immer die neueste XAAES Version. Das sind allerdings alles Betaversionen. Bis zu einem offiziellen Release von 1.17 kann man nur diese aktuellen Builds verwenden oder selbst compilieren.

Gruß Heinz

P.S. Die aktuellen Builds bekommt man hier oder hier. Das am weitesten entwicklete XAAES steckt in den "Helmut" Builds.
« Letzte Änderung: Mo 11.10.2010, 17:47:01 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 984
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #46 am: Mo 11.10.2010, 18:13:47 »
Zitat
Hallo Heinz,
welche Version von Xaaes läuft denn unter dem aktuellen EasyMiNT?
Mitgeliefert wird doch die Alpha08042006.
Dann gibt es noch ein Update und das war es auch schon.

Wenn mich nicht alles täuscht ist dieses Update die Version 0.998a ... Momentan aktuell ist 0.999 - gibt es aber noch nicht als offizielles Release. Soweit ich das Überblicken konnte braucht man dafür dann aber auch den Kernel 1.17. Aber ein Update von EasyMiNT auf den aktuellen kernel ist nicht kompliziert... eigentlich muss man nur die neuen Dateien kopieren und in der Mint.cnf den neuen Pfad zu xaaes eintragen (vorher war der ja in 1-16-cur, bei der neuen version ist es dann unter 1-17 ). Ein kleines Update script wäre hier sicherlich praktisch ;)

Zitat
Irgendwie kursiert noch eine Version 2.002 kann das sein?

2.002 kann eigentlich kein offizielles Release sein...

Ansonsten findest du viele Infos unter http://wiki.sparemint.org

und die aktuellsten Freemint versionen unter:
http://www.freemint.org/builds/freemint

Gruß

Athlord

  • Gast
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #47 am: Mo 11.10.2010, 20:14:06 »
So,
Highwire habe ich jetzt am laufen.
Musste dazu NVDI updaten, dann ging es.
Da muss ich wohl noch was tun,denn das
sieht vorsichtig ausgedrückt Bescheiden aus:

Offline m0n0

  • Benutzer
  • Beiträge: 984
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #48 am: Mo 11.10.2010, 20:27:59 »
... du musst in der config noch ein cache directory setzen und das laden von bildern aktiv schalten.

Wenn kein cache verzeichnis gesetzt ist, funzt das laden der bilder ebenfalls nicht.

Das ist aber off - topic ;)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.285
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #49 am: Mo 11.10.2010, 20:32:37 »
Wollte es auch noch mal kurz einwerfen...hier gehts um Netsurf!

Athlord

  • Gast
Re: Tipps zu einer Testumgebung für Netsurf, Aranym, TT, Falcon und Co.
« Antwort #50 am: Mo 11.10.2010, 20:40:39 »
Wollte es auch noch mal kurz einwerfen...hier gehts um Netsurf!

Ich weiß... sorry für Ot.
Der nächste Schritt ist doch Netsurf!
Ging ja nur darum zu sehen, ob das mit dem Netzwerk usw. klappt.
Gruss
Jürgen