Autor Thema: Könnte man einen 68030 >16MHz im Falcon verbauen?  (Gelesen 2488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest2615

  • Gast
Könnte man einen 68030 >16MHz im Falcon verbauen?
« am: So 08.08.2010, 17:17:12 »
Hi,

könnte man einen
68030 >16MHz (z.B. 20MHz, 30MHz)im Falcon
verbauen?

Ich weiß nicht ob ich die 16MHz
Version noch bekomme.

Idee 1 schnelleren einbauen und schneller laufen lassen
-> Ist das überhaupt möglich ?

Idee 2  schnelleren einbauen und auf 16MHz laufen lassen
 -> Ist das möglich und unproblematisch ?



Gruß
z!Erec

guest2615

  • Gast
Re: Könnte man einen 68030 >16MHz im Falcon verbauen?
« Antwort #1 am: So 08.08.2010, 21:33:56 »
Ich glaube die Antwort gefunden zu haben.

Folgendes habe ich aus Wikipedia:

"Der 16-MHz-Prozessor des Atari Falcon 030 war in allen gebauten Rechnern in Wahrheit eine 32-MHz-Version des 68030, da Motorola die langsamere Version nicht liefern konnte. Dies führte dazu, dass findige Bastler ihren Rechner schnell auf knapp das Doppelte beschleunigen konnten. Durch Austausch des Schwingquarzes  erreichte man sogar 50 MHz bei Hauptprozessor und DSP bei gleichzeitiger Beschleunigung des Systembusses und dadurch höhere Grafikleistung."

Kann jemand obiges bestätigen?


Gruß
zErec

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.699
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Könnte man einen 68030 >16MHz im Falcon verbauen?
« Antwort #2 am: Mo 09.08.2010, 02:22:22 »
Ja,  das Gerücht ist sehr alt und da z.B. mit einer SpeedResolutionCard die CPU des Falcon auch mit 16,18,20,32,36,40MHz läuft, könnte an dem Gerücht was daran sein. Sicher ist das eine CPU nicht mit dem Höchstempo laufen muß....genau so wie ein Auto nicht immer bis zu Anschlag des Tachos bei 220 fahren muß. ;) Die CPU austauschen ist nicht leicht um es mal salop zu sagen. 

Arthur

guest2615

  • Gast
Re: Könnte man einen 68030 >16MHz im Falcon verbauen?
« Antwort #3 am: Mo 09.08.2010, 08:02:13 »
Ja,  das Gerücht ist sehr alt und da z.B. mit einer SpeedResolutionCard die CPU des Falcon auch mit 16,18,20,32,36,40MHz läuft, könnte an dem Gerücht was daran sein. Sicher ist das eine CPU nicht mit dem Höchstempo laufen muß....genau so wie ein Auto nicht immer bis zu Anschlag des Tachos bei 220 fahren muß. ;) Die CPU austauschen ist nicht leicht um es mal salop zu sagen. 

Arthur

Danke für die Info.
Bei mir ist es ein tuck einfacher,
die CPU war bereits draussen ;-)

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.699
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Könnte man einen 68030 >16MHz im Falcon verbauen?
« Antwort #4 am: Mo 09.08.2010, 17:19:16 »
Mach doch mal ein Foto davon. Du gehst davon aus das er funktioniert? Evtl. mal mit ner AB040 oder CTXX getestet?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.724
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Könnte man einen 68030 >16MHz im Falcon verbauen?
« Antwort #5 am: Di 10.08.2010, 14:42:18 »
Ein Tip!

Eine cpu karte eines alten Macbooks tut da gute dienste denn da ist diese cpu drauf.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/