Autor Thema: alternative desktops  (Gelesen 5405 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest385

  • Gast
alternative desktops
« am: Mo 09.06.2003, 23:30:49 »
gibs für die 16-bit ataris alternative betriebssysteme/oserweiterungen oder ähnliches ich weiß las ich meinen st "neu" hatte war das sowas auf der fetsplatte ich habs dann irgendwei ausgestellt (oder gelöscht war damls noch unerfahrener als heute mit der ganzen materie) dann hats miene festplatte zerlegt und ich hab nie weider was ähnliches gefunden such ich nur an den falschen stellen oder ist das nagebot so mager ???

guest401

  • Gast
Re:alternative desktops
« Antwort #1 am: Di 10.06.2003, 00:09:20 »
Hallo,

es gibt an Betriebssystemen (alle Multitasking):

-MagiC6.2 von ASH;
http://www.application-systems.de
Das teuerste Betriebssystem, aber bei weitem das schnellste Es gibt auch Versionen für den PC und den Mac.

-MiNT/NAES2.0;
http://www.woller.com
Ein idiotensicheres MiNT, bezahlbar, langsam.

-MiNT/XaAES
http://www.freemint.de
Ein freies Open-Source Betriebssystem, kostenlos, Linux-ähnliche Fuddelei, Geschwindigkeit OK. Wird am schnellsten weiterentwickelt.

-MiNT for Dummies
(fällt mir gerade der Link nicht ein, sollte aber woanders zu finden sein  :-X)
Ist exakt obiges MiNT/XaAES, aber schon vorkonfiguriert, damit es Anfänger etwas einfacher haben. Wollte ich selbst mal demnächst ausprobieren  ;)

Desktops:

-Jinnee
Auch von ASH (siehe bei MagiC), DER Desktop schlechthin!!! Nicht billig aber preiswert.

-Thing
Sehr beliebter Desktop, Shareware. Auch hier weiß ich gerade den Link nicht.

-Es sind derzeit noch ein oder zwei freie Desktops in Entwicklung, sollten auch über www.freemint.de zu finden sein.

VDIs (Ein zusätzliches VDI ist ein Betriebssystemteil, das den Rechner etwas schneller werden läßt und Unterstützung für Drucker und Schriftarten bietet - kein Muß aber nicht zu verachten!):

-NVDI5.03
Gibt's auch bei ASH, ist bis heute DAS VDI schlechthin aber auch nicht billig.

-fVDI
Ein freies VDI, welches noch nicht so weit gediehen ist, aber vielversprechend zu sein scheint. Sollte auch über www.freemint.de zu finden sein.

Man kann ohne weiteres jedes Betriebssystem (MagiC, MiNT/NAES/XaAES) mit jedem Desktop (Thing, Jinnee) mit jedem VDI (NVDI, fVDI) kombinieren. Am beliebtesten sind die klassischen Kombinationen MagiC+NVDI+Jinnee oder MiNT(egal welches)+fVDI+Thing.

Die MagiC/Jinnee/NVDI-Schiene steht leider momentan ziemlich still  :(, MiNT und Co. wird kraftvoll weiterentwickelt und ist die Atari-Zukunft  :D

Gruß Alex

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re:alternative desktops
« Antwort #2 am: Di 10.06.2003, 11:16:52 »
Hi,

Zitat
-MiNT/NAES2.0;
http://www.woller.com
Ein idiotensicheres MiNT, bezahlbar, langsam.

N.AES ist nicht langsamer als XaAES, eher im Gegenteil.
Außerdem sollte man MiNT und N.AES nicht in einen Topf werfen, N.AES hat mit MiNT nichts zu tun.

Zitat
-MiNT for Dummies

Ist veraltet und gibt´s auch nicht mehr, außer der Doku, was Du wahrscheinlich meinst ist EasyMiNT ( http://atari.st-katharina-apotheke.de )
Allerdings sollte man dafür schon über mindestens einen 68030 sowie >=10MB RAM verfügen.

Zitat
VDIs (Ein zusätzliches VDI ist ein Betriebssystemteil, das den Rechner etwas schneller werden läßt

Sorry, aber das ist Blödsinn, das VDI bechleunigt den Rechner in keinster Weise, das VDI ist für Grafikkausgaben zuständig, mehr nicht.

Zitat
fVDI
Ein freies VDI, welches noch nicht so weit gediehen ist

Bei fvdi fehlt noch der komplette GDOS Teil, sprich Druckeransteurung und Einbinden von Fonts.

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

guest401

  • Gast
Re:alternative desktops
« Antwort #3 am: Di 10.06.2003, 11:33:12 »
>N.AES ist nicht langsamer als XaAES, eher im Gegenteil.

Oh, das kommt drauf an, wen man fragt (NAES habe ich nie im Einsatz gesehen, berufe mich darauf, was man so sagt)

>Außerdem sollte man MiNT und N.AES nicht in einen Topf werfen, N.AES hat mit MiNT nichts zu tun.

Benutzt es nicht MiNT als Kernel?; NAES ist doch (wie der Name schon sagt) der Multitaskingersatz fürs AES, oder?

>was Du wahrscheinlich meinst ist EasyMiNT

Bingo.

>Sorry, aber das ist Blödsinn, das VDI bechleunigt den Rechner in keinster Weise, das VDI ist für Grafikkausgaben zuständig, mehr nicht.

Das ist nicht richtig: NVDI ersetzt die langsamen (C-)VDI-Grafikroutinen des TOS durch optimierte (Assembler-)Routinen und sorgt damit für eine unheimliche Beschleunigung für alle Programme, die aufs VDI zurückgreifen. Darüberhinaus stellt NVDI eben auch noch ein GDOS.

Alex


Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re:alternative desktops
« Antwort #4 am: Di 10.06.2003, 13:12:57 »
Hi,

Zitat
berufe mich darauf, was man so sagt

Also Hörensagen, dann würde ich das hier nicht als absolute Aussage hinstellen.:-)
N.AES auf einem normalen ST ist langsam, aber ab einem TT fällt der Geschwindigkeitsunterschied zu z.B. MagiC kaum noch ins Gewicht.

Zitat
Benutzt es nicht MiNT als Kernel?; NAES ist doch (wie der Name schon sagt) der Multitaskingersatz fürs AES, oder?

Schon richtig, aber MiNT läuft z.B. auch ohne AES, d.h. um MiNT zu benutzen ist es nicht zwingend erforderlich ein AES einzusetzen. Und MiNT ist eben nicht gleichbedeutend mit N.AES, daß war es was mich an Deiner Aussage gestört hat.

Zitat
Das ist nicht richtig: NVDI

Jetzt redest Du vom NVDI, in Deiner Aussage steht aber:

"VDIs (Ein zusätzliches VDI ist ein Betriebssystemteil, das den Rechner etwas schneller werden läßt"

Und das stimmt einfach nicht, zumal nicht der gesamte Rechner beschleunigt wird, sondern nur die Grafikausgabe.

Zitat
Darüberhinaus stellt NVDI eben auch noch ein GDOS.

Was aber den Rechner auch nicht schneller macht.:-)

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

guest401

  • Gast
Re:alternative desktops
« Antwort #5 am: Di 10.06.2003, 13:31:38 »
Meine Aussage ist völlig korrekt:

"Ein zusätzliches VDI ist ein Betriebssystemteil, das den Rechner etwas schneller werden läßt und Unterstützung für Drucker und Schriftarten bietet"

Ich rede nicht davon, was ein VDI im allgemeinen macht, sondern ein Ersatz-VDI. Und die sind allesamt schneller als das lahme TOS-VDI. Frühe NVDI-Versionen haben nichtmal ein GDOS drin. Und für fVDI gilt das gleiche: wozu draufmachen, wenn's langsamer wäre...?
Genausowenig habe ich geschrieben, daß der Rechner hardwareseitig beschleunigt würde, er wird aber softwareseitig beschleunigt.

Achja, MiNT ohne Multitasking-AES ist wohl etwas unsinnig...  ;)  Habe ich noch nicht probiert, dürfte wohl aber nicht gehen, oder?

Ich glaube im Prinzip meinen wir das gleiche, drücken uns wohl aber anders aus (siehe beim Begriff "beschleunigt"...)

Alex

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re:alternative desktops
« Antwort #6 am: Di 10.06.2003, 15:10:04 »

Achja, MiNT ohne Multitasking-AES ist wohl etwas unsinnig...  ;)  Habe ich noch nicht probiert, dürfte wohl aber nicht gehen, oder?


Hi,

naja, so ganz kann ich Dir in diesem Punkt nicht zustimmen: Das macht zum Beispiel sinn, wenn man nur eine Shell braucht. z.b. für einen reinen Serverbetrieb.

Gruß
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re:alternative desktops
« Antwort #7 am: Di 10.06.2003, 15:31:17 »
Hi,

Zitat
Meine Aussage ist völlig korrekt:

<HAARSPALTUNG>
Nunja, völlig eigentlich nicht, denn auch ein ErsatzVDI macht den Rechner nicht schneller.
</HAARSPALTUNG>  ;D

Zitat
Achja, MiNT ohne Multitasking-AES ist wohl etwas unsinnig... 

Ich sehe schon, Du mußt Dich wohl noch ein wenig mit MiNT beschäftigen ;)
MiNT ohne AES ist vergleichbar mit Linux ohne X und da würde man ja auch nicht behaupten, daß wäre unsinnig und die meisten reinen MiNT Programme kommen sowieso ohne AES aus.

maanke

Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

guest385

  • Gast
Re:alternative desktops
« Antwort #8 am: Di 10.06.2003, 15:51:28 »
gibs von dem ganzen auch ein paar bilder in aktion ??

/edit aber anscheinnend kommt

n.aes den was ich suche ziemlich nah... aber läuft das ganze auch auf nem 1040ste oder niedriger ??? (beim ste mit 4mb beim (mega)st mit 3-4mb ram) (eher nicht denke ich zumindest nicht in der pracht)

guest401

  • Gast
Re:alternative desktops
« Antwort #9 am: Di 10.06.2003, 17:12:33 »
Läuft alles auch auf 1 MB, zwackt aber eben was vom RAM ab. Das ist halt der Vorteil vom TOS, das im ROM steckt, weder geladen werden muß noch verkonfiguriert werden kann...

Schau doch mal auf www.woller.com, wenn's Dich interessiert, da müßte doch irgendwo was zu finden sein. Oder mal in die AltaViste- oder Google-Bildersuche Stichworte wie NAES, MINT, ATARI, THING, JINNEE eingeben.

Gruß Alex



Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re:alternative desktops
« Antwort #10 am: Di 10.06.2003, 17:32:47 »
Hi,

veto ;D
Also MiNT/N.AES/Desktop wirst Du auf einem 1MB ST nicht zum Laufen bekommen, daß ist definitiv zu wenig!
Mit 4MB sollte es klappen, allerdings sind aktuelle MiNT Versionen relativ speicherhungrig. Aber es ist kein Problem, N.AES mit einer älteren MiNT Version auf einem 4MB ST zum Laufen zu bekommen, allerdings bleibt dann auch nicht mehr allzuviel vom Hauptspeicher übrig, sodaß sich evtl. größere Programme nicht mehr starten lassen.

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.815
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re:alternative desktops
« Antwort #11 am: Di 10.06.2003, 21:40:40 »
Hallo,

das kann ich bestätigen mit dem Speicherhunger aktueller MiNT / N.AES / XAAES/AES4.1 installationen: Ich wollte MiNT inkl. XAAES auf einem 4 MB TT zum Laufen bekommen. Daran war nicht zu denken (EasyMint Distribution). Also 64 MB TT-Ram reingesteckt und schon fluppte es. ich denke aktuelle Distributionen sollten mind. 8 MB RAM vorfinden.

Gruß
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

guest385

  • Gast
Re:alternative desktops
« Antwort #12 am: Mi 11.06.2003, 21:30:08 »
das neuste vom neusten muss es ja nicht sein ich will nur ein wenig rumspielen und meinen pczockvernarten bekannten nur zeigen was alles auf den meinermeinung nach wahren computern für den heimgebrauch möglich ist....