Autor Thema: ATARI ST-Maus  (Gelesen 14576 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline UdoWoy

  • Benutzer
  • Beiträge: 237
Grüße von Udo (aus Hannover)
MacBook pro & MacBook, iPad, Atari 800XL & 1040STE

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #21 am: Fr 10.07.2009, 10:46:52 »
Wenn Ihr den Teebecher meinen solltet: Könnte sein, daß der schon leer war. ;D
Mein Falcon lebt auf jeden Fall noch, und es ist noch nie etwas reingeflossen. :)
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline draconis1

  • Benutzer
  • Beiträge: 700
  • ATARIaner seit 1987
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #22 am: Fr 10.07.2009, 12:23:54 »
Wenn Ihr den Teebecher meinen solltet: Könnte sein, daß der schon leer war. ;D
Mein Falcon lebt auf jeden Fall noch, und es ist noch nie etwas reingeflossen. :)

Wie heißt es so schön: Einmal ist immer das erste mal Sprich: Vorsicht vor der FLÜSSIGKEIT  :D
:: NABU Niedersachsen :: http://niedersachsen.nabu.de/

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #23 am: Fr 10.07.2009, 20:45:00 »
Meine Milan-Tastatur hat's mal erwischt, und beim Öffnen habe ich eine Folie zerstört. Dieses neumodische Zeug ist aber auch wesentlich weniger robust als ein Falcon. ;D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #24 am: Fr 10.07.2009, 20:56:49 »
Ich hab mal ne komplette Teetasse in eine mega tastatur gekippt.
Nein, es war keine absicht, aber wenn wäre es auch egal, sie hat absolut problemlos weiter funktioniert.

Meine revoltec hat nach 2 Tropfen, die vom rand einer flasche perlten, aufgegeben die tasten um w a s d  anzusoprechen ....

früher war eben alles bessser

Offline UdoWoy

  • Benutzer
  • Beiträge: 237
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #25 am: Fr 10.07.2009, 21:04:30 »
Normale Flüssigkeiten, außer Cola, trocknen ja auch wider - machen also wenig Schaden. Speisereste und Krümel sind da glaube ich - schlimmer ...
Grüße von Udo (aus Hannover)
MacBook pro & MacBook, iPad, Atari 800XL & 1040STE

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #26 am: Fr 10.07.2009, 21:12:26 »
Meine revoltec ist dauerhaft kaputt

 (dabei war sie so schön, weil sie hintergrunbeleuchtet war und so 10finger krüppel wie ich doch immer auf die tasten schaun müssen und ich ie so auch bei licht aus benutzen konnte =) )

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #27 am: Fr 10.07.2009, 22:56:12 »
O-Saft ist fies - habe ich mal über einen Stapel Floppies gekippt, der zufällig gerade danebenlag...

Die Kombi aus Cola und Kekskrümeln ist tödlich für Amiga-Tastaturen, habe ich mir sagen lassen.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #28 am: Fr 10.07.2009, 22:58:07 »
Himbersirup sach ich nur ::)

guest602

  • Gast
Re: ATARI ST-Maus
« Antwort #29 am: So 09.08.2009, 23:12:18 »
Hallo Udo,

ich hätte noch eine originale Atari Maus da, muß ich aber erst ausprobieren ob sie noch will. Ansonsten könntest Du sie haben. Ich weiß wie das ist, wenn man nicht ran kommt, mein Ste hat leider auch das zeitliche gesegnet.

Gruß Jörg