Autor Thema: Hilfe: Midiclock per Midex auf mehrere Ausgänge  (Gelesen 1821 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest2055

  • Gast
Hilfe: Midiclock per Midex auf mehrere Ausgänge
« am: Do 14.05.2009, 09:19:52 »
Hallo!
Ich bin gerade dabei mein Homestudio etwas umzubauen, da mittlerweile schon einige Hardware-Synthesizer zusammengekommen sind. Ich benutze einen Atari 1040 ST mit 4 MB RAM mit Cubase 3.0 (Special Score Edition) und ein Midex+.
Nun zu meinem Problem:
Ich möchte nun meine Synthesizer per Midi-Clock über den Atari mit Cubase synchronisieren. In Cubase kann ich zwar einstellen auf welchem Port ich Midi-Clock senden will, aber ich kann immer nur einen Port auswählen. Da ich aber mehere Synthesizer triggern will, bedeutet das, dass alle Synthesizer an den gleichen Midi-Port zu hängen was zu timing-Problemen führt. Aber ich habe doch ein MIdex+ am Atari, dass mehere Ausgangs-Ports hat. Ist es möglich Midi-Clock an mehere Ausgänge gleichzeitig zu senden? Kann ich die Synthesizer per Tempospur synchronisieren? Liegt das an den Treibern? Wie macht ihr das?
Ein Midisplitter wäre natürlich möglich, aber vier Synthesizer mit nur 16 Kanälen zu betreiben macht irgendwie auch keinen Sinn.

Vielleicht kennt ihr ja eine Lösung. Ich habe im Internet gesucht, aber nichts finden können.

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.105
  • N/|\2d
Re: Hilfe: Midiclock per Midex auf mehrere Ausgänge
« Antwort #1 am: Do 14.05.2009, 10:45:19 »
Gehts nicht über MIDI thrue?
So hab ich alle vernetzt, da brauchste dann nur einen Ausgang, weil Du ja die Synthis über verschiedene Kanäle ansteuern kannst. Ich nutze nur den einen Ausgang am ST

Edit:
Wie ich gerade lese, hast Du 2007 damit ein Problem gehabt. Warum nur? jeder MIDI thrue wird doch von Synth wieder verstärkt....Sicher das Du da nicht irgendwo n kurzen oder sowas drinn hast, der zu dem rapiden Signalverlusst führt?
« Letzte Änderung: Do 14.05.2009, 10:48:59 von FrederickMeißner »

Offline Dennis Schulmeister

  • Galerie Moderator
  • Beiträge: 535
  • Do be do be do -- Sinatra.
Re: Hilfe: Midiclock per Midex auf mehrere Ausgänge
« Antwort #2 am: So 24.05.2009, 11:23:05 »
Hallo,

zu Timingproblemen kann es durchaus kommen, wenn man zuviele Empfänger hintereinander schaltet. Und je nach dem, wie viele es sind, sind 16 Kanäle auch ein bisschen wenig. :)

Ich glaube, dass man in Cubase die Clock wirklich nur auf einen MIDI-Ausgang legen kann. Eine etwas brachiale Lösung wäre, einen Ausgang nur für die Clock zu verwenden. Das Signal könntest du mit einem Splitter verfielfachen und dann mit mehreren Mergern wieder mit den eigentlichen Musikdaten der anderen Ausgänge zusammenführen.

Vielleicht würde sich ab diesem Moment die Anschaffung einer MIDI-Matrix mit flexiblem Routing lohnen.

Gruß,
Dennis 8)
Wenn ich mal groß bin, will ich bei Atari arbeiten.