Autor Thema: Coldfire-Prozessor Zukunftsicher ?  (Gelesen 2082 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 307
  • Ich liebe dieses Forum!
Coldfire-Prozessor Zukunftsicher ?
« am: Mo 18.05.2009, 21:10:38 »
Hi.

Wie lange gibt es den Coldfire Proz schon?
Wie lange wird es ihn noch geben?
Nicht das hier viel investiert wird und in 2-3 Jahren ist wieder alles umsonst

Gruß
Wolfgang

Milan060, Falcon FX36, TT, MSTE,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,Win7, Win10 /LinuxPC,MacBookPro Retina, MacMini, Ipad

Offline djbase

  • Benutzer
  • Beiträge: 213
Re: Coldfire-Prozessor Zukunftsicher ?
« Antwort #1 am: Mo 18.05.2009, 21:18:58 »
Den ColdFire gibt es seit 1994 auf dem Markt und kann man als Nachfolger der 68k-Reihe ansehen auch wenn er nicht zu 100% kompatibel ist. ColdFire werden Hautpsächlich im Embeddedbereich eingesetzt. In vielen Druckern von HP z.B. sind Coldfire zu finden bis 533 MHz. Den Prozessor wird es also noch eine Weile geben.

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 798
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Coldfire-Prozessor Zukunftsicher ?
« Antwort #2 am: Mo 18.05.2009, 22:28:20 »
Hallo,

für den Coldari werden ja keine zig tausen stück benötigt.

Wenn der Coldari, wie mein Milan, 10 Jahre seinen Dienst tut,
reicht das vollkommen.

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn