Autor Thema: Atari Coldfire Project Reloaded  (Gelesen 405503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Turmfalke

  • Benutzer
  • Beiträge: 149
  • Alter schützt vor Atari nicht!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #620 am: So 22.08.2010, 15:13:13 »
 
  Foto von meinem geöffneten Laptop-Akku.

  Ich habe mehrere  Laptop,s und 4-5 defekte Akkus ,sind jeweils 12 Zellen
  drin.  Immer 4 Lithium-Zellen in Reihe um auf  ca 15 V zu kommen und das Ganze

  dann 3x parallel um die Kapazität von ,in meinen Laptop,s  6,6 Ah zu erreichen.


  so bis hier erst mal, muß erst mal Frühstücken gehen.
  schreibe gleich weiter

  grüß Euch  Reinhard

  PS:

  guckt doch mal im Internetz nach unter Lithium  Zelle  Typ  18650

  ich schreibe hier aus dem Kopf was ich vor etwa 1 Jahr  gelesen habe.
  übrigens der TESLA - Roudster hat  6831 von diesen Standard-Zellen..
« Letzte Änderung: So 22.08.2010, 15:39:38 von Turmfalke »
4xFalcon 030 (2xDDD_Tower)4x1040,3x1040STE

Mega ST 2,Mega STE 4/400.
TT 030 10 MB ST +16 MB TT Ram,  100er  Platte

alle 8 Bit-Atari-Rechner,ohne 800 und 1200 XL

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.918
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #621 am: So 22.08.2010, 17:33:57 »
  so bis hier erst mal, muß erst mal Frühstücken gehen.
  schreibe gleich weiter

  grüß Euch  Reinhard

Hallo Reinhard, hab auch schon gemerkt das du so vergnügt klingst. Du hast doch nicht etwa eine neue Katze? ;)

Gruß Arthur

Offline Turmfalke

  • Benutzer
  • Beiträge: 149
  • Alter schützt vor Atari nicht!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #622 am: So 22.08.2010, 17:51:04 »
  Hi Arthur,

  woher weist Du ,etwa meinen Avatar gesehen??
  oder meine postings gelesen. :)


  bis denn

  Reinhard
4xFalcon 030 (2xDDD_Tower)4x1040,3x1040STE

Mega ST 2,Mega STE 4/400.
TT 030 10 MB ST +16 MB TT Ram,  100er  Platte

alle 8 Bit-Atari-Rechner,ohne 800 und 1200 XL

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.918
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #623 am: So 22.08.2010, 18:16:17 »
Dein Avatar spricht Bände und deine Laune auch. ;) Wie alt ist denn dein Tiger?

Arthur

Offline Turmfalke

  • Benutzer
  • Beiträge: 149
  • Alter schützt vor Atari nicht!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #624 am: So 22.08.2010, 18:39:27 »
 
  habe den roten Kater,rufe ihn Karlo, ,vor ca. 1em Jahr aus dem Tierheim geholt.

  er ist jetzt etwa 4 Jahre und ein ganz lieber,schnurrt von morgens bis Abends.

  wirf sich auf den Rücken,damit ich ihm den Bauch kraule,frist mir die Haare vom
  Kopf und bringt 3 - 4x am Tag sein Spielzeug an,dann ist ne halbe Stunde
  spielen angesagt.

  ist das einzige was ich noch habe da mein Vater 2 tage vor Weihnachten

  mit 82 verstorben ist.
 
  beste Grüße  Reinhard
4xFalcon 030 (2xDDD_Tower)4x1040,3x1040STE

Mega ST 2,Mega STE 4/400.
TT 030 10 MB ST +16 MB TT Ram,  100er  Platte

alle 8 Bit-Atari-Rechner,ohne 800 und 1200 XL

Offline Turmfalke

  • Benutzer
  • Beiträge: 149
  • Alter schützt vor Atari nicht!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #625 am: So 22.08.2010, 19:24:08 »
 ich finde dieses Forum einfach Klasse,

nur schade des es das vor 15 Jahren noch nicht gab.


habe mir noch mal das  Schaltbild der Feuerbiene angesehen,

auf dem Board ist ein mit K1 bezeichneter Stecker 3 polig für eine

weitere Stromquelle.Da kann ja dann jeder ,wie er möchte den eingebauten

Akku abklemmen und seine eigenen anstecken.

4xFalcon 030 (2xDDD_Tower)4x1040,3x1040STE

Mega ST 2,Mega STE 4/400.
TT 030 10 MB ST +16 MB TT Ram,  100er  Platte

alle 8 Bit-Atari-Rechner,ohne 800 und 1200 XL

guest2436

  • Gast
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #626 am: So 22.08.2010, 19:33:12 »
@tuxie,

viel verbessern musstest du mich ja nicht. Hmm, also Hardwareemulation ohne CPU ist angesagt. Soll mich auch nicht stören, hauptsache wir sind uns einig, dass es sich bei der Firebee um eine Weiterentwicklung handelt. So und nu schönes Restwochenende.

Gruß Maik

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #627 am: Mo 23.08.2010, 00:32:13 »

@ black-byte
Neue Menschen sind genau das, was ich mir gewünscht habe, und es freut mich, daß Dich die FireBee tatsächlich interessiert. Das mit der "Hardwargrundlage" hast Du ganz richtig verstanden. Wir können kein endgültiges Produkt liefern, Viele Dinge werden erst die nächsten Jahre passieren. Beispielsweise überlegt wer, wenn das Board fertig ist einen Firewire Karten-Treiber zu schreiben. Auch mit dem FPGA kann man Dinge aufführen, die wir uns momentan noch gar nicht richtig vorstellen können. Und  ja, die Abbildungen der Custom-Chips im FPGA kann man als Hardwareemulation bezeichnen. Ich habe mir erklären lassen, daß das auch in der  Industrie so genannt wird, beispielsweise wenn neue Prozessoren vorab mit FPGAs getestet werden.
Ich bin jedenfalls gespannt, was noch alles im FPGA umgesetzt werden wird.

@ Tuxie
Es stimmt zwar, daß die Firebee den ColdFire als CPU nutzt, aber black-byte hat nicht ganz unrecht. Es könnte auch eine Konfiguration vom 68000er genutzt werden. Und tatsächlich haben manche im Team auch schon überlegt, zusätzlich einen 68k im FPGA als Art "Super-Kompatibilitäts-Modus" zu nutzen.

@ Gerhard
Ich kann dich schon verstehen. Aber irgendwie kommt das sehr sehr ablehnend rüber. Eigentlich hast Du ja genau das Richtige gemacht, dem Henk Bugreports geschickt, und die Software getestet.
Am Besten Du sagst mal was Du Dir genau wünscht  bzw. brauchst bzgl. Testen für Phoenix

Und GCC wird native laufen, was dann vermutlich schon zum komfortablen arbeiten taugt.



Und bzgl.Akku/Uhr/NV-RAM Sache: black-byte, Tuxie und Turmfalke haben das schon ganz richtig verstanden. Ich hab heute auch nochmals wegen den exakten Spezifikationen der Ladeelektronik nachgefragt. Hier die Antwort:

Zitat
Wenn die Batteriespannung während des Betriebs die kritische Schwelle von 3.12Volt unterschreitet sendet der PIC eine Meldung an den Processor, dass er in 5 Sekunden den Strom abschalten wird. Nach dieser Zeit geht die FireBee auf Power off. Danach würde die Uhr noch cirka 4-8 Monate ohne Aufladen weiterlaufen und auch die NVRAM Daten bleiben solange erhalten.

Aloha Fredi
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #628 am: Mi 25.08.2010, 01:46:45 »
Weil´s hier noch nicht aufgetaucht ist:

Auf der Seite von Medusa Computer Systems gibt es jetzt ein nettes Video:  "How do you use the FireBee board!"
http://medusacomputer.com/program/hdyutfb.MOV (Achtung: 220MB!)

Ihr könnt es auch hier ansehen:
http://www.youtube.com/watch?v=vGHCi6gBj8c&feature=search
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Turmfalke

  • Benutzer
  • Beiträge: 149
  • Alter schützt vor Atari nicht!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #629 am: Mi 25.08.2010, 03:52:31 »
 
   Hallo  Mathias:

   Die Firebee fliegt , Super Klasse  perfekt

   bin total begeistert............haben wollen    !!!!!

   Super Vorführung von Fredi, war er doch  oder ????

   noch eine ruhige  Nacht


  Gruß  Reinhard
4xFalcon 030 (2xDDD_Tower)4x1040,3x1040STE

Mega ST 2,Mega STE 4/400.
TT 030 10 MB ST +16 MB TT Ram,  100er  Platte

alle 8 Bit-Atari-Rechner,ohne 800 und 1200 XL

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.918
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #630 am: Mi 25.08.2010, 06:45:05 »
Hallo Reinhard, das war doch eher Mathias und nicht der Fredi oder etwa doch?

Hallo black-byte, ich hätte mir für die Uhr eine eigene Batterie gewünscht und für den Laptopakku ist es soweit ok. Aber auf dem Board ist ja soviel darauf das ich hier mal ein Auge zu drücke.  ;D

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.567
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #631 am: Mi 25.08.2010, 07:33:52 »
Morgen!

Nein, stimmt schon, das war Mr. Medusa höchst persönlich  8)


Und Arthur, ich versteh wirklich nicht, was Du mit dem Akku für Probleme hast. Fällt Dir irgendeine Situation ein, wo eine extra Knopfzelle für NV-Ram und Uhr geschickter wäre??
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.918
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #632 am: Mi 25.08.2010, 07:52:14 »
Hallo Mathias, jetzt wo Du so fragst, und die Uhrenchips nur Ultrawenig verbrauchen, eigentlich nicht. Selbst ein Akkuwechsel weit von Stromnetz entfernt, sollte kaum Probleme machen, da ein Kondensator das locker einige Zeit überbrückt.

Online tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 845
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #633 am: Mi 25.08.2010, 08:44:02 »
Hallo,

tolles Video!

Die Bootzeit ist ja sensationell!!

Wird eigentlich EMU-TOS das neue Standard-TOS
werden oder bleibt es bei den Plänen die
Firebee mit einem angepassten TOS 3.06
auszuliefern?
Oder kommt doch ein anpepasten TOS 4 vom Milan?

Die Vorfreude auf die Firebee steigt bei mir mehr und mehr!

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.262
  • Atari !!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #634 am: Mi 25.08.2010, 08:46:17 »
Ja, die Bootzeit ist wirklich beeindruckend! Ich denke man sieht jetzt auch, dass die Firebee (selbst nur das Board) praktisch ein vollwertiger Rechner ist... für die Ungläubigen ;)
Atari Falcon060

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.127
  • n/a
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #635 am: Mi 25.08.2010, 08:57:02 »
Wow, das ist toll!

Eine gute Vorführung.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.791
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #636 am: Mi 25.08.2010, 09:34:06 »
Die Startzeit ist enorm! Ich denke aber das sich da nochwas ändert wenn ein Floppy dran ist, oder?
Tschau Ingo

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.262
  • Atari !!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #637 am: Mi 25.08.2010, 15:39:58 »
Wieso sollte es dann länger dauern, wird ja nix von geladen.
Atari Falcon060

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.791
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #638 am: Mi 25.08.2010, 15:47:50 »
zugriff auf diskette ob da was geladen werden kann. Ist beim ST doch auch so!
Tschau Ingo

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.262
  • Atari !!!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #639 am: Mi 25.08.2010, 15:57:51 »
Nicht ganz, beim ST (und Falcon) dauert es länger, wenn keine Diskette eingelegt ist, wenn eine Diskette und wenn es eine leere ist, im Laufwerk liegt, dann kommt der Desktop sofort... geht ja da schon im Millisekundenbereich ab, denke dass dies bei der Firebee nicht ins Gewicht fallen wird...
Atari Falcon060