Autor Thema: Aranym, wie auf USB-Drucker drucken und andere Fragen?  (Gelesen 2190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.686
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Aranym, wie auf USB-Drucker drucken und andere Fragen?
« am: Mo 06.04.2009, 02:17:35 »
Hallo zusammen, in Aranym kann ja in der Config Datei einiges eingestellt werden.

Mich würde interessieren:

1.) Was muß man anstellen um direkt aus Aranym auf USB-Drucker oder in eine Datei zu drucken?
2.) Obwohl ich das ZMAGXSND.PRG in den AUTO-Ordner kopiert habe, gibt Aranym keinen Ton von sich.
3.) Habt ihr schon mal eine Atari Festplatte (SCSI) unter Aranym benutzt?

Gruß Arthur

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.719
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Aranym, wie auf USB-Drucker drucken und andere Fragen?
« Antwort #1 am: Mo 06.04.2009, 08:45:59 »
Hallo Artur,

schau mal ins aratux rein da funzt der Sound. Auf USB Drucker drucke, k.A. bezweifle das das überhaupt geht.

SCSI Platte habe ich noch nicht dran gehabt, aber eine IDE Platte aus dem Falcon. Hat 1a gebootet.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

frank.lukas

  • Gast
Re: Aranym, wie auf USB-Drucker drucken und andere Fragen?
« Antwort #2 am: Mo 06.04.2009, 09:10:57 »
Hatte ich mal getestet das mit einer SCSI Platte und das geht nicht.

Es fehlt halt die entsprechende Hardware. Bei mir ist das Thema ARANYM
und die anderen EMU´s durch da in aller Regel keine Hardware direkt
angesprochen werden kann wie man es bei einem richtigen Atari tun kann.
Was nutzt mir ein noch so guter EMU wenn ich keinen Dongle anstecken, Ausdrucke nur über Dateien, keinen Atari Festplatten Treiber nutzen kann etc.

Auf dem Hostrechner sind alle Programme bei weitem besser als die alten Atari Sachen. Bei mir läuft Atari Software nur auf Atari Hardware. Wobei der Milan
da auch schon ein Grenzfall ist da der Romport fehlt. Da sind die Sachen wie
Medusa oder Hades schon mehr Atari.


grüße

  frank