Autor Thema: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?  (Gelesen 6531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.052
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« am: Di 09.12.2008, 16:28:03 »
Hallo allerseits, ich könnte mal eure Hilfe bei folgenden Fragen benötigen.

1) Lohnt es sich für N.AES 2.0 noch Geld auszugeben bzw. wo sind die Vorteile?
2) Welches AES wird aktuell noch weiter entwickelt und gepflegt?
3) Was ist das schnellste AES ausser Plain TOS?
4) Und was läuft am stabilsten?
5) Welche AES-Versionen fehlen evtl. noch?

Viele Fragen aber bestimmt nicht uninteressant.
« Letzte Änderung: Mo 10.10.2011, 20:17:06 von Arthur »

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.751
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #1 am: Di 09.12.2008, 16:50:41 »
zu 2) definitiv XaAES, denn das ist afaik ordentliche Open Source Software
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #2 am: Di 09.12.2008, 20:07:01 »
Also ich sage auch Xaaes, MyAes ist zwar fein und klein, aber da fehlen zu viele Funktionen und ist gewöhnungsbedürftig.
Tschau Ingo

guest1927

  • Gast
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #3 am: Mi 10.12.2008, 07:18:03 »
Soweit mir bekannt ist gibt es nur noch oAESis. MiNA hat ja nie wirklich das Licht der Welt erblickt, und Geneva das angeblich mit MiNT zusammen funktioniert, ist auch nicht die umwerfende Combo geworden.

MyAES ist definitiv schöner, durchdachter und esthetischer. Irgendwie kommt auch mehr Atari-Feeling auf (wird weiterentwickelt).

XaAES ist stabiler und schneller und wird als Kernel-Modul auch weiterentwickelt.

Tja und N.AES ist auch sehr gut. Es hat teilweise noch einige Vorteile (die HTML-Konfiguration beispielsweise). Da es von 2000 ist, finde ich das Geld jetzt nicht absolut verschwendet. Ich würde es auch begrüßen Woller noch irgendwie zur Veröffentlichung (und vorheriger Fertigstellung?) der Version 3 zu animieren, was wahrscheinlich nur über aktuelle Käufe funktioniert.

gstoll

  • Gast
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #4 am: Sa 13.12.2008, 17:29:13 »
Leer
« Letzte Änderung: Mo 27.09.2010, 07:35:15 von gstoll »

frank.lukas

  • Gast
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #5 am: Sa 13.12.2008, 23:36:10 »
Zitat
Wobei ich mir mehr Gedanken machen würde über Anwendungen statt über Betriebssysteme.

Das sehe ich auch so. Die Frage stellt sich natürlich , Anwendungen in welchem Bereich? Anwendungen im Bereich Grafik, 3D, Filme, Satz & Layout fallen weg da die Hardware zu schwach und es schon seit langer Zeit gute Programme auf anderen Systemen gibt an denen sich alle anderen messen lassen müssen wie z.B. Photoshop für den Grafikbereich. Auf allgemeine Multimedia Anwendungen trifft das gleiche zu. Einige Leute die ich kenne nutzen noch alte Datenbank Anwendungen und Rechnungserstellung. Aber jeher aus Faulheit und aus Gewöhnung ...



Offline Beetle

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 879
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #6 am: So 14.12.2008, 02:21:31 »
Ich werd auf jedenfall mal myAES probieren, wen mein TT die GraKa drin hat. Ich habs schonmal laufen gehabt, aber in 16 Farben und wenig mehr als VGA macht es noch nicht viel her.

Wobei XaAES hier unter Mint schon gute Dienste tut, selbst auf einem recht langsamen TT (verglichen mit Milan oder CT6x Falcons).

Falcon ct63 ->68060@90MHz im Ex-ST Gehäuse, 14/512 MB, DVD-Brenner, 120GB SSD, EtherNAT (Netzwerk, USB), MicroCosmos (nur USB->IKBD Funktion), SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

guest1927

  • Gast
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #7 am: So 14.12.2008, 02:51:32 »
Zitat von: gstoll
Bei XaAES […] und der Hauptentwickler kann i.M. auch nichts mehr machen.

Wie?


Zitat von:  frank.lukas
Anwendungen im Bereich Grafik, 3D, Filme, Satz & Layout fallen weg

???

Grafik:  DA´s Picture, Eurêka, Papillon, Pixart, Vision, Chagall , Smurf, DA´s Vektor, Arabesque, ArtWorx, Kandinsky (PhotoTip, XConvert, Zview), …
3D: InShape, Povray, Raystart, EB Modelleur , …
Film&Schnitt: FunMedia, M_Player, Mountain, (Aniplayer), …
Layout: Da´s Layout, Papyrus, (ST-Cad) und irgendwas war da noch, … hmm … ach ja Calamus hieß das Ding ;)


gstoll

  • Gast
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #8 am: So 14.12.2008, 09:04:11 »
Leer
« Letzte Änderung: Mo 27.09.2010, 07:36:06 von gstoll »

frank.lukas

  • Gast
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #9 am: So 14.12.2008, 10:31:32 »
Zitat
Wobei XaAES hier unter Mint schon gute Dienste tut, selbst auf einem recht langsamen TT (verglichen mit Milan oder CT6x Falcons).

Meiner ist für mich auch schnell genug. Persönlich würde ich gerne auf MiNT
verzichten wenn die Netzwerk Unterstützung unter SingleTOS besser wäre.

grüße

  Frank

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.052
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #10 am: So 14.12.2008, 17:39:00 »
@Tuxie

Zitat
Also ich sage auch Xaaes, MyAes ist zwar fein und klein, aber da fehlen zu viele Funktionen und ist gewöhnungsbedürftig.

Kannst Du an einem Beispiel erklären welche Funtionen nicht vorhanden sind? Und hat man mehr Ram zur Verfügung oder brauchts weniger Speicher auf der Platte?



@informant

Zitat
Soweit mir bekannt ist gibt es nur noch oAESis. MiNA hat ja nie wirklich das Licht der Welt erblickt, und Geneva das angeblich mit MiNT zusammen funktioniert, ist auch nicht die umwerfende Combo geworden.

MyAES ist definitiv schöner, durchdachter und esthetischer. Irgendwie kommt auch mehr Atari-Feeling auf (wird weiterentwickelt).

XaAES ist stabiler und schneller und wird als Kernel-Modul auch weiterentwickelt.

Tja und N.AES ist auch sehr gut. Es hat teilweise noch einige Vorteile (die HTML-Konfiguration beispielsweise). Da es von 2000 ist, finde ich das Geld jetzt nicht absolut verschwendet. Ich würde es auch begrüßen Woller noch irgendwie zur Veröffentlichung (und vorheriger Fertigstellung?) der Version 3 zu animieren, was wahrscheinlich nur über aktuelle Käufe funktioniert.

Ich habe kein N.AES und kann deshalb den Vorteil der HTML-Konfiguration nicht ganz nachvollziehen. Braucht man einen Webbrowser zur Konfiguration oder wird der schon mit geliefert? Wenn Woller die ganzen 8 Jahre seit 2000 stetig im stillen Kämmerlein an N.AES gearbeitet hat dann müßte es jetzt nahezu perfekt laufen, oder? Wenn es dann noch Vorteile bietet die mich als Kunden überzeugen würde ich es auch kaufen. Leider hat Woller auf eine Anfrage meinerseits per Mail vor ca. 3-4Wochen immer noch nicht geantwortet.

Wo ist denn N.AES Teilweise sehr gut? Geh doch mal ein bisschen mehr ins Detail. Danke im vorraus.

Gruß Arthur

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #11 am: Mo 15.12.2008, 11:55:22 »
Hallo,

also

ich habe MyAES nur seh oberflächlich getestet. Was mir sofort aufgefallen ist, ist das man die laufenden Prozesse nur sehr schwer überwachen und verwalten kann. Auch das umschalten zwischen denn Prozessen ist nicht so schön einfach wie bei xaaes. Ist ein Taskmanager vorhanden? Auch ein Loader für Programme habe ich nicht gefunden. Xaaes könnte theoretisch auch ohne dektop Arbeiten.

An die anderen! Also wer die Mint Mailinglist beobachtet dann tut sich da schon einiges besonders in denn letzten 3 Monaten.
Und meiner meinung nach gehört XaAES zum MiNT kernel.

Tschau Ingo
Tschau Ingo

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 584
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #12 am: Mo 15.12.2008, 13:05:06 »
Hallo,

der Programmierer von N.AES war Rainer Mannigel ("Igel"), der aber verschollen ist. Es war wohl ein N.AES 3.0 in der Mache, aber irgendwann konnte man Rainer nicht mehr erreichen, vielleicht weiß ja jemand mehr.

Ciao

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

gstoll

  • Gast
N.AES
« Antwort #13 am: Mo 15.12.2008, 21:16:58 »
Leer
« Letzte Änderung: Mo 27.09.2010, 07:36:31 von gstoll »

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 850
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #14 am: Mo 15.12.2008, 22:09:15 »
Hallo,

mit XAES könnte ich mich nicht so recht anfreunden.
Vielleicht lag das aber auch mehr an TERADESK.

Ich bin wieder auf N.AES mit Jinnee zurück gekehrt.
Es läuft sehr stabil und hat auch eine Menge Tool`s dabei.

Schade, dass MYAES nicht so intensiv weiter entwickelt wird.
Es ist sehr schlank und bringt einen modernen Desktop mit.
Mit modern meine ich, er läuft sehr gut mit vielen Farben.

Auf einem Milan mit ATI-Graka will man schon mehr wie 256 Farben.

Ich finde, dem Betriebssystem wird viel zuviel Bedeutung beigemessen.
Wichtig ist, dass möglichst viel Hardware unterstützt wird und dass es
einen ordentlichen Desktop gibt.

Gruss Martin

Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #15 am: Di 16.12.2008, 09:10:03 »
Ich habe so das Gefühl das das AES mit dem Desktop verwurschtelt wird. Das AES ist nichts weiter wie der Windowsmanager. Der Desktop wird immer nachgeladen. Ob das nun Jinnee, Teradesk, Gemini, EASE, No_DESK oder was auch immer ist, ist eigentlich vollkommen egal (er muß natürlich Multitasking und Lange Dateinamen unterstützen).

Und jeder Desktop hat sein eigenes Aussehen, man kan nicht sagen mir gefällt Xaaes mit Teradesk nicht, aber MyAES mit Jinnee gefällt mir. Xaaes sieht mit Jinnee geau so aus wie mit Xaaes nur die Menüzeile hat wenige Detailunterschiede und das Handling der Fenster ist anders.
Tschau Ingo

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 850
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #16 am: Di 16.12.2008, 10:06:52 »
Hallo,

Du hast zwar recht, dass AES und Desktop 2 paar
Stiefel sind, aber beides getrennt zu betrachten
macht aus meiner Sicht keinen Sinn. >:(

Nur wenn man beides zusammen betrachtet,
kann man über die Alltagstauglichkeit vernüftig reden.

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

gstoll

  • Gast
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #17 am: Di 16.12.2008, 20:29:58 »
Leer
« Letzte Änderung: Mo 27.09.2010, 07:36:44 von gstoll »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.052
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #18 am: Sa 03.01.2009, 12:21:26 »
Hallo, ich wollte mich für die rege Teilnahme hier bedanken. Ich wünsche euch alles Gute, vor allem Gesundheit für die Zukunft.

Gruß Arthur
« Letzte Änderung: Sa 03.01.2009, 12:23:20 von Arthur »

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.282
  • Atari !!!
Re: Welches AES nehmen? MyAES, N.AES oder XaAES?
« Antwort #19 am: Di 03.02.2009, 09:51:28 »
Moment :) Sooo schnell können wir den Thread noch nicht schliessen ;)

Also zum einen kann ich die Meinung, dass man AES und Desktop nicht getrennt betrachten sollte durchaus nachvollziehen - aus Endusersicht! Technisch gesehen sind das natürlich zwei paar Stiefel und deswegen geht das eigentlich nicht ;)

ABER, es sehen nicht alle Desktops mit allen AES gleich aus... nicht nur die Menüzeile... Teradesk und Myaes sind in meinen Augen eine ausgezeichnete Kombination, weil es eben mit mayes und nur damit Hintergundbilder mit Teraddesk gibt und so finde ich Teradesk toll. Aber auf meinem Milan, wo derzeit Xaaes und Teradesk läuft, sieht das ganze SEHR karg und ärmlich aus (um nicht zu sagen schei...).

NAES hat auch heute noch eine Daseinsberechtigung, weil es zu vielen Programmen kompatibler als Xaaes oder Myaes ist. Wenn man so will ist es mehr wie Magic als die anderen beiden ;)

Ausserdem ist es einen Tick schneller (zumindest funktioniert das Spiel Maelstorm darauf schneller). Myaes taugt am Besten zum Spielen... hab darauf openTTD laufen, welches in allen anderen AESen einfriert.

Ausserdem hat man bei Olivier einen sehr guten Support, er antwortet wirklich schnell auf Fragen...

Nur CD-Writer Suite geht nicht richtig damit  >:( Sonst bräuchte ich kein anderes AES mehr...

Im Prinzip stimmt es aber wenn man sagt, dass das AES im Grunde (bis auf eben die paar "kleinen" technischen Unterschiede/Menüpunkte/Kompatiblität) wurst ist, der Desktop eben optisch sehr viel mehr ausmacht und die Anwendungssoftware sowieso am wichtigsten ist :)

MfG

Chris
Atari Falcon060