Autor Thema: Frisch compiliertes Xaaes installieren  (Gelesen 5184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.184
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Frisch compiliertes Xaaes installieren
« am: Do 18.09.2008, 09:40:19 »
Und noch eine DAU Frage von mir.

Was muss ich alles in den /mint/xaaes Ordner kopieren, wenn ich ein neues Xaaes compiliert habe?

Nur die Datei xaaes.km reicht offenbar nicht. Und  wo finde ich den benötigten Rest? Alles im src.km Verzeichnis?

Verwirrte Grüße Heinz
« Letzte Änderung: So 06.02.2011, 13:42:55 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #1 am: Do 18.09.2008, 09:44:59 »
Wie Xaaes neu kompiliert? das gehört doch zum Kernel!! Muß also auch den Kernel neu Kompilieren.
Tschau Ingo

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.184
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #2 am: Do 18.09.2008, 10:01:45 »
Hm, da ist wieder was an mir vorbei gegangen.

Seit welcher MiNT Kernel Version gehört denn Xaaes dazu?

Aber egal, einen neuen Kernel habe ich auch compiliert 1.7.irgendwas. Der möchte aber natürlich auch seine Umgebung haben. Sprich mir fehlen wohl noch ein paar Verzeichnisse/Dateien, denn mit der alten 1.6.x mint Partition mag der 1.7er Kernel nicht starten.

Ich seh' schon, ich muß wohl bei Adam und Eva anfangen. Wo kann ich mir denn durchlesen was ich alles für ein komplett aktuelles MiNT/Xaaes tun muß?

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: So 06.02.2011, 13:43:04 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline caesar

  • Benutzer
  • Beiträge: 207
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #3 am: Do 18.09.2008, 10:56:12 »
Wo gibt es denn den 1.7er Kernel? Ich dachte, 1.6.3 wäre der Stand der Dinge?
Hades060, Milan040, TT030, Falcon, MegaSTE, Mega ST4, iMac, Powermac, PowerBook, Amiga 4000, Acorn StrongARM

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.184
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #4 am: Do 18.09.2008, 11:22:55 »
Ich habe gestern einfach aus dem CVS einen neuen Kernel compiliert.

Der meldet sich mit v1.17.0-ALPHA und meckert gleich anschließend "No <boot>/mint or <boot>/mint/1-17-cur folder found!". Den mint Ordner gibt es natürlich, nur mag der neue Kernel vielleicht nicht was er dort findet.

Die variante "<boot>/mint/1-17-cur" kannte ich noch gar nicht. Weis jemand, ob das schon seit 1-15 geht? Dann könnte ich nämlich meine unterschiedlichen mint Ordner für die verschiedenen Versionen zusammenfassen. Derzeit muss ich immer umbenennen.

Gruß Heinz

« Letzte Änderung: So 06.02.2011, 13:43:12 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #5 am: Do 18.09.2008, 14:01:27 »
Ah du hast noch ein Uralt Mint ich würde dir Empfehlen mal ein neues zu Ziehen. Das XaAes ist seit 1.16 als Kernelmodul integriert.
Tschau Ingo

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.184
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #6 am: Do 18.09.2008, 14:26:17 »
Hallo Ingo,

ja, so sieht es wohl aus. Ein neues MiNT muß her. Nur möchte ich nicht den ganzen Milan neu installieren. Und die CVS Anbindung und Entwicklungsumgebung sollen natürlich auch bleiben.

Ich werde wohl besser mal auf einer anderen CF Karte am Falcon üben bevor ich mir die Milan Installation zersäge.

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: So 06.02.2011, 13:44:48 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

frank.lukas

  • Gast
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #7 am: Do 18.09.2008, 14:46:47 »
Hallo Martin,

ich habe in den letzten Tagen auch mal das 1.17er Paket ausprobiert und dabei einfach den 1-16-cur Ordner kopiert und umbenannt in 1-17-cur. so das ich zwei Ordner hatte. Eben einmal 1-16-cur und einmal 1-17-cur. Im 1-17-cur natürlich alle Dateien entsprechend aus dem neuen 1-17er Paket. Funktionierte auch alles bis auf einen Bug beim Starten es Desktops, Teradesk oder ein anderer Desk wollte nicht starten ...

Es wäre nett wenn du mal Zeit hast genau zu beschreiben wie man die CVS Version incl. der Entwicklungsumgebung einrichtet. Man muss sich dazu bei Frank Naumann einen Login holen ? oder!?!


grüße

  Frank

Sowie ich das mitbekommen habe läuft bei der Entwicklung seit einigen Monaten wieder was ...
« Letzte Änderung: Do 18.09.2008, 14:52:31 von frank.lukas »

frank.lukas

  • Gast
« Letzte Änderung: Do 18.09.2008, 16:00:45 von frank.lukas »

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.184
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #9 am: Do 18.09.2008, 15:13:46 »
Hallo Frank,

ganz ehrlich? Ich habe keine Ahnung! Meine Installation stammt noch von Ingo Schmidt, von dem ich den Milan gekauft habe.

Ich denke aber das ist letztlich EsayMint mit Entwicklungsumgebung und installiertem CVS. Die Infos für die Konfiguration (incl. Passwort) findest Du auf der SpareMint Seite.
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #10 am: Do 18.09.2008, 15:22:44 »
Hi Martin,

das ist dann wirklich sehr alt, zieh dir mal das aktuelle EasyMiNT von Maanke von der Seite und Installier es. Da hat sich wirklich sehr viel geändert.

die Ordner im Hauptverzeichnis beim Kernel 1.16.3 ist so

/mint/1-16-cur/...

und nicht mehr nur /mint

auch wird das Memory Protektion nicht mehr mit mintnp.prg ausgeschaltet sondern während des Bootprozesses.

Tschau Ingo

frank.lukas

  • Gast
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #11 am: Do 18.09.2008, 16:04:35 »
Wenn Martin einen CVS Zugang auf seinem Rechner eingerichtet hat sind seine Sachen Aktuell. Ansonsten ist das mit dem CVS gedingens ja quak ...


grüße

   Frank

1-17 stammt aus 2008, die Sachen aus dem aktuellen EasyMiNT sind von 2006 ...

deshalb sagte ich ja das sich wieder was tut ... !
« Letzte Änderung: Do 18.09.2008, 16:07:26 von frank.lukas »

frank.lukas

  • Gast
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #12 am: Do 18.09.2008, 16:06:17 »
Nur schade das Frank Naumann keine eigene Webseite mehr hat wie seine alte auf der Uni URL ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #13 am: Do 18.09.2008, 16:14:39 »
Das mag schon sein, das wen er nen CVS hat das er an die aktuellen sachen ran kommt. Aber so wie ich das mitbekommen habe hat er das System schon seit jahren drauf und wenn er noch ein 1.15er Kernel hat dann sollte er neu Installieren aus eigener Erfahrung. Ich habe bei einem TT ein altes System mit einem neuen Kernel versehen und hatte nur noch Fehler.


Ja wenn man ins CVS schaut dann könnte man denken das sich da nochwas tut. Mal sehen, hat jemand Kontaktdaten von Frank Naumann? Dann könnte man ihn ja mal Kontaktieren und hier her holen.
Tschau Ingo

frank.lukas

  • Gast
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #14 am: Do 18.09.2008, 16:39:58 »
Hallo Tuxie, man kann ja nicht einfach den Kernel tauschen. Im 1.17er Paket sind neue XDD, XFS und was weiss ich an neuen Sachen dabei, sowie ein neues XAAES. Es gibt auch eine neue MiNTlib. Das kann man schon tauschen. Das 1.17 ist natürlich buggy, sollte klar sein. Deshalb gibt es ja auch auf den normalen Seiten und im EasyMiNT nur ein 1.16.3 als neuste Version. Wie ich schon geschrieben habe lässt sich beim 1.17 (bei mir auf dem TT) kein Desktop laden. Je nach Hardware (Hades/Milan/TT etc) läuft wohl jede Version mehr oder weniger. Bei mir auf dem TT habe ich Probleme mit Samba welches nicht beim Booten startet obwohl es sagt das es gestartet ist. Oder ich erst einmal die beiden SMB Dienste starten muss, dann stoppen und nochmal starten bis es läuft. Oder das bei mir Shlight immer I/O Fehler 90 ausgibt. Und so weiter ...

Es schreiben halt wenig Leute in der SpareMiNT Mailing Liste. Und Fehler die auf einem Atari TT auftreten welche die Leute auf Ihren 040er Maschinen nicht haben kann natürlich keiner beheben wenn er sie nicht hat.

Tuxie schrieb: Frank Naumann? Dann könnte man ihn ja mal Kontaktieren und hier her holen ... 

fnaumann@freemint.de





Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #15 am: Do 18.09.2008, 17:07:27 »
Für mich ist der Kernel alles was im Mint verzeichnis ist, und da ist mir klar das man da auch die Kernelmodule mit Tauschen muß. ABer das Problem war nicht der Kernel sondern der ganze Init Prozess ief nicht mehr richtig.

Tschau Ingo

frank.lukas

  • Gast
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #16 am: Do 18.09.2008, 18:06:30 »
Hallo Tuxie,

was meinst du genau mit INIT ?



grüße

  Frank

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.184
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #17 am: Do 18.09.2008, 19:39:56 »
Ha,

finde ich ja Klasse, das meine Frage eine so rege Diskussion auslöst.

Um das genze nochmal klarer zu fassen. Ich habe auf meinem Milan 2x Mint installiert. Dabei haben beide Installationen einen eigenen mint Ordner und ein eigenes ext2 Dateisystem. Durch Umbenennen von mint.prg und mint-Ordner kann ich festlegen welches System startet.

Praktisch nutze ich nur noch die 1.16 Installation. Daher war mein Gedanke die 1.15er durch was neues zu ersetzen. Da ja nun auf meinem Milan CVS samt Compiler funktioniert, sollte alles vorhanden sein, um ein komplett neues mint zu bauen.

Nur weiss ich leider nicht was ich alles kompilieren muss, wo sich was befindet und wie ich die Einzelteile zusammenbauen muss.

Da es ja Leute gibt, die sowas können, dachte ich mir, das es entweder irgendwo nachzulesen ist oder mir das jemand erklären kann.

Das ist auch schon alles ... ;-)

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: So 06.02.2011, 13:42:40 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

frank.lukas

  • Gast
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #18 am: Do 18.09.2008, 19:44:18 »
Hallo Martin WW,

stelle deine Frage doch bitte fnaumann@freemint.de ...

Ein paar Infos gibt es unter
in der Suchmaske CVS eingeben


grüße

   Frank
« Letzte Änderung: Fr 19.09.2008, 12:13:32 von frank.lukas »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Frisch compiliertes Xaaes installieren
« Antwort #19 am: Do 18.09.2008, 20:06:33 »
Martin mal so eine Frage am Rande, fragst du das auf grund meiner Anfrage im Mint Entwicklungsbereich?

Kontaktier mich doch mal per ICQ!
Tschau Ingo