Autor Thema: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5  (Gelesen 14078 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline simonsunnyboy

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #20 am: Do 25.09.2008, 10:22:51 »
Hatari wurde primär für Linux entwickelt und dort gab es noch nie Probleme mit dem Keyboardmapping. Das ist ein Problem, welches von Mac OSX reinkommt.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, die Maillinglisten für Hatari zu konsultieren. Da wird dir garantiert en detail geholfen.

Ich wiederhole: Mac OSX ist nicht die zentrale Systemplattform für Hatari! Die OSX Version ist ein Port und eine Anpassung, in der entsprechend nicht immer alles so 100% tut, z.B. wegen Unterschieden in den Systemlibraries.
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #21 am: Do 25.09.2008, 10:40:53 »
Hi,

ja das mit den Keys ist bei dem Mac schon eine Sache weil der Mac ja eine andere Tastenbelegung hat als der PC,das bekomme ich regelmässig zu Spüren. Ich nutze VmWare und Windows für meine Warenwirtschaft, ich habe bis heute die Insert Taste nicht gefunden die ich so dringend bräuchte. Das Problem Insert Taste gibt es auch jedesmal wenn ich mit VI versuche irgendwas zu editieren.
Tschau Ingo

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #22 am: Do 25.09.2008, 10:52:11 »
Hi,

ja das mit den Keys ist bei dem Mac schon eine Sache weil der Mac ja eine andere Tastenbelegung hat als der PC,das bekomme ich regelmässig zu Spüren. Ich nutze VmWare und Windows für meine Warenwirtschaft, ich habe bis heute die Insert Taste nicht gefunden die ich so dringend bräuchte. Das Problem Insert Taste gibt es auch jedesmal wenn ich mit VI versuche irgendwas zu editieren.

Ich denke, ich schliesse mich je laenger je mehr denen an, die stets auch noch den Orignal-ATARI weiter einsetzen wollen, weil es halt schon stimmt, dass kein Emu zu 100% an das Original ankommt. Ich habe das schon oft von Ex-ATARIanern gelesen.

Ich hatte die Gelegenheit mich fruehzeitig mit Ersatzhardware einzudecken. Nur eines habe ich vergessen. Ich habe nur eine Logitech-Maus. Atari-Maeuse habe ich noch, aber diese Eckig-Kloetze sind fertiger Schitt.

Frage an alle: Wo bestellt ihr eigentlich ATARI-Hardware heutzutage?

Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm

frank.lukas

  • Gast
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #23 am: Do 25.09.2008, 12:16:01 »
Hallo Thomas,

selber bauen, schau mal hier ...

http://members.aol.com/tgkirk/ps2mous.htm

habe mir so ein Dingen gebaut und hatte vorher eines vom Atari-Fachmarkt weil ich zu faul bin. Und muss sagen kein Unterschied zwischen den beiden Teilen. Das Atari-Fachmarkt Teil ist zwar schöner in SMD auf Platine und mit einem anderen Prozessor drauf aber daß muss jeder für sich selbst entscheiden.

Das einzige was fehlt ist eine Funktion für das Scrollrad ...


grüße

  Frank


Also ich für mein Teil mag keine Emulatoren. Gründe meinerseits gibt es viele. Zum Beispiel kann ich da nix drin löten, irgendwo fehlt immer irgendwas sei es der Romport für ein Cubase Dongle, irgendwelche andere Schnittstellen die ich zwar nicht immer brauche aber man weiss ja nie, da fällt mir gerade mein Maxon Eprombrenner ein. Um zu allem Überfluss sind die Anwendungen auf dem Hostsystem, bei mir ein Macintosh unter OS X um Lichtjahre besser als die alten Atari Programme. Ich wüsste nicht was ich ohne Freehand und Photoshop anfangen sollte ...

 
« Letzte Änderung: Sa 27.09.2008, 11:37:41 von frank.lukas »

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 456
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #24 am: Do 25.09.2008, 12:56:32 »
Hallo Thomas

Zitat
Ich hatte die Gelegenheit mich fruehzeitig mit Ersatzhardware einzudecken. Nur eines habe ich vergessen. Ich habe nur eine Logitech-Maus. Atari-Maeuse habe ich noch, aber diese Eckig-Kloetze sind fertiger Schitt.

Ich setzte an zwei Rechner "Jerry ST" einen PS/2 Adapter von Armin Diedering ein. Den fertigen Adapter gibt es zwar nicht mehr, aber wer etwas löten kann, der kann von Ihm noch einen Baussatz haben. Und das Scrollrad funktioniert zusammen mit MWheel dann auch.


Gruß,
Andreas

interner Einbau

Offline simonsunnyboy

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #25 am: Do 25.09.2008, 13:49:36 »
Hallo Thomas

Zitat
Ich hatte die Gelegenheit mich fruehzeitig mit Ersatzhardware einzudecken. Nur eines habe ich vergessen. Ich habe nur eine Logitech-Maus. Atari-Maeuse habe ich noch, aber diese Eckig-Kloetze sind fertiger Schitt.

Ich setzte an zwei Rechner "Jerry ST" einen PS/2 Adapter von Armin Diedering ein. Den fertigen Adapter gibt es zwar nicht mehr, aber wer etwas löten kann, der kann von Ihm noch einen Baussatz haben. Und das Scrollrad funktioniert zusammen mit MWheel dann auch.


Gruß,
Andreas

interner Einbau

JerryST intern ist ja mal ne Topidee! Das ist eigentlich ein Pflichtmod für alle STs undFalcons...sowas hätte ich auch gerne in meinem Falcon. habe zur Zeit nen klassischen externen PS2 Adapter dran, aber der hat so ein unnötig langes Kabel.
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

frank.lukas

  • Gast
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #26 am: Do 25.09.2008, 15:29:47 »
Hier mal meine umgebaute alte Mega ST Tastatur



obwohl das Interface (Atari-Fachmarkt) fest eingebaut ist kann man weiterhin eine normale Atari Maus am original Mausanschluss anschließen. Die USB Maus sollte dazu natürlich abgesteckt sein. Einziges Manko bis auf die fehlende Scrollfunktion des Mausrades ist das Problem wahrscheinlich bei allen Adaptern mit PIC Controllern das man das Interface oder die Maus zerstören (oder Schaden nehmen) kann, wenn man in laufenden Betrieb an und absteckt. Richtige USB Schnittstellen schalten den Strom vermute ich mal langsam ein wenn man etwas an oder absteckt.

Offline Thomas Schaerer

  • Benutzer
  • Beiträge: 69
Re: Probleme beim Einrichten des HATARI-1.01 auf Mac-OSX-10.5
« Antwort #27 am: Sa 27.09.2008, 10:12:05 »
Mitteilung:

Da ich betreffs Keymapping bei der Mac-Tastatur ein so grosser Wirbel veranstaltet habe und viele von Euch sich sehr für mich eingesetzt haben, möchte ich nun mitteilen, dass ein Könner in dieser Angelegenheit in einer wahrhaften Nacht-und-Nebel-Aktion mir total geholfen hat, als dieser erkannte, dass ich das Problem nie hätte lösen können. Das Hauptproblem liegt in der sehr unvollständigen Datei 'SDL_keysym.h'. Er hat mir die vollständige keymap-Datei zugesendet und nun funktionieren die Umlaute, die Help- und die Undo-Taste im HATARI.

Euch danke ich sehr für Euren Einsatz. Die ganze Hilfaktion erinnert mich an die frühe ATARI-Epoche, als es einen grossartigen Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung gab. Ich wirkte damals ein wenig als Beta-Tester im Computer-Club-Elmshorn mit. Ich spielte damals ein wenig als Beta-Tester beim obejektorientierten Zeichnungsprogramm KANDINSKY. Ich half mit dem Ausdrucken an einem postscriptfähigen Drucker, dass der Programmierer den Postscript-Export verbessern konnte. Er hatte diese Möglichkeit nicht. Ich benutze KANDINSKY noch heute fuer Frontplattenentwürfe.

NEU: Der vollständige Keymap-Code mit Umlauten, Undo- und Helptaste. Ich darf mitteilen, dass dieser erweiterte Keymap-Code weiterverbreitet werden darf. Jeder Mac-User der den HATARI installiert wird Freude daran haben.

This is an example for a keyboard mapping file that can be used in Hatari
# by loading it from the keyboard setup dialog.
#
# Lines starting with a '#' or with a ';' are comments.
# All other lines should contain exactly two numbers separated by a comma.
# The first number is the symbolic PC key code (see the SDL_keysym.h file
# from the SDL library header files usually in /usr/share/SDL/).
# The corresponding key will be mapped to the ST key which is specified by
# second number - the ST scan code of the key (see src/keymap.c in the Hatari
# sources).
#
# Example: If you want to get the 'y' and 'z' keys right with a german TOS
# ROM, you can use the following two lines to map the PC keys to the right
# ST scan codes:
# -------------------------------------------------------------------------
# 1. Codezeile = Eintrag im , entahlten im
#                '/Library/Frameworks/SDL.framework/Headers'
#                Allerdings ist 'SDL_keysym.h' unvollständig
#                und leider kaum kommentiert.
# 2. Codezeile = ATARI-ST-Tastatur-Code (Scan-Code)
# -------------------------------------------------------------------------
#
121,44    #  SDLK_y , y = 44
122,21    #  SDLK_z , z = 21
160,13    #  ???    , '-Taste beim ATARI-KB = 13 (13 = andere Bedeutung)
161,12    #  ???    , <DF>-Taste beim ATARI-KB = 12 (12 = andere Bedeutung)
162,26    #  ???    , 'ae' = 26
163,40    #  ???    , 'ue' = 40
164,39    #  ???    , 'oe' = 39 
272,97    #  ???    , Undo = 61 ('Undo' auf Mac-KB: '=' Zahlenblock)
294,98    #  ???    , Help = 62 ('Help' auf Mac-KB: 'F13')
# ------------------------------------------------------------------------
« Letzte Änderung: So 28.09.2008, 20:58:40 von Thomas Schaerer »
Gruss
          Thomas

ATARI-Spezial:
Viele Elektronik-Rechenprogramme
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/elec2000.htm
Schaltschemazeichnungsprogramm TRANSISTOR
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/trans192.htm