Autor Thema: Vorstellung PowerUp030  (Gelesen 23228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ryo

  • Benutzer
  • Beiträge: 219
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #20 am: Mi 09.07.2008, 00:34:39 »
Sachmal, kann ich meinen Falcon auch einschicken, weil selber trau ich mich nicht daran rumzulöten und du hättest dann einen weiteren Rechner zum testen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #21 am: Mi 09.07.2008, 09:22:39 »
Ich hoffe das in den nächsten tagen die Prototypen da sind.

Dann werde ich mich nochmals melden.
Tschau Ingo

guest2153

  • Gast
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #22 am: Mi 09.07.2008, 19:19:50 »
Ich würde dann auch verbindlich einen davon nehmen  :),

 und ein bissel löten kann ich auch wenns nicht allzu kleine Frickelei ist  ;D

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #23 am: Mi 09.07.2008, 19:57:16 »
Hi,

naja was heißt kleine Frickellei, es müssen 3 SMD Wiederstände Entfernt werden und an diese Pads dann Kabel angelötet werden.
Tschau Ingo

guest2153

  • Gast
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #24 am: Fr 11.07.2008, 08:15:14 »
Hi,

naja was heißt kleine Frickellei, es müssen 3 SMD Wiederstände Entfernt werden und an diese Pads dann Kabel angelötet werden.

Na ich denke mal du wirst das dann schon vernünftig erklären  ;D

Offline HHBO

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #25 am: Mo 14.07.2008, 18:19:35 »
Hallo,

ich melde dann auch schon mal Interesse an.

Ich will ja meinem Falcon mal wieder was gutes tun.  ;)

Viele Grüße,
Thomas

guest2153

  • Gast
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #26 am: So 10.08.2008, 16:42:03 »
Cool Ingo ist bald fertig habe ich gelesen?

Super freue mich schon drauf und denke mal auch das es im Zusammenspiel mit der ct63 keine Probs gibt oder?

Grüsse

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #27 am: So 10.08.2008, 17:52:38 »
Sobald ich Ergebnise habe, gibts hier Infos.  Ich denke schon das es mit der CT6x laufen sollte. Aber das Gilt zu Testen.
Tschau Ingo

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.182
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #28 am: Di 12.08.2008, 15:16:59 »
Hallo tuxi,

ich würde meinen CT63 Falcon ganz uneingennützig als Testrechner anbieten, wenn ich den Beschleuniger nach erfolgreichem Test gleich behalten kann :-)

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: So 06.02.2011, 13:58:20 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #29 am: Do 14.08.2008, 12:43:30 »
Hallo Martin,

schaun wir mal ich bring mit. Wäre natürlich gut zu wissen wieviele ich bräuchte. Und was noch interessanter wäre ob Petr wieder kommt und Ramkarten mitbringen würde.

Tschau Ingo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #30 am: Do 14.08.2008, 15:50:28 »
So habe mal eben eine Aufgebaut. Es fehlen jedoch noch SMD Wiederstände, habe tatsächlich keine da.

Tschau Ingo

Shockwav3

  • Gast
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #31 am: Sa 30.08.2008, 14:42:11 »
Nettes Ding :)
Gibt's schon ein etwaiges Datum wann's die Platinen zu kaufen gibt und was sie fertig/als Bausatz kosten werden?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #32 am: Sa 30.08.2008, 15:47:30 »
Hi,

also ich wollte sie Spätestens zur OFAM fertig habe und schon welche einbauen. Ich denke das werden dann auch die ersten Rechner sein, die es haben. Ich werde allerdings mit dem GAL noch etwas zu tun haben, wohl wird es eventuell nochmal ne neue Boardrevision geben da ich etwas anders machen will.

Jetzt gleich mal so in die Runde, ich hätte noch Platz für 16/32MHz bzw. 20/40 MHz Umschaltung der CPU. Ist da Interesse da? Wobei das in Przent ausgedrückt maximal 10% ausmachen wird bei reinen Rechenoperationen eventuell 50%.

Der Preis wird sich bei 50€ einpegel kommt auf die menge drauf an die am anfang eine haben möchten.
Tschau Ingo

Shockwav3

  • Gast
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #33 am: Sa 30.08.2008, 16:43:21 »
Also wenn man die CPU dann noch unabhängig vom Bus hochtakten kann, wäre ich wohl definitiv dafür :)
Dann hat man direkt nen Bus + CPU Speeder + Clockpatch auf einmal, anstatt dass man sich die 3 Teile zusammensuchen muss :)

guest2153

  • Gast
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #34 am: Fr 05.09.2008, 15:50:29 »
Sag mal kann die Powerup030 auch neben dem Skunk eingebaut werden oder muss der definitiv raus und ist das viel Lötarbeit?

Gruss
Marco

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #35 am: Fr 05.09.2008, 17:25:01 »
Der Skunk kann bzw. sollte raus, weil der PowerUp das mit Übernehmen kann. Wobei bei 40Mhz die CPU schon ins Schwitzen kommt und nicht jede macht das mit. Und erst recht bei 48 oder 50nicht.
Aber 18/36 sollte gehen.

Ich denke das ich am WE die ersten Ergebnise habe.

Tschau Ingo
Tschau Ingo

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.778
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #36 am: Mo 08.09.2008, 00:29:10 »
Also wenn du ein paar Widerstände noch brauchst kann ich zur OFAM evtl mitnehmen wenn ich entsprechende da habe.

Gruß Matthias
Have you played Atari today ?!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.001
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #37 am: Fr 28.11.2008, 09:46:55 »
@Tuxie

Wie ist denn jetzt der Status der Erweiterung für den Falcon? Hast du schon einige verbaut und wie war das Übertacktungspotential im allgemeinen?
Ich suche eine stabile Busbeschleunigung, so das die CPU ab 20MHz läuft ohne das Instabilitäten auftreten. Deine Platinen sehen wirklich gut aus > könnte man den Falcon doch glatt modden  ;D
Läuft Mint damit?
Wenn alles gut funktioniert evtl. nach einigen Jumperumsetzungen könnte ich mich doch glatt  dafür interessieren.
« Letzte Änderung: Mo 10.10.2011, 20:14:49 von Arthur »

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.211
  • n/a
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #38 am: Fr 28.11.2008, 16:28:41 »
Ich melde hiermit Interesse an wenigstens einem dieser PowerUps, womöglich nehme ich auch zwei.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #39 am: Di 31.03.2009, 11:42:23 »
Hallo,

so nachdem ich in Mühvoller Arbeit zwei fehler auf dem Board gefunden habe. Hoffe ich das ich mit dem Beschleuniger nun weiter komme. Leider fehlt mir momentan ein Falcon das der denn ich von Tost40 habe, irgendwie jetzt doch net mehr will.

Ich hoffe ich bekomme recht schnell ein Ergebnis hin.

Nochmals zur ausstattung

50Mhz Videl
50MHz DSP

40MHz / 20Mhz FPU je nachdem welche drin ist kann das eingestellt werden

CPU Takt Systembus / Systembus *2 also 16/32 20/40Mhz

Wobei ich noch sehen muß ob es auch gehen wüde wenn die CPU mit 26 oder 40 Läuft und der Bus auf 24 oder 25. das kommt aber noch.

Ich werde das Entlayout nochmals überarbeiten da ich wohl noch einen dritten Quarz drauf brauche

36/40/50(48)



Tschau Ingo