Autor Thema: Vorstellung PowerUp030  (Gelesen 23217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Vorstellung PowerUp030
« am: Di 22.04.2008, 10:44:48 »
Hallo,

so es ist jetzt so gut wie so weit, ich habe meinen Falcon Beschleuniger so gut wie fertig.

Es werden jetzt noch ein paar Optische Feinheiten ausgebessert und dann gehen die ersten Prototypen in Produktion.

Features:

Takt Umschaltbar zwischen 3 takten

1. Standard 16/32Mhz
2. 20/40
3  18/36

Die Quarze können auch mit anderen größen bestückt werden wie 18 20 oder so.

Der Takt kann über einen Schalter umgeschaltet werden,also Wählbar  zwischen den 2 Beschleunigten Takten. Und über einen 2. Schalter kann dann die Beschleunigung Ein/Aus geschaltet werden. Es besteht auch die Möglichkeit dies Über Software zu steuern. Das ganze hat aber einen Haken, die 2 Acias über die man das Steuern könnte haben nach dem Einschalten keinen Stabilen werde was zu Abstürzen führen kann. Daher habe ich mich für eine Schalter Methode Entschieden.

Folgendes wird beschleunigt

1. Bus
2. DSP auf Bus oder 50Mhz
3. Videl auf 50Mhz
4. FPU auf Bus oder 50MHz je nach welche FPU eingesetzt ist.

Ich habe schonmal einen Preentwurf als 3d Bild, leider hat der 3d Generator wieder einmal misst gebaut und über die Lötpads Kondensatoren gelegt, gehört da natürlich nicht hin.

Weiter habe ich für den Beschleuniger noch ein Clockpatch Board entwickelt. Dafür habe ich aber nochkein Bild.

Features:

Alle 4 Taktleitungen

CPU, FPU, SDMA, EXP.Port

können einzeln im Timing verändert werden, folgende verzögerung sind möglich

Ohne, 3,5ns, 7ns, 8ns

Damit ist ein Optimales Timing möglich, vorallem beim Betrieb mit 25/50Mhz sehr wichtig.

Tschau Ingo

Offline rian_ata

  • Benutzer
  • Beiträge: 201
  • Proud to be an Atarian!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #1 am: Di 22.04.2008, 11:01:51 »
Na Ingo, das ist eine gute Nachricht. Kombiniert mit meinem CT63 wird es glänzen. Wenn du ein Prüfer brauchst :-)

Ist es PnP oder braucht mann zu löten?
Falcon CT63 / C-LAB Falcon MK1 / Falcon 030 / Atari TT030 / Mega STE 4 / Mega ST 4 / 1040 STE / 1040 STFM / 1040 STF / 520 ST / 520ST+ / 260 ST / Stacy 4 / 800XL / 600XL / 800XE / 130XE / Portfolio / Lynx / Jaguar / 7800 / 5200 / 2600

http://www.atarian.nl

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #2 am: Di 22.04.2008, 11:07:36 »
Hi,

nein ohne zu Löten kommt man leiter nicht aus. Weil am Systemtakt einiges geändert werden muß. Ich werde aber eine Detailierte Anleitung dazu Schreiben so das es kein Problem sein wird, das es jeder der weiß au welcher Seite der Lötkolben Heiß wird einbauen kann.
Tschau Ingo

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.271
  • Atari !!!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #3 am: Di 22.04.2008, 15:54:16 »
Hey Ingo!

Tolle Sache! Bleib am Ball!

MfG

Chris
Atari Falcon060

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #4 am: Mi 23.04.2008, 15:15:19 »
So nochmals eine Überarbeitete Version, dies wird auch die Sein die in die Produktion gehen wird.

Werde dann 2 Prototypen bestellen, so das ich das erste Testen kann. Wenn das dann OK ist, werde ich dann eine Umfrage machen wer daran Interesse hat.
Tschau Ingo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #5 am: Do 24.04.2008, 10:07:52 »
Hätte noch eine Idee,

würde auf das Board noch eine Kontroll LED drauf machen, wo Angeziegt wird ob der Beschleuniger Aktiv ist.

Dann habe ich noch ein Anliegen, was ich von euch bräuchte. Ich habe auf dem Beschleuniger 3 Schalter vor gesehen. Einer davon ist momentan noch unbenutzt. Diesen würde ich dazu verwenden um den DSP Takt auf 32MHz Schalten zu können, oder macht das für euch keinen Sinn?

Ach ich sehe gerade habe für die Schalter die Pullups vergessen, also die müssen noch rein.

Tschau Ingo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #6 am: Do 24.04.2008, 10:18:40 »
So und hier noch das Bild für den Clockpatch .

Features des Clockpatches:

Verzögerung für jeden Taktzweig einzeln einstellbar per Jumper

Verzögerung von : 4; 7; 8 sind möglich.

Tschau Ingo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #7 am: Do 24.04.2008, 10:40:41 »
So habe denn Beschleuniger jetzt nochmal geändert. Pullup und LED sind jetzt drin. Werde diese Woche noch die Prototypen Bestellung machen.
Tschau Ingo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #8 am: Do 24.04.2008, 20:45:32 »
169Aufrufe, und nur 2 Statements :-(
Tschau Ingo

Offline ama

  • Benutzer
  • Beiträge: 456
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #9 am: Do 24.04.2008, 21:00:24 »
Na dann,..
Bin natürlich an deinem Projekt sehr interessiert. Aber so lange ich nichts Konstruktives beitragen kann, halte ich mich mit Kommentaren zurück.  :-X
Ob das Umschalten des DSP auf 32MHz Sinn macht? Wenn es  den Aufbau nicht unnötig kompliziert macht, dann rein damit. ;).
« Letzte Änderung: Do 24.04.2008, 21:12:58 von ama »

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.778
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #10 am: Do 24.04.2008, 21:02:22 »
Das kann daran liegen, das andere nicht so gern an ihren Ataris rumlöten oder erstmal abwarten bis das ganze läuft.
Ich persönlich kann damit nix anfangen.
Ne neue Tastatur für meinen STE wär mir 100x wichtiger :-D

Gruß Matthias
Have you played Atari today ?!

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #11 am: Do 24.04.2008, 21:12:16 »
Oha Mataschen, siehste  :-[ pack sie morgen gleich ein, habe absolut nicht mehr daran gedacht.

@ama, nö ist kein extra Aufwand, ist ja nur eine änderung im GAL.
« Letzte Änderung: Do 24.04.2008, 21:14:38 von tuxie »
Tschau Ingo

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.778
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #12 am: Do 24.04.2008, 21:30:49 »
 ;D
Zaunpfahlwink
 ;D
Have you played Atari today ?!

Offline Dennis Schulmeister

  • Galerie Moderator
  • Beiträge: 535
  • Do be do be do -- Sinatra.
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #13 am: Fr 25.04.2008, 00:49:56 »
Hallo Ingo,

ich finde das Projekt ehrlich gesagt toll. Nur, bin ich mit der ATARI-Hardware nicht viel mehr bewandert wie der typische ATARI-Anwender. Darum kann ich nicht beurteilen, wie sich einer reine Erhöhung der Bus-Taktrate etc. auswirkt.

Und Löten am Falcon traue ich mir nicht zu. Ich wills auch garnicht probieren, weil im Zweifelsfall dann mein Musikrechner im Eimer wäre. ;)

Gruß,
Dennis 8)
Wenn ich mal groß bin, will ich bei Atari arbeiten.

Offline Dennis Schulmeister

  • Galerie Moderator
  • Beiträge: 535
  • Do be do be do -- Sinatra.
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #14 am: Fr 25.04.2008, 00:50:34 »
PS: Mit welchem Programm machst du denn die schönen 3D-Bilder?
Wenn ich mal groß bin, will ich bei Atari arbeiten.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #15 am: Fr 25.04.2008, 01:21:37 »
Hallo Dennis,

das ist ein Plugin (ULP) für Eagle, dem Layout Programm. Dann brauch man dazu noch Povray, welches es dann Rendert. Hat aber seine ecken und kanten, macht also oft Fehler.

Also der Geschwindigkeitsgewinn ist schon echt Spürbar, aber was wohl der Hauptgrund ist, das man denn Videl beschleunigt und so eine größere Auflösung fahren kann. Ja klar da gibt es BlowUp oder Screenblaster, das ganze hat aber einen NAchteil. Je höher die Auflösung, desto höher ist auch der Datentransfer über den bus, was dann den Falcon einschlafen läßt. Mit einer Busbeschleunigung kann man sowas dann wieder weg machen. Also gerade bei dem Spiel Crown of Creation ist die Beschleunigung echt Spürbar.


Tschau Ingo

Offline Dennis Schulmeister

  • Galerie Moderator
  • Beiträge: 535
  • Do be do be do -- Sinatra.
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #16 am: Fr 25.04.2008, 23:15:40 »
Und das betrifft nur den Bus oder auch die CPU? Wäre also in Cubase das MIDI-Timing identisch oder schneller?

Gruß,
Dennis 8)
Wenn ich mal groß bin, will ich bei Atari arbeiten.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #17 am: Fr 25.04.2008, 23:28:10 »
Hi,

es betrifft CPU und Bus, und am Midi Timing ändert sich nix, weil der ACIA mit extra Takt von 500Khz der auf der Powerupo Erzeugt wird gefüttert wird.

Tschau Ingo

Offline Dennis Schulmeister

  • Galerie Moderator
  • Beiträge: 535
  • Do be do be do -- Sinatra.
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #18 am: Sa 26.04.2008, 14:09:10 »
Das klingt ja wunderbar. Hast du schon eine grobe Preisvorstellung?
Wenn ich mal groß bin, will ich bei Atari arbeiten.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Vorstellung PowerUp030
« Antwort #19 am: Sa 26.04.2008, 17:53:45 »
Hallo,

eine genaue habe ich noch nicht, da es darauf ankommt wie viele bei mir bestellt werden. Aber ich denke es wird sich so um die 40€ einpegeln. ICh muß jetzt erst einmal einen Prototyp fertigen lassen, bzw. warten bis er da ist. Und dann kann ich Testen. Also der Preis wäre dann für beide Boards Clockpatch und Beschleuniger. Denn auch wenn man schon einen Clockpatch drauf hat, kann ich nicht genau sagen ob das Timing 100%ig ist.
Tschau Ingo