Autor Thema: Mein "neuer 1040ST  (Gelesen 2721 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

oxyzo

  • Gast
Mein "neuer 1040ST
« am: Di 26.03.2002, 18:32:03 »
Hallo! Ich hab heute einen 1040ST in gutem Zustand geschenkt bekommen, hatte aber mit einem solchen Gerät noch nie zu tun! Und hier meine Frage: Wie gehe ich richtig mit ihm um? Wie wechselt man richtig zwischen den Spielen? Wie kann ich die Spiele, zum Teil schon 10-14 Jahre alt, sichern, damit mir nicht auch noch der Rest kaputt geht (einige funktionieren nicht mehr richtig, oder gar nicht mehr).
Ich wäre sehr dankbar, über alle tips, die ich im Bezug auf meinen "neuen" erhalten kann!

Danke bereits im voraus!
mfg oxyzo

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re:Mein "neuer 1040ST
« Antwort #1 am: Mi 27.03.2002, 11:51:39 »
Hallo oxyzo!

Willkommen in der Atari-Liga ;). Wie man am besten mit dem Atari umgeht...... hmmm

1. Möglichst nicht aus großer Höhe (>10 cm) auf einen harten Untergrund fallen lassen.
2. keine Flüssigkeiten in die Kühllamellen kippen...
3...

nein jetzt mal Scharz bei seite und zu Deiner Frage. Generell kannst Du den ATARI immer ausschalten (im gegensatz zu so manchem PC). Allerdings solltest Du darauf achten, das nicht gerade ein Diskettenzugriff oder ein Plattenzugriff durchgeführt wird. Wenn Du zwischen Spielen wechseln möchtest, kannst du das recht unbürokratisch tun.

1. Diskette mit Game einlegen -> einschalten -> zocken.
2. Kein Zugriff auf Diskette mehr -> 1. Disk raus -> 2. rein -> Reset
(für mehrere Wechsel von Spiele führe Schritt 2 x-mal aus)
3. Kein Zugriff auf Diskette mehr -> ausschalten -> Disk raus

Hmmm... sichern. Das ist ein etwas schwieriges Thema. Wenn die Sachen 10-14 Jahre alt sind, dann werden die Disketten wahrscheinlich auch auf einem ST formatiert worden sein. Damit kannst du leider auf dem PC nix reissen. Deshalb am besten einen Satz disketten besorgen (bei 1.44 MB Disks das HD-Loch zukleben), auf dem PC auf 720 KB formatieren, alte Diskette auf dem ST auf die neue kopieren, in PC einlesen und dort archivieren (CD oder Platte oder was auch immer).

Oder kennt jemand einen besseren Weg?

Gruß
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SUN Ultra 1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Yoshi

  • Gast
Re:Mein "neuer 1040ST
« Antwort #2 am: Mi 27.03.2002, 15:25:14 »
Hallo Atari-Frischling ;)

Zunächsteinmal kann es sein,das die Spiele die nicht laufen, garnicht kaputt sind.
Es gibt bei den ST's zwei Monitortypen.
Manche Spiele laufen (z.B. ST-Fußball oder Ballerburg) laufen nur auf dem Monocrome Monitor (sm124)

Die meisten Spiele laufen jedoch auf dem Farbmonitor, bzw. Fernseher wenn dein ST ein TV-Out hat (Atari hatte schon ein TV-Out als die PC' Mutanten noch nicht mal davon träumten) Probiere die Spiele also auf beiden Monitortypen aus.

Was das sichern angeht hast du bei original Spielen schlechte Karten, da sie meistens schreibgeschützt sind.

Ich habe jede Menge Orginalspiele, die ich gerne sichern würde bevor sie sich völlig auflösen :'(, wenn  also jemand einen Trick kennt, bitte schreiben.

Gruß
Yoshi

oxyzo

  • Gast
Mein "neuer 1040ST"
« Antwort #3 am: Mi 27.03.2002, 20:22:46 »
Vielen Dank!
Ich werd`s ausprobieren, brauch dazu wohl aber ein zweites Diskettenlaufwerk. Naja, wird schon schiefgehn :)

Echt praktisch dass es diese sites gibt!