Autor Thema: ExtenDOS Gold geschenkt  (Gelesen 7421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
ExtenDOS Gold geschenkt
« am: So 19.08.2007, 20:07:33 »
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer ExtenDOS Gold Lizenz. Ich habe selber eine, aber ein Opensource-Projekt benötigt zum Testen von ATARI-ISO-Install-CDs einen CD-Treiber der einfach zu Installieren ist.

spin! haben sie ausprobiert, es war aber wohl zu kompliziert.  :P

Als die Jungs neulich bei mir gesehen haben, wie einfach ExtenDOS zu installieren ist, waren sie begeistert. Nun, daher meine Frage. Vielleicht hat ja jemand noch eine Lizenz, die er nicht mehr benötigt?

Wäre toll, damit ein bekanntes Opensource-"Programm" auf dem ATARI demnächst noch besser unterstützt wird.

Bis die Tage,

patjomki

afalc060

  • Gast
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #1 am: Mo 20.08.2007, 11:17:32 »
Wie heisst denn das bekannte Open-source Programm?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.724
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #2 am: Mo 20.08.2007, 12:26:23 »
Also wenn du möchtest kann ich dir bei der Installation von Spin und MetaDOS helfen. Läuft bei mir 1a.

TSchau Ingo
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #3 am: Mo 20.08.2007, 16:24:57 »
Wenn man MetaDOS mit CD-Tool einrichtet, dann ist das auch ganz einfach.
Voraussetzung ist allerdings ein kompatibles CD-Laufwerk.
Extendos ist da schon wesentlich einfacher in der Bedienung.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.724
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #4 am: Mo 20.08.2007, 16:31:44 »
Also mir ist noch kein LW unter gekommen was mit MetaDos und Spin nicht lief, sogar die IDE Laufwerke.

TSchau ingo
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #5 am: Do 23.08.2007, 02:07:38 »
Wie heisst denn das bekannte Open-source Programm?

Leider darf ich das nicht sagen. Es handelt sich um ein in internationaler Zusammenarbeit entwickeltes Projekt, in dem eigentlich die Vorgabe herrscht, daß zur Entwicklung des "Programmes" nur freie Software verwendet werden soll. Da der ATARI-Port sowieso relativ wenig Unterstützung hat, wäre es nicht gut, wenn bekannt würde, daß zur Entwicklung auf ein kommerzielles Programm wie ExtenDOS zurückgegriffen wurde.

Bis die Tage,

patjomki

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #6 am: Do 23.08.2007, 02:09:57 »
Also wenn du möchtest kann ich dir bei der Installation von Spin und MetaDOS helfen. Läuft bei mir 1a.

TSchau Ingo

Hallo Ingo,

das ist lieb von Dir. Ich selbst benötige keine Hilfe, meine ATARIs laufen mit ExtenDOS sehr gut. Auch früher mit spin! oder den CD-Tools hatte ich nie Probleme.

Der Betreuer des ATARI-Ports des o.g. Open-Source-Programmes kommt aber ursprünglich vom AMIGA und da ist ihm die Einrichtung mit spin! dann doch etwas zu kompliziert.

Bis die Tage,

patjomki

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.724
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #7 am: Do 23.08.2007, 09:19:24 »
Ich kann dir das soweit fertig machen,

müsstest mir nur die Konfiguration mitteilen wie z.B. wo hängt das CD-Rom dran (ACSI,SCSI,IDE) welche ID es hat. Dann kann ich die config fertig machen.

TSchau Ingo
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #8 am: Do 23.08.2007, 12:53:59 »
Und ansonsten kann man es immer noch mit CD-Tool probieren, wenn das Laufwerk alt genug ist.

Ach ja:
Auch für bekannte Projekte werde ich nichts spenden, wenn ich nicht weiß, welche es sind.
Ansonsten wäre es von mir aus kein Problem, mich an einer Sammlung für etwas zu beteiligen, das ich unterstützenswert finde.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • Atari !!!
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #9 am: Do 23.08.2007, 14:23:19 »
Der Verein, den wir beim OFAM gründen wollen, wird genau das tun... Soft- und Hardwareentwicklung finanziell und anderweitig unterstützen... allerdings müsste man dann schon wissen, um welches Programm es sich handelt.
Atari Falcon060

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #10 am: Fr 24.08.2007, 16:05:13 »
Ich kann dir das soweit fertig machen,

müsstest mir nur die Konfiguration mitteilen wie z.B. wo hängt das CD-Rom dran (ACSI,SCSI,IDE) welche ID es hat. Dann kann ich die config fertig machen.

TSchau Ingo

Das sind leider alles Informationen, die ich nicht habe.

Ich selbst benötige ExtenDOS, spin! o.ä. nicht und derjenige, der das ganze betreut sitzt in Norddeutschland (und damit ein bißchen weit von mir entfernt).

Ich habe mich nur bereiterklärt um eine ExtenDOS-Lizenz zu betteln, da er es aus o.g. Gründen nicht kann (darf).

Bis die Tage,

patjomki

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #11 am: Fr 24.08.2007, 16:11:23 »
Auch für bekannte Projekte werde ich nichts spenden, wenn ich nicht weiß, welche es sind.

Nun, ich darf es leider ja nicht sagen, aber drücken wir es mal so aus, so daß es vielleicht (insbesondere von Tuxie 8)) erraten werden kann:

Es handelt sich um ein "Programm", das auf CD ausgeliefert wird und das von dort aus installiert werden sollte, zwar nicht zwingend, es gibt auch eine Internetinstallation, aber dafür benötigt es ExtenDOS nicht, um das auszuprobieren. Es geht ja eben um die Unterstützung von ATARIanern, die keine Ethernet-Internetanbindung haben

Bis die Tage,

patjomki

P.S.: Wenn ihr es erraten habt, könnt Ihr Euch sicherlich auch vorstellen, warum es nicht öffentlich werden darf, es gibt dort sehr strenge Ansichten bezüglich Open-Source <-> Kommerzsoftware.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #12 am: Fr 24.08.2007, 16:34:59 »
Du könntest tuxies Angebot an die betreffende Person weiterreichen. :)
Er könnte Dir dann die Daten sagen, tuxie macht's fertig, und alles wird gut.
Oder er meldet sich direkt bei tuxie.

Just my two cents... ;)
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Stosser

  • Gast
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #13 am: Fr 24.08.2007, 17:49:51 »
Auch für bekannte Projekte werde ich nichts spenden, wenn ich nicht weiß, welche es sind.

Nun, ich darf es leider ja nicht sagen, aber drücken wir es mal so aus, so daß es vielleicht (insbesondere von Tuxie 8)) erraten werden kann:

Es handelt sich um ein "Programm", das auf CD ausgeliefert wird und das von dort aus installiert werden sollte, zwar nicht zwingend, es gibt auch eine Internetinstallation, aber dafür benötigt es ExtenDOS nicht, um das auszuprobieren. Es geht ja eben um die Unterstützung von ATARIanern, die keine Ethernet-Internetanbindung haben

Bis die Tage,

patjomki

P.S.: Wenn ihr es erraten habt, könnt Ihr Euch sicherlich auch vorstellen, warum es nicht öffentlich werden darf, es gibt dort sehr strenge Ansichten bezüglich Open-Source <-> Kommerzsoftware.

Es gibt auch einige Mint Destri (oder so) die von eine CD über ein Install Programm auf Festplatte installiert werden kann.

Also sehe ich jetzt irgendwie nicht durch, der CD-ROM Treiber sollte beim USER schon vorhanden sein, es nutzt nichts wenn es aus CD vorhanden ist.

Warum läst du dir nicht von Tuxie Helfen ?

Angeblich ist es ein Internationales Projekt und irgendwie bist du auch dabei (war für eine Funktion du hast, möchte ich jetzt nicht wissen) und andere Leute sitzten in Süddeutschland, also muss du ja irgendwie Kontakt mit diese Personen die dieses Geheimnis umwitterte Software schreiben zusammen kommen.

Also denke ich mal das sowas über das Netz bewerkstelligt wird, also warum nimmst du nicht die Hilfe von Tuxie in anspruch ?

Nicht jeder gibt mal eine Lizenz für irgendwelche Sachen die hinter irgendwelchen Nebelschleier liegen raus, ist so tut mir leid, das ist die Wirklichkeit.

Wenn die Software OSS ist verstehe ich jetzt die aussage von dir nicht :
Open-Source <-> Kommerzsoftware

Das eine hat mit den anderen nichts gemeinsam entweder mache ich OSS oder Kommerzsoftware , also irgendwie muss du dich jetzt entscheiden.

Für die Arbeit die "wfoerster" gemacht hat und auch die Atari Gemeinde vorgestellt hat, für sowas gibt man eine Spende, da man sieht das sich jemand arbeit gemacht hat.

Ich denke wenn Wolfgang nur ein Text geschrieben hätte ,  ohne die Infos die wir jetzt besitzten wär keine Spende für die Prototyp Boards eingegangen. (Ich hoffe das ich jetzt nichts falsches geschrieben habe in bezug für die Boards)

Denn wenn es wirklich OSS sein soll liegen solche Sachen irgendwo auf "SourceForge" oder sonstige Dienste und man könnte mit helfen irgendwas zubewegen.

Da du immer wieder die Hilfe von Tuxie aus schlägst, habe ich mir mein Meinung zu diesen Thema schon gebildet.

Dieses Posting soll jetzt nicht böse gemeint verstanden werden, aber alles ist irgendwie schwammig.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • Atari !!!
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #14 am: Sa 25.08.2007, 16:07:28 »
Hmm,

ich kann mir jetzt schon denken, um welches Projekt es sich handelt. Wenn es das ist was ich meine, ist es in jedem Fall unterstützenswert. Aber warum so ein Geheimnis darum gemacht wird, dass die Entwickler (die hauptsächlich auf Emulatoren entwickeln) Hilfe bei der CD Einbindung brauchen, ist mir unverständlich, zumal es ja Freeware Lösungen gibt.

MfG

Christian
Atari Falcon060

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #15 am: Sa 25.08.2007, 16:53:04 »
Es geht ja nicht um die Hilfe, sondern um die kommerzielle Software.
Wobei ich doch einfach auf den Kommerz verzichten würde, und mir helfen ließe...
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #16 am: Mo 03.09.2007, 20:59:22 »
Sorry, daß es mit der Antwort etwas länger gedauert hat, war eine Weile auf Dienstreise.


Hmm,

ich kann mir jetzt schon denken, um welches Projekt es sich handelt. Wenn es das ist was ich meine, ist es in jedem Fall unterstützenswert.

Schön, daß meine Hinweise doch auf fruchtbaren Boden fallen.  8)

Dann ist ja bestimmt auch klar, warum kommerzielle Software zum Weiterentwickeln von Seiten der Gesamtleitung des Projektes verpönt ist?

Die ATARI-Schiene ist ja leider eine ganz kleine Minderheit und ich möchte auf keinen Fall, daß die Entwickler Ärger mit der Gesamtleitung des Projektes bekommen.

Aber warum so ein Geheimnis darum gemacht wird, dass die Entwickler (die hauptsächlich auf Emulatoren entwickeln) Hilfe bei der CD Einbindung brauchen, ist mir unverständlich, zumal es ja Freeware Lösungen gibt.

MfG

Christian

Nun, ganz einfach. Bei dem Geheimnis komme ich ins Spiel.  :-X Soll heißen: Das Geheimnis mache ich eher daraus.

O.K.

Die Entwickler haben ja bereits eine lauffähige Version des Programmes auf ihrem ATARI. Damit aber nun auch andere ATARIaner in den Genuß kommen, einfach eine CD einzulegen und zu installieren habe ich die Entwickler gefragt, ob sie sowas nicht unterstützen würden.  Dafür benötigen die Entwickler aber einen CD-Treiber für den ATARI, um das zu testen. Eine eigene Notwendigkeit besteht bei den Entwicklern nicht, da sie ja wie bereits gesagt, eine Installation haben und ggfs. eine Netzwerkinstallation vornehmen können.

Also habe ich mich bereit erklärt, einfach mal herumzufragen, ob nicht jemand ein ExtenDOS überhat, um damit den Kollegen helfen können.

Die Entwickler sind nämlich sehr hilfsbereit und opfern völlig selbstlos einen nicht unerheblichen Teil ihrer Freizeit, um unsere Plattform auch noch zu unterstützen.

Viel Zeit, sich da noch in spin! oder ähnliches einzuarbeiten bleibt da leider nicht. Ich hoffe, daß der eine oder andere das verstehen kann?

Bis die Tage,

patjomki

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #17 am: Mo 03.09.2007, 21:00:34 »
Du könntest tuxies Angebot an die betreffende Person weiterreichen. :)
Er könnte Dir dann die Daten sagen, tuxie macht's fertig, und alles wird gut.
Oder er meldet sich direkt bei tuxie.

Just my two cents... ;)

Ich frage mal bei Gelegenheit nach, aber wie gesagt, viel Zeit haben die Leute nicht.

Bis die Tage,

patjomki

gstoll

  • Gast
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #18 am: Mi 05.09.2007, 19:02:25 »
leer
« Letzte Änderung: Fr 24.09.2010, 08:41:49 von gstoll »

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 594
Re: ExtenDOS Gold geschenkt
« Antwort #19 am: Sa 22.09.2007, 16:10:22 »
Also habe ich mich bereit erklärt, einfach mal herumzufragen, ob nicht jemand ein ExtenDOS überhat, um damit den Kollegen helfen können.

Und warum fragt man nicht einfach den Autor von ExtenDOS, wenn das ein so extrem tolles Projekt sein soll, anstatt hier so herum zueiern?

Gerhard


Weil ich nicht unbedingt um eine NEUE Lizenz fragen wollte. Ich hatte einfach die Hoffnung, daß vielleicht jemand hier eine alte Lizenz herumliegen hat und helfen könnte, weil ich bisher die Erfahrung hier im Forum gemacht habe, daß man gerne bereit ist zu helfen.

Nun, scheint leider nicht der Fall zu sein, daß eine Lizenz über ist.

Also bleiben die genannten Optionen:

1) Hilfe durch Tuxie
2) Anfrage bei Anodyne
3) Alles so lassen, wie es ist. :-)

Ich schreibe wieder, wenn es was neues gibt, kann aber dauern, hat ja nicht unbedingt die höchste Priorität.

Bis die Tage,

patjomki