Autor Thema: neuer Atari  (Gelesen 4303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

frank.lukas

  • Gast
neuer Atari
« am: Sa 10.03.2007, 13:56:03 »
Hallo X,

Vor dem Einschlafen oder auf der Toilette baue ich immer gerne tolle Sachen ...


Neuer Atari (The King to User for Us and use for all)

--- Mainboard

- AGP Steckplatz (Grafikkarte ATI/AMD Radeon 9XXX oder besser)
- PCI Steckplätze vier Stück (besser mehr, vielleicht noch ISA dazu)
- 32bit Data/Adress Bus
- 133Mhz Bustakt oder schneller
- Arbeitsspeicher ohne Ende (168pin SD Ram) Aufteilung von ST und TT Ram unsichtbar intern ähnlich wie beim Hades.
- 16 CPU Slots (vielleicht weniger, besser 256)
- Controller Baustein welcher die Verteilung und Zuordnung der CPU Karten übernimmt
- Onboard  IDE, Printer, Modem 1, Modem 2, USB, Netzwerk 10/100/1000, Tastatur und
Maus (PS/2), Sound Line in und Line Out stereo mit Line pegeln, Midi in/out

--- CPU Karten

- Nach Motorola Daten hergestellte CPU mit dem kompletten MC68030, den
MC68882 Daten und Befehlssatz und einem integierten DSP mit Zwischenspeicher (wie beim Falcon)
das ganze mit ein oder zwei Megabtye Level zwei Cache und Multiprozessor Logic (Steuerung)

--- Betriebssystem

- MINT
angepasst so das jeweils eine Anwendung eine eigene CPU zugeteilt bekommt. Die erste Anwendung bekommt der CPU Slot 0
mit dem Betriebssystem und der CPU Slot 1 bekommt den Desktop und das erste User Programm bekommt den Slot 2 und so weiter
 


grüße

  Frank gerhard Lukas
« Letzte Änderung: Sa 10.03.2007, 13:58:26 von frank.lukas »

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #1 am: Sa 10.03.2007, 14:22:02 »
HAllo,

I R R E

eine kleine Version mit 8 CPU Slots als User Maschine und eine große mit wesentlich mehr Slots über und für die Uni ...

Vielleicht die Uni Version sogar als 64bit Maschine ...

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #2 am: Sa 10.03.2007, 16:51:42 »
Es geht mir um eine neue Firma mit dem Namen Atari.

Ein besserer Falcon ist schon viel zu spät.

Ein ganz neues altes System mit Unix Qualitäten und wirklicher Mehrprozessor Technik.

Besser oder so wie eine alte Atari ATW 800.


Man braucht die Uni, den Frank Neumann, Henk Robbers, Torsten Lang, Uwe Schneider, Roland Skuplik und noch viele andere ...



Hochachtungsvoll

  Frank Gerhard Lukas

---
Und der leibe Gott auf dem Berg Atari macht es erst möglich ...
« Letzte Änderung: Sa 10.03.2007, 17:45:20 von frank.lukas »

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #3 am: Mi 28.03.2007, 00:05:14 »
Hallo Selbstgespräche,

... bin nicht sofort drauf angesprungen weil ich Emulatoren ganz und gar nicht mag.

Wie stellt ihr euch einen Atari Desktop für Linux vor?

Mit dem Installer vom ubuntu Debian Paket und dann ...?

Was ist mit den alten 68k Programmen vom Single TOS?

Über den 68k Emu und EmuTOS?

Was ist mit den alten SCSI und IDE Platten vom Atari, kann man die Dinger mounten?

Schreib Uwe S. da mit?

Und, und und ...

Kann man damit eine neue Firma gründen !?!

ich glaube schon ...

Oder?


grüße

  Frank

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #4 am: Mi 28.03.2007, 00:09:27 »
Hallo,

meine Idee mit dem MINT gefällt mich besser.

Aber Frank Naumann hat ganz bestimmt keine Zeit und keiner bezahlt sein Gehalt.

Und ein alter 68030 mit FPU und DSP im Kern und dann mit 2GHZ und 800Mhz Bustakt kostet eine Kleinigkeit bei der nachfolge Motorola Hardware CPU Bau Firma.


grüße

  Frank

Debian ist schon gar nicht so nicht übel ...

Habe die Sachen gerade mit einem alten PIII in einem PII Medion Rechner unter ubuntu und gnome abgetippt. Alles nur aus Anerkennung anstatt wie so meine Gewohnheit es ist, meinen schönen alten G3 unter OSX zu nutzen.
« Letzte Änderung: Mi 28.03.2007, 03:01:37 von frank.lukas »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.144
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: neuer Atari
« Antwort #5 am: Mi 28.03.2007, 00:14:13 »
Oha sitz nicht so lange am Computer, du Klingst schon ganz kommisch

 ::)

 ;D  ;D

Ja naja ich ag die Emus auch nicht. Und ein neuer Atari wäre nicht schlecht. Nur wie ist da die Frage. Wenn man das Wie klären kann dann kann man dann auch das womit und wer klären.

TSchau Ingo
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #6 am: Mi 28.03.2007, 03:00:13 »
Hallo Lukas,

die Ideen sind schon nicht schlecht und das Vorbild Apple ist verbesserungs Fähig.

Vielleicht würde Herr Gates gerne der Chef der neuen Firma Atari sein. Sein Windows ist zwar sehr beliebt aber alles nur geklaut und nicht so unter die Leute gebracht das jeder es zu würdigen weiß. Wenn das mit den Viren und so nicht irgendwann aufhört ist Windows irgendwann mal weg und Geschichte. Das Problem ist nur das wenn es stimmt was man so liest, Herr Gates das meiste Geld hier auf der Kugel hat. Kann natürlich sein das der liebe Gott ...

ich meine nicht den einem sondern den der als kleines grünes Männlein druch den Weltenraum fliegt oder der ganz alte dicke ohne Haare der nicht mehr laufen kann weil er einfach zu fett ist oder der im Kopf eines jeden der es möglich macht zum Beispiel Krebs zu besiegen und so weiter und sofort ...

oder auch der Mister Yamaha, Behringer, Sony und nicht der Herr Siemens, obwohl der sich wahrscheinlich im Grabe rumdrehen würde wenn er wüsste was jetzt hier so abgeht. Aber der hätte jetzt schon längst den kleinen Alsheimer im Kopf und wär ganz glücklich glaube ich vielleicht.

Hallo Tuxie,

bin irgendwie nicht müde und entspanne ein wenig und bin ganz ruhig.

Außerdem komme ich gerade aus dem Bett und war den ganzen Tag im Garten am Werken.

Also so ein schönes schnelles Interface für Linux mit einem Installer der alles kennt und keine Fehler macht ist schon was schönes auch ohne Galamus.

Da gabt es mal auf dem Atari (auch) eine Programmier Sprache mit dem Namen Logo oder so ...

Irgendwann dachte ich mal so bei mir ...

Also der eine Drucker Treiber und sonst nix beim Apple ...

Mensch die Leute sind nicht doof.

Ich sage einem Programm was ich machen möchte und der Rechner schreibt mir schnell mein Programm ...


grüße

  Frank

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #7 am: Do 29.03.2007, 19:20:52 »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.144
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: neuer Atari
« Antwort #8 am: Do 29.03.2007, 19:50:12 »
Mhh auf deiner Seite scheint was ncht zu Funktionieren. Aber der Startbildschirm ist gut.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #9 am: Do 29.03.2007, 20:17:40 »
Hallo Tuxie,

ich dachte nur weil der nette Franzmann auch sowas auf seiner Seite hat.

Bin ja Zimmermann und hab nur mal schnell was in meine Textverarbeitung
über das Clipboard rein kopiert.

Wenn du das besser hast oder besser jemand anderes dann bitte bauen und dem Franzmann mit seinem IDE TT Adapter mit einer Mail zuschicken.


grüße

  Frank

er wird sich sehr freuen ...

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #10 am: Do 29.03.2007, 21:01:37 »
Hallo Tuxie,

wo geht es denn nicht ...

Windows 3 , 95, 98 (welche?), NT, 2000, XP (welche?) Vista

oder vielleicht bei der PPC Windows NT Version

AUX, UNIX (welche?), MacOS (welche?), OSX (welche?) oder auf meinem Z80

vielleicht auf dem C64 oder meinst du den Computer mit den Röhren drin ...


grüße

  Frank

oder vielleicht den Rechner mit den Nerven dran oder unter DOS (welche?) oder unter ...

TOS vielleicht.
« Letzte Änderung: Do 29.03.2007, 21:03:39 von frank.lukas »

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #11 am: Do 29.03.2007, 21:05:15 »
Hallo,

ich glaub ich verkauf den rechner von Jens wieder bei Ebay ...



grüße

  Frank

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.144
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: neuer Atari
« Antwort #12 am: Do 29.03.2007, 21:51:04 »
Nix da, dann her damit!!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

frank.lukas

  • Gast
Re: neuer Atari
« Antwort #13 am: Do 29.03.2007, 23:16:42 »
Hallo Tuxie,

nee



grüße

  Frank