Autor Thema: New Atari TOS Projekt  (Gelesen 26501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.715
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: New Atari TOS Projekt
« Antwort #80 am: Di 01.05.2007, 09:30:56 »
Ok leute,

ich habe mir mal wieder gedanken gemacht. Und jetzt ist der Punkt gekommen wo ich Hilfe bräuchte, denn mit mehr Manpower gehts etwas schneller.Gibts hir noch jemanden der sich sehr gut mit Linux auskennt, und auch denn init Prozess richtig versteht?

Was möchte ich machen.

Ich möchte ein Schneller und einfaches Linux zusammen Basteln, was
1. Keinen großen Overhead erzeugt
2. Sehr schnell gebootet ist
3. nur das nötigste für den Betrieb des Aranym dabei ist.
4. ...... mir fällt sicher nochwas ein

Ich möchte das der Endnutzer nicht davon mit bekommt das ein Linux drunter ist, also beim Booten soll Bootsplash angezeigt werden mit einem Schönen Bild (hähä da kann sich Aramon austoben).
Und dann soll direkt Aranym gestartet werden.

Für die einrichtung des System stelle ich mir das so vor, das ein Automatischer Installier wie bei Linux alles notwendige abfragt und das System Analysiert. Aus diesen Abfragen sollen die konfigs für das System und die config für Aranym angelegt werden.

So wer kann mir helfen???

TSchau Ingo
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

SchwedeII

  • Gast
Re: New Atari TOS Projekt
« Antwort #81 am: Di 01.05.2007, 12:36:57 »
Die Keymap hab ich gefunden, das ist die Keyboard.tbl. Der Backslash ist in dem Fall auch eingetragen, ich weiss eben nur nicht, auf welcher Taste.

guest1919

  • Gast
Re: New Atari TOS Projekt
« Antwort #82 am: Mi 02.05.2007, 12:49:45 »
Hi tuxie,

ich könnte das sicher helfen @linux distri

Wir sollen mal definieren was wir alles brauchen.
Brauchen wir z.B. das Druckersubsystem ?
Auf was soll das System selbst optimiert sein,
Resourcenverbrauch oder speed ?

Gruss Karsten

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: New Atari TOS Projekt
« Antwort #83 am: Mi 02.05.2007, 14:47:53 »
Wir sollen mal definieren was wir alles brauchen.
Brauchen wir z.B. das Druckersubsystem ?
Auf was soll das System selbst optimiert sein,
Resourcenverbrauch oder speed ?
Speed, damit Aranym möglichst viel Leistung bringt.
Die Idee muß möglichst jeden Zweifler überzeugen, und das geht am Besten durch Performance.

Das Linux so klein wie möglich und so groß wie nötig.
Bei einem Installer kann man ja ein paar Optionen zur Verfügung stellen, an denen der User rumspielen kann, wenn er denn unbedingt möchte.

Der Druckerkram bringt nur dann was, wenn Aranym ihn auch nutzen kann, ansonsten weg damit.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org