Autor Thema: ATARI PowerPC warum nicht?  (Gelesen 29366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: ATARI PowerPC warum nicht?
« Antwort #100 am: Sa 02.12.2006, 20:26:21 »
Ich würde auch denken, daß sich jemand an MiNT setzt und es auf einem solchen Rechner lauffähig macht.

an wen denkst du da so. Ich für meinen Teil denke, dass

1. z.B. Frank Naumann weder Zeit noch  Lust dazu hat
2. da doch sehr viel atarispezifisches im Code drin steckt, sonst wäre es sicherlich schon geschen....


Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ATARI PowerPC warum nicht?
« Antwort #101 am: Sa 02.12.2006, 20:47:32 »
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ATARI PowerPC warum nicht?
« Antwort #102 am: Mo 04.12.2006, 20:03:30 »
Auf der Dead Hackers Society kann man übrigens über einen in Arbeit befindlichen Clone auf Coldfire Basis lesen.

Ich denke mal, das und die Arbeit von ozk könnte evtl. mit Deinen Anstrengungen gebündelt werden, tuxie.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: ATARI PowerPC warum nicht?
« Antwort #103 am: Di 05.12.2006, 10:38:03 »
Auf der Dead Hackers Society kann man übrigens über einen in Arbeit befindlichen Clone auf Coldfire Basis lesen.

Ich denke mal, das und die Arbeit von ozk könnte evtl. mit Deinen Anstrengungen gebündelt werden, tuxie.

das wurde aber bereits weiter oben gepostet. Und ich vermute mal, dort wird man auf die gleiche Problematik stossen, wie beim acp-Projekt unddort existierte ein schon fast fertiges Betriebssystem... Kann auch gar nicht verstehen, dass in einer solch kleinen Szene die Kommunikation nicht besser ist. Da wird doppelt und dreifach hin und her entwickelt, obwohl es bereits Erfahrungswerte gibt.

Ironie an:
Da ist ja selbst die Kommunikation zwischen Apple und Microsift besser
Ironie aus:

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re: ATARI PowerPC warum nicht?
« Antwort #104 am: Di 05.12.2006, 10:49:21 »
Kann auch gar nicht verstehen, dass in einer solch kleinen Szene die Kommunikation nicht besser ist. Da wird doppelt und dreifach hin und her entwickelt, obwohl es bereits Erfahrungswerte gibt.
Eben...

Das Problem ist wohl auch, daß viele Leute nur hier lesen, nicht aber im Atari Legend Forum, in dem sich viele Programmierer rumtreiben.

Ich weiß, daß das Highwire Team sich intensiv über ICQ austauscht, deshalb könnte mein Floppy Projekt recht sinnvoll sein.
Ich könnte mal rumfragen, wessen UINs ich als Textdatei mit auf die Disk packen darf.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org