Umfrage

Suka-III-N. Falcon relevante Hardware.

.
.

Autor Thema: 68K30L, Falcon und Suska-III-T2  (Gelesen 193169 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 790
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: 68K30L, Falcon und Suska-III-T2
« Antwort #720 am: Sa 29.07.2017, 12:01:07 »
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die guten Nachrichten.
Dann warte ich mal bis die III-B im Shop auftaucht.
Gibt es schon eine Preisvorstellung?

Viele Grüße
Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Grendell

  • Benutzer
  • Beiträge: 92
Re: 68K30L, Falcon und Suska-III-T2
« Antwort #721 am: So 30.07.2017, 15:57:41 »
Hallo Wolfgang,

das sind ja spannende Neuigkeiten! Mich würden vor allem die beiden Suska-III-S-Modelle interessieren. Gibt es zu den neuen Sachen schon konkrete Informationen?


Viele Grüße,

Christian

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.326
  • n/a
Re: 68K30L, Falcon und Suska-III-T2
« Antwort #722 am: Mo 31.07.2017, 10:34:37 »
Hallo Wolfgang, ich finde es toll, daß Du immer weiter machst und immer wieder mit Neuigkeiten daherkommst.

Die beiden Suska-III-S-Modelle sind für mich hochspannend und ich freue mich daher über weitere Details, wenn diese zur Verfügung stehen.

Weiter so!

Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 304
  • ATARI in VHDL - This is Future!
Re: 68K30L, Falcon und Suska-III-T2
« Antwort #723 am: Do 04.01.2018, 20:38:08 »
Einen schönen guten Abend zusammen,
ich möchte mich an dieser Stelle wieder zurückmelden. 2017 war ein arbeitsreiches Jahr, dass ich so gut wie nichts an den Cores machen konnte. Das soll sich aber wieder ändern. Daher wäre die erste Aktion dieses Jahr Suska-III-B. Das Board ist schon länger fertig entwickelt und könnte produziert werden, wenn sich 10 Personen finden die Interesse haben. Das Board wird in der Form, wie auf experiment-S gezeigt, insgesamt 25 mal produziert - mehr nicht. Für mich ist immer die Schwierigkeit bei solchen Projekten, dass ich sie gerne der Öffentlichkeit zugänglich mache, allerdings keine Planungssicherheit habe. Bestimmte Teile müssen alle auf einmal beschafft werden, um die Kosten im Rahmen zu halten; das bindet aber auch Kapital. Daher gebe ich diese Info nun einmal an euch weiter. Realistisch kalkuliert strebe ich einen Bruttopreis von 222,-€ an. Als Zubehör kommt das passende Netzteil mit. Gedacht ist es natürlich als sehr kompatiber STE ohne legacy-Schnittstellen dafür mit eingebauter GigaFile.


Viele Grüße

Wolfgang