Autor Thema: Zukunft von ATARIS mit TOS??  (Gelesen 10674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest987

  • Gast
Zukunft von ATARIS mit TOS??
« am: Sa 28.05.2005, 15:40:57 »
Wie ist eigentlich eure Meinung zur Zukunft von ATARIS mit TOS. Gibt es überhaupt eine und wenn ja, wie sieht die aus?

afalc060

  • Gast
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #1 am: Sa 28.05.2005, 16:23:30 »
Willst die antwort aus Fan-seite oder ne ehrliche?


guest300

  • Gast
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #2 am: Di 31.05.2005, 18:14:32 »
Das kann man sich selbst beantworten. Wer entwickelt neue Hard- und Software ? Und vorallem wer entwickelt TOS weiter ? Das kann man an einer Hand abzählen und realistisch gesehen gibt es keine Zukunft, was aber kein Grund ist den Atari welchen Typs auch immer, zu verschrotten!

SchwedeII

  • Gast
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #3 am: Di 31.05.2005, 20:49:30 »
Die Idee mit dem TOS im ROM war fantastisch und eigentlich auch Futuristisch. Aus meiner Sicht gehört zum Rechner auch ein Betriebssystem.
Leider hat aber die breite Masse anders entschieden. Und ohne Geschäft eben kein Produkt.
Leider.....

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #4 am: Mi 08.06.2005, 20:54:49 »
Na vielleicht ändert sich das ja in der Zukunft mal wieder, RAM wird weiter billiger werden, vielleicht gibts ja bald nen windoof bootchip ;-)
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • Atari !!!
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #5 am: Fr 10.06.2005, 15:38:32 »
Hi Leute,

über die Zukunft lässt sich halt immer schlecht was sagen ;)
Alternativen zu Windoof werden aber meiner Meinung nach immer
wichtiger... Sicherheitslücken und Viren sind Probleme die einen
mit dem Atari nur am Rande berühren...

Vielleicht werden in Zukunft noch mehr Leute schlau, dass eine
DOSe grad mal zum Spielen taugt ;)

CT60 und MINT sind die besten Beispiele dafür, dass Hard- und
Software auch heute noch supportet werden, wenn auch nicht mehr
in dem Umfang früherer Jahre...

Cheers,

Mac
Atari Falcon060

Offline keili

  • Benutzer
  • Beiträge: 618
  • Ich liebe Windows
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #6 am: Fr 10.06.2005, 20:53:16 »
Zitat
Vielleicht werden in Zukunft noch mehr Leute schlau, dass eine
DOSe grad mal zum Spielen taugt

Was soll man den sonst mit einem PC zu Hause?
Ti 99/4A, Atari 800XL, C64, Apple IIsi, 260ST, 520ST, 520ST+, 1040ST, 1040STE, Mega ST1, Mega STE

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • Atari !!!
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #7 am: Sa 11.06.2005, 21:34:42 »
Du, also darum ranken sich die wildesten Gerüchte ;)
Es soll sogar Leute geben, die behaupten, dass sie einen
3 GHZ PC für Textverarbeitung brauchen :)

Selbst zum spielen sind mir meine Ataris noch lieber...
Steh mer auf Qualität und Gameplay statt auf stundenlange
3D Animationen...


Atari Falcon060

SchwedeII

  • Gast
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #8 am: So 12.06.2005, 02:30:22 »
Zitat
Was soll man den sonst mit einem PC zu Hause?
Wisst Ihr, das ist so 'ne Sache. Ich mach ja kein Geheimnis draus, dass ich mich ab und zu mal mit Digital-Technik beschäftige. Und da werde ich nun oft gefragt, was ich für einen Rechner (zwecks Neuanschaffung) empfehlen würde. Ich antworte immer, das es drauf ankommt, was man damit machen will.
Mal ehrlich, vor nem Jahr bin ich noch mit nem 486ger/100 Notebook im Internet gewesen. Alles was OTTO-Normalverbraucher eigentlich angeht, deckt so ein Ding ab. Erst die Spielerei macht die Dinger so wahnsinnig teuer. Und- zugegebenermassen, Bill Gates.
Mal ehrlich Longhorn mit 1 GB RAM minimum?? Der hat doch 'nen Dachschaden. Wenn er mit den Reccourcen eines Rechners so umgeht, ich glaube kaum,  dass er die Daten wirklich noch unter Kontrolle hat. Und da haben wir es dann. Win NT, dass ja bekanntermassen nicht auf seinem Mist gewachsen ist, war 'ne feine Sache -- bis er's versaut hat. Altenativen? jetzt, wo sich APPLE auch auf INTEL stürtzt, wohl kaum. --Kartellwirtschaft.
Da bleibt eigentlich nur noch eine gesunde Alternative: LINUX Als einzige Alternative. ist schon verrückt.

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.240
  • Atari !!!
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #9 am: So 12.06.2005, 19:06:47 »
Überlegt mal warum Apple und Microsoft immer enger zusammenrücken... TCPA steht da bei mir so im Hintergrund. Die Lizenzen für diesen Standard sind sauteuer...

Unsere Rechner (und natürlich alle anderen Against-The-Drain Rechner wie Amigas, etc die im Netz hängen) sind den großen ein absolutes Dorn im Auge. Deswegen wird auch versucht uns den Connect zum weltweiten Datennetz unmöglich zu machen... DSL ist schon die erste Hürde, die unserer Rechner gerade noch meistern konnten, auch wenn es von "denen" niemand warhaben wollte... mal sehen welcher "standard" als nächstes kommt.

Es ist kein Geheimnis dass große Firmen esp. MS gerne mal auf privaten Rechnern rumschnüffelt, möchte gar nicht wissen wie es unsere, oder andere Regierungen damit halten.

Rechner die sich bei sowas anders verhalten, gegen Computerviren praktisch unempfindlich sind, sind da nicht gewünscht...

Quasi bewegen wir uns im "Underground" ;) Klingt vielleicht bissl sehr nach Verschwörungstheorie, aber wie gesagt TCPA und co lassen ja eigentlich nur das Schlimmste für die Zukunft befürchten...

Cheers,

Mac
Atari Falcon060

guest987

  • Gast
Re:Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #10 am: Fr 14.04.2006, 22:33:26 »
Überlegt mal warum Apple und Microsoft immer enger zusammenrücken... TCPA steht da bei mir so im Hintergrund. Die Lizenzen für diesen Standard sind sauteuer...

Unsere Rechner (und natürlich alle anderen Against-The-Drain Rechner wie Amigas, etc die im Netz hängen) sind den großen ein absolutes Dorn im Auge. Deswegen wird auch versucht uns den Connect zum weltweiten Datennetz unmöglich zu machen... DSL ist schon die erste Hürde, die unserer Rechner gerade noch meistern konnten, auch wenn es von "denen" niemand warhaben wollte... mal sehen welcher "standard" als nächstes kommt.

Es ist kein Geheimnis dass große Firmen esp. MS gerne mal auf privaten Rechnern rumschnüffelt, möchte gar nicht wissen wie es unsere, oder andere Regierungen damit halten.

Rechner die sich bei sowas anders verhalten, gegen Computerviren praktisch unempfindlich sind, sind da nicht gewünscht...

Quasi bewegen wir uns im "Underground" ;) Klingt vielleicht bissl sehr nach Verschwörungstheorie, aber wie gesagt TCPA und co lassen ja eigentlich nur das Schlimmste für die Zukunft befürchten...

Cheers,

Mac

Da kann ich nur Zustimen!!!

guest1218

  • Gast
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #11 am: Mo 17.04.2006, 23:19:57 »
Ganz um einen PC wird man nicht herum kommen wenn man ernsthaft im Multimedia Bereich arbeiten möchte. Denn die gesamten Programme die ich für die Arbeit brauche laufen auf einem PC mit Windows. Photoshop, Flash, Dreamweaver, etc. sind alles Programme auf die ich nicht verzichten kann. Zwar bietet Linux wirklich eine Menge an Software, doch richtig professionelle Software wie Photoshop gibt es nicht. Jetzt werden sicherlich einige sagen GIMP, doch das bietet lange nicht so viel wie Photoshop.

Dennoch hat TOS sehr viele Vorteile die Windows nicht bietet. Und gerade für Computereinsteiger eignet sich ein Atari wunderbar. Denn da kann man nichts kaputt machen. Einfach anschalten und loslegen. Gerade für ältere Leute ist ein Atari zu empfehlen. So sehe ich es zumindest. 

Offline STeFan

  • Benutzer
  • Beiträge: 348
  • Kommt Zeit, kommt Warp.
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #12 am: Mo 17.04.2006, 23:42:55 »
Wie alt sollten die denn sein, diese "aelteren Leute"?

Offline AltF4

  • Benutzer
  • Beiträge: 49
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #13 am: Di 18.04.2006, 02:44:39 »
Wie alt sollten die denn sein, diese "aelteren Leute"?
Vielleicht ist der Ausdruck "ältere" hier etwas unglücklich
gewählt, denn selbst heute gibt es noch immer Leute (durchaus
auch jüngeren Semesters), die bisher nichts mit Computern zu
tun hatten und  (A denen bisher nie plausibel dargelegt wurde,
WAS einem so ein Computer überhaupt bringen könnte   und (B
die vorher nicht die finanzielle Möglichkeit hatten, zu
partizipieren (traurig aber wahr, das gibt es auch heute noch).

Zitat
Über Menschen und Mäuse
Nette Seite, spricht
mir aus der Seele  :-)

Ralph

guest1218

  • Gast
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #14 am: Di 18.04.2006, 12:16:30 »
Vielleicht habe ich es mit älteren Leuten falsch ausgedrückt. Meinte damit eher Leute die wenig bis gar keinen Kontakt mit einem Computer hatten. Ich sage mal so, die Jugend von Heute wächst schon mit einem PC auf, und wenn man einen von Ihnen versucht zu erzählen das ein Atari besser ist als ein PC, dann wird man höchstens ausgelacht. 

Offline STeFan

  • Benutzer
  • Beiträge: 348
  • Kommt Zeit, kommt Warp.
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #15 am: Di 18.04.2006, 14:59:14 »
Zu Recht - denn ein Atari ist nicht "besser" als ein (aktueller) PC - nur ein wenig anders.

guest1218

  • Gast
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #16 am: Di 18.04.2006, 20:09:36 »
Jedes System hat seine Vor und Nachteile. Doch das kann in meiner bald erscheinenden Atari Zeitschrift nachgelesen werden.  ;)

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 838
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #17 am: Di 18.04.2006, 20:27:42 »
Hallo,

eine neue Atari Zeitschrift, das hört man gern.
Gibt es ein Online-Magazin oder ein Paper-Mag?

Ich bin schon sehr gespannt.

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

guest1218

  • Gast
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #18 am: Di 18.04.2006, 20:53:21 »
Ich habe es mir so gedacht. Das Magazin wird als PDF zum Download angeboten und kann dann, wenn gewünscht, ausgedruckt werden. Wer von euch allerdings ein prall gefülltes Heft erwartet, der wird enttäuscht sein. Auch das Layout wird nicht so farbenprächtig sein. Schließlich soll man sich das Ding ja auch downloaden können. Je mehr Bilder, desto längere Ladezeiten und desto mehr Traffic wird verursacht.  Außerdem wird es meine erste Zeitschrift, ich komme zwar aus der Medienbranche, aber aus dem Multimedia Bereich. Im Printbereich habe ich nur theoretische Kenntnisse die mir damals in der Berufsschule beigebracht wurden sind. Bin gerade dabei das Ding in Quark zu setzen. Wenn die erste Zeitschrift fertig ist, mache ich mich an die Webseite.

Aber mehr dazu, wenn alles fertig ist und steht.

guest1218

  • Gast
Re: Zukunft von ATARIS mit TOS??
« Antwort #19 am: Di 25.04.2006, 12:28:02 »
Das mit der Zeitschrift wird wohl doch nichts werden. Denn ich weiß nicht wie es rechtlich aussieht wenn ich Bilder von Programmen (Screenshots) verwende. Und bevor ich am Ende von irgend einer Software Firma verklagt werde, lasse ich es lieber. Schade, denn die erste Zeitschrift hätte ich fast fertig, auch die Webseite. Doch mir ist das Risiko ein bisschen zu groß, auch wenn es hierbei um alte Software geht.