Autor Thema: PAK68/3  (Gelesen 2982 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
PAK68/3
« am: Sa 14.05.2005, 18:43:33 »
Hallo,
ich möchte eine PAK+FRAK+PUPLA+Panther in einen MEGA ST einbauen. Leider ist das wegen der größe und der Form nicht möglich.
Da ich weder ein PC-Gehäuse nehmen möchte noch am MEGA-Gehäuse groß verändern will soll die PAK nach hinten raus-verlegt werden.

Ich dachte an ein Flachbandkabel weches in ein Gehäuse geht wo ein Sockel drin sitzt in dem die PAK dann reinkommt. Ist das so möglich und muß ich da was beachten?

Wieviele und welche Erweiterungen verträgt die Pack eigentlich zu diesen Sachen?

Und welche Leistung sollte das Netzteil dafür haben da es nicht so groß ausfallen soll? Oder weiß jemand eins welches klein genug ist für den MEGA als ersatzt?

Fragen über fragen :)
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

SchwedeII

  • Gast
Re:PAK68/3
« Antwort #1 am: Sa 14.05.2005, 21:53:43 »
Nun, ich weiss nicht, wie genau Du Dir das vorstellst, aber eins vorneweg: Seit dem Einbau meiner PAK2 weiss ich, dass da sehr gute Lötkenntnisse erforderlich sind, wenn Du nur eins dieser Elemente mit Flachbandkabel woanders hin verlegen willst. Nicht umsonst sind die DIL-Sockel vergoldet. Vor allem RAM ist da sehr empfindlich. Und wenn Du die zwei Mittelstege im Gehäuse enfernst, wie schaut es da aus, passt das ganze dann wieder?

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:PAK68/3
« Antwort #2 am: Sa 14.05.2005, 22:21:39 »
Zitat
Nun, ich weiss nicht, wie genau Du Dir das vorstellst

Das ganze ist doch wie ein Sandwich aufgebaut wo der Panther selber sowieso über Flachbandkabel herausgeführt wird. Und das dachte ich ginge auch mit der PAK. Es soll dann so aussehen wie bei den Grafikkarten von Computerhinsel.

Zitat
Und wenn Du die zwei Mittelstege im Gehäuse enfernst, wie schaut es da aus, passt das ganze dann wieder?

Da ich dort eine TOS 2.06 Platine einsetzten wollte geht das nicht. Der MEGA hat nur 1.02 und für die ein und andere Sache brauche ich 2.06.
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 564
  • n/a
Re:PAK68/3
« Antwort #3 am: Mo 16.05.2005, 16:33:31 »
Ich dachte an ein Flachbandkabel weches in ein Gehäuse geht wo ein Sockel drin sitzt in dem die PAK dann reinkommt. Ist das so möglich und muß ich da was beachten?


Vergiss das.
Damit verlängerst du z.B. die Daten- und Adressleitungen zum Prozessor.
Das geht gerantiert nicht gut.
Gruß, Bernd
http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:PAK68/3
« Antwort #4 am: Di 17.05.2005, 19:49:16 »
Und wie sieht das mit dem Netzteil aus welche Leistung sollte man nehmen für alles zusammen.
Weis jemand den einen Hersteller dessen Netzteile sehr klein sind?
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:PAK68/3
« Antwort #5 am: Fr 27.05.2005, 19:59:42 »
So jetzt habe ich meinem MEGA ST2 in mühevoller kleinearbeit einen Sockel spendiert. Und ich beneide niemanden der das schon hinter sich hat. Fehlersuche kann ja so frustierend sein.
Als er dann mit neuem Sockel und 68000 endlich lief dachte ich es wäre an der Zeit die PAK zu testen. PAK turm reingesetzt und provisorisch an ein AT Netzteil angeschlossen und nichts passiert. Hat jemand ne Ahnung wo man auf die PAK nachmessen kann ob die CPU noch läuft.  ???

Muss ich eigentlich das TOS auf der Platine vom MEGA entfernen und wenn nicht ab welcher TOS version läuft die PAK.  ???
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:PAK68/3
« Antwort #6 am: So 29.05.2005, 02:19:35 »
Also ich habe mal Probeweise den Pak-Turm auseinander genommen und nur die PAK alleine reingesetzt und das geht. :D

Jetzt weis ich nicht da ich keine Beschreibung von den ganzen Sachen habe ob einer von euch aushelfen kann. ???
Der Hersteller selber von dem auch die PAK ist hat nähmlich fast alles an Info auf die nachfolge Modelle bezogen.

Für folgende Sachen brauche ich Infos:
Pupla 1
Panther 1
Frak030

Hier die Seite vom Hersteller http://www.wrsonline.de/atari_index.html
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:PAK68/3
« Antwort #7 am: So 29.05.2005, 12:20:58 »
Also ich bin jetzt soweit das die PAK mit der FRAK läuft.
Ich habe auch mittlerweile heraus gefunden wofür die drei Jumper auf der FRAK sind. Die FRAK läuft jetzt mit Burst und 32 Bit sowie 16MB Fastram. 8)

Als nächstes hab ich versucht die PuPla1 unterzubringen. Aber mit der ging nichts. >:(
Auf der Hersteller-Seite steht auch das die problematisch ist.

Als letztes hab ich den Panther1 in sein neues Zuhause gesteckt. Der hat schon passende Mach64 Gals drauf gehabt so das ich direkt die ATI Mach64 4MB reinstecken konnte. Es fehlt pracktisch nur noch der Strom zum Panther. Und da bin ich etwas verunsichert.
Der kleine Strom Anschluss vom PC AT Netzteil liefert ja über 4Pole (+12V GND GND +5V) der Panther hat auch 4Pole wo aber nur 3Pole bedruckt sind (GND GND +5V). Der Panther ist aber über den 4ten Pol auch beschaltet und auf der Hersteller Seite steht über den Panther2 das der auch +12V zur Verfügung stellt. ???

Also meine Frage an euch kriegt der Panther1 auch +12V ???
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:PAK68/3
« Antwort #8 am: Mo 30.05.2005, 16:05:49 »
Hat sich geklärt Dank Service von WRSonline.
Die haben mir auch direkt eine Einbauanleitung für die FRAK30 per eMail geschickt DANKE :D

Und der Panther1 wird auch über +12V versorgt.
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

Offline Gismo

  • Benutzer
  • Beiträge: 288
  • Blinker geht nicht, geht, geht nicht, geht, ......
Re:PAK68/3
« Antwort #9 am: Mi 08.06.2005, 16:47:45 »
So jetzt brauch ich noch Umbautips zum Netzteil.
Entweder AT oder ATX egal hab beides. Und zwar hatte ich für den Versuchsaufbau die PAK im Mega der auch den Strom für die PAK liefert. Lediglich die FRAK hat den Strom von einem PC abgezweigt beckommen und der wird ja über das Mainboard angeschaltet.

Also wie muß ich den Mega mit einem AT oder ATX Netzteil verbinden??? ???
Portfolio 004  PC4  Laptop ABC N386SX
520ST/ST+  1040STF/STFM/E
MEGA ST1/ST2/ST4/STE  Stacy 4/40  TT10/16 Falcon030@32Mhz+14MB+SreenEye DDD32Mhz BlowUp FX 
PAK68030@50Mhz+FRAK30+PuPla  ATI Mach64
CX85
C116

SchwedeII

  • Gast
Re:PAK68/3
« Antwort #10 am: Mi 08.06.2005, 17:57:20 »
Ich hab das mal mit 'nem AT-Netzteil gemacht. Hast Du das alte Netzteil noch?
Das brauchst Du nämlich. Der Stecker ist wichtig. Als erstes liest Du an der Netzteilplatine ab, wie die Kabel geschalten sind, da steht nämlich dran, was 12V,5V und GND ist. An diese Anschlüsse musst Du dann:
12V --> AT-Gelb
5V   --> AT-Rot
GND--> AT Schwarz.
Ich hab da noch´n alten Mega, da ist das mit 'ner Listerklemme verbunden, keine gute Lösung, Löten ist besser. Schrumpfschlauch besorgen!
Für einen 1040-STe habe ich mal folgendes gemacht:
Da Netzteil in externes Gehäuse.
In eine Netzstecker-Buchse für den Monitor sowie eine Stromeingangsbuchse eine Schraube reingedreht (damit keiner auf die Idee kommt, das Ding direkt an den Strom zu klemmen) und das Kabel entsprechend bearbeitet. Dann auf die beiden Pole 1x 12V und 1x5V und auf die Masse das GND. Hat gut funktioniert! hab ich heute noch, und kriegt wegen meiner Panther2 und PUPLA neue Bedeutung.