Autor Thema: 1040ST VGA-Adapter?  (Gelesen 6415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest892

  • Gast
1040ST VGA-Adapter?
« am: Sa 22.01.2005, 17:28:38 »
Gibt es einen Adapter mit dem es möglich ist einen 1040ST an einen VGA-Monitor anzuschliessen  ???

Offline STarship

  • Benutzer
  • Beiträge: 310
  • thereisnobluescreen
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #1 am: Sa 22.01.2005, 17:41:12 »
Ja, die sind immer wieder mal bei eBay zu finden.   ;)
520STM, SF354, SM124/SC1224
1040STE, 4MB, SF314, Megafile30, SC1435
Mega ST4 +68881, SH205, SM144
MegaSTE, TOS 2.06, 4MB, DD-FDD, 105MB HDD, SM146
TT030, TOS 3.06, 4 MB ST / 20MB TT (MightyMic 32B), HD-FDD, 270MB HDD, ext. CD-Rom
TT030, TOS 3.05, 4 MB ST / 4MB TT (MightyMic 32B), DD-FDD, 540MB HDD, PTC 1426
SLM804 mit Interface (scheintot)
Portfolio HPC-004

guest887

  • Gast
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #2 am: So 23.01.2005, 16:41:44 »
Habe mir einen VGA-Adapter bei http://www.atari-fachmarkt.de für 19 € gekauft. Betreibe meinen 1040er jetzt mit einem 14"-VGA-Monitor in der hohen Auflösung. Super Bild !

Offline Arne

  • Benutzer
  • Beiträge: 225
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #3 am: So 23.01.2005, 17:26:16 »
Lassen sich damit auch die anderen zwei Auflösungen brauchbar darstellen?
* TT 030 * Mega STE * STacy * 1040STF * 520 ST+ *

guest887

  • Gast
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #4 am: So 23.01.2005, 17:42:15 »
Nein. Mit dem VGA-Kabel ist leider nur die hohe Auflösung möglich. Muß auch immer zwischen Monitor und TV umstöpseln je nach Programm. Habe zwar irgendwo in irgendeinem Forum mal gelesen, daß es in Verbindung mit einem Multisync-Monitor eine Möglichkeit gäbe, hab mich aber auch noch nicht näher damit beschäftigt.

Offline Arne

  • Benutzer
  • Beiträge: 225
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #5 am: So 23.01.2005, 19:25:11 »
Komisch. Kann der TT doch alle 3 ST Auflösungen auf ´nem ganz normalen VGA Monitor darstellen.
???
* TT 030 * Mega STE * STacy * 1040STF * 520 ST+ *

guest887

  • Gast
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #6 am: So 23.01.2005, 20:24:18 »
Zumindest müßte man einen Schalter an das VGA-Kabel montieren, mit dem man den Strom an dem "Erkennungspin" der Monitorbuchse des STs ein bzw. ausschalten kann. Außerdem bräuchte man halt einen Multisync-Monitor. Aber daß man alle drei Auflösungen wählen kann, ist unmöglich. Man muß dann den Computer zwischendurch immer neustarten.

Offline STarship

  • Benutzer
  • Beiträge: 310
  • thereisnobluescreen
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #7 am: So 23.01.2005, 23:00:08 »
Zitat

Komisch. Kann der TT doch alle 3 ST Auflösungen auf ´nem ganz normalen VGA Monitor darstellen.
???


Jep, kann er... aber die hohe ST Auflösung ist beim TT Duochrom, nicht Monochrom, da ist die Ansteuerung des Monitors auch eine völlig andere  ;)
520STM, SF354, SM124/SC1224
1040STE, 4MB, SF314, Megafile30, SC1435
Mega ST4 +68881, SH205, SM144
MegaSTE, TOS 2.06, 4MB, DD-FDD, 105MB HDD, SM146
TT030, TOS 3.06, 4 MB ST / 20MB TT (MightyMic 32B), HD-FDD, 270MB HDD, ext. CD-Rom
TT030, TOS 3.05, 4 MB ST / 4MB TT (MightyMic 32B), DD-FDD, 540MB HDD, PTC 1426
SLM804 mit Interface (scheintot)
Portfolio HPC-004

Offline Arne

  • Benutzer
  • Beiträge: 225
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #8 am: Mo 24.01.2005, 00:24:08 »
Aha. Schade. Das wäre ja auch zu schön gewesen.
* TT 030 * Mega STE * STacy * 1040STF * 520 ST+ *

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #9 am: Mo 24.01.2005, 07:13:58 »
Soweit ich weiß geht das mit alten NEC Multisync Monitore 4ge, oder so ähnlich, hier gabs auch mal nen Beitrag dazu, wenn der mir über den Weg läuft poste ich den link dazu.
Marcus
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #10 am: Mo 24.01.2005, 11:24:59 »
Ein Bekannter hat so einenn Multisync. Kann ihn mal fragen, was das für einer ist. :)
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline STeFan

  • Benutzer
  • Beiträge: 348
  • Kommt Zeit, kommt Warp.
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #11 am: Mo 24.01.2005, 18:37:32 »
Bei Multisync-Monitoren ist, wenn sie auch die niedrigen Aufloesungen des ST wiedergeben sollen, darauf zu achten, dass  sie hinreichend "schlecht" sind. Moderne Vaga Montore sind im allgemenen nicht in der Lage auf den mittleren bzw. niedirgen Modus eines ST zu synchronisieren. OB der NEC MS 4ge  das noch schafft vermag ich nicht zu sagen. Auf jeden Fall geht's mit mit dem "originalen" Urmodell, dem Multisync II und dem Multisync IIID sowie mit dem Graustufenmonitor Multisync GS. Ausserdem gibt es noch eine Reihe anderer Modelle z.B. von Eizo, die sich eignen.

Fuer den Betrieb eines solchen Geraetes benoetigt man eine Umschaltbox, wie zb. die unten abgebildete (Die oberste im Bild)...

"Obwohl der ST nur über einen einzigen Monitorausgang verfügt, ist ein Schwarzweiß- und ein Farbmonitor erforderlich, um alle Auflösungen des ST anzusprechen.
Das ständige Umstecken verschleißt schon nach kurzer Zeit den Monitorausgang des ST. Diese unglückliche Konstellation läßt sich mit einem Monitorumschalter leicht beheben. Komfortable Umschalter in verschiedenen Ausführungen bietet die Firma Hard & Soft aus Castrop-Rauxel an.
Die als »Auto Monitor Switchbox« bezeichneten Umschalter gestatten im Unter- schied zu anderen Geräten auch die Monitorwahl über die Tastatur. Zum Lieferumfang gehören außerdem Routinen in GFA-BAsie, die laut Hard & Soft erstmals eine Monitorumschaltung ohne Reset erlauben. Die Routinen lassen sich in eigene Programme einbinden. Das Umschalten an der Switchbox löst allerdings wie bisher einen RESET aus. Während Hard & Soft die einfache Switchbox für 54,90 Mark anbietet, kostet der Umschalter mit BAS-Ausgang 59,90 Mark. Die Multisync-Version ist mit 69,90 Mark das teuerste Modell dieser Reihe. Alle Umschalter verfügen über einen Audio-Ausgang. (am)
"

Quelle: http://www.stcarchiv.de/stm88/09_aktuelles.php3

Zu beachten ist noch, dass solche Autoswitchmodelle nicht am Montorausgang eines STE funktionieren.

Weitere Infos gibt es auch hier.
« Letzte Änderung: Di 25.01.2005, 01:41:48 von STeFan »

guest887

  • Gast
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #12 am: Mo 24.01.2005, 19:17:48 »
Dann könnte man sich doch ein vorhandenes VGA-Kabel umbauen ?! Theoretisch müßte dann an dem "Monitorerkennungspin" Strom anliegen bzw. kein Strom anliegen. Woran erkenne ich, ob mein Monitor "schlecht" genug ist für die niedrige und mittlere Auflösung ??? Habe einen Siemens-Monitor von 1995. Oder ist der dann sowieso schon zu "neu" dafür ?  ???

Offline STeFan

  • Benutzer
  • Beiträge: 348
  • Kommt Zeit, kommt Warp.
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #13 am: Mo 24.01.2005, 20:24:13 »
Reine VGA Monitore (und neuere Multi-Syncs) funktionieren, so weit ich weiss, durch die Bank nicht. Da ist die hohe ST Aufloesung fuer diese Geraete sowas wie der kleinste gemeinsame Nenner.

Nach den Details muesste ich jetzt selbst erst suchen. Ad hoc nur soviel: Die Bildwiederholfrequenzen, die der ST bei niedriger und mittlerer Aufloesung verlangt, (50/60 Hz) sind zu niedrig fuer die genannten Geraete.


Offline keili

  • Benutzer
  • Beiträge: 618
  • Ich liebe Windows
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #14 am: Mo 24.01.2005, 20:27:42 »
Die nötige Zeilenfrequenz liegt bei ca. 15kHz. Die meisten Monitore fangen erst bei 30kHz an.
« Letzte Änderung: Mo 24.01.2005, 20:28:02 von keili »
Ti 99/4A, Atari 800XL, C64, Apple IIsi, 260ST, 520ST, 520ST+, 1040ST, 1040STE, Mega ST1, Mega STE

guest887

  • Gast
Re:1040ST VGA-Adapter?
« Antwort #15 am: Mo 24.01.2005, 23:08:50 »
Verdammt... Na ja, dann muß ich wohl hin und her stöpseln...