Autor Thema: Fragen Atari ST 1040  (Gelesen 3403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Snoerfrid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Fragen Atari ST 1040
« am: Do 11.04.2024, 13:31:42 »
Hallo zusammen erst einmal,
Habe am Wochenende auf einen Garagenflohmarkt einen Atari Stf 1040 mit Monitor und Software für einen Appel und Ei gekauft. Ist seit dem Atati 2600 auch der erste Atari den ich Leben besitze.
Von daher habe ich wenig Ahnung davon und es ergeben sich ein paar Fragen.
1. Gibt es Speichererweiterungen die man ohne Löten etc. einbauen kann?
2 Bei meinen Eltern dürfte noch ein altes externes Laufwerk aus Amigazeiten auf dem Speicher stehen. Gibt es einen Adapter um dieses am Atari zu betreiben.
3. Auch dürfte dort noch ein alter Star NL (Ich glaube 10) stehen der bis zuletzt funktioniert hat. Kann man dieses am Atari betreiben? Wenn ja wie steuert man diesen an? Eine Fetstplatte um einen Treiber zu installieren hat der Atari nicht. Oder funktioniert das beim Atari über die Tos Oberfläche die ja im Speicher verbaut ist?
Danke für eure Hilfe

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.161
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #1 am: Do 11.04.2024, 17:28:28 »
Hat dein Star NL10 Drucker eine Centronics Schnittstelle oder eine Serielle?

Steckbar Speicher erweitern geht nur beim 1040STE. Für Spiele und kleine Programme reichen die 1MB aber vollkommend aus.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.989
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #2 am: Do 11.04.2024, 20:05:42 »
Habe am Wochenende auf einen Garagenflohmarkt einen Atari Stf 1040 mit Monitor und Software für einen Appel und Ei gekauft.

GlüWu!

Zitat
Von daher habe ich wenig Ahnung davon und es ergeben sich ein paar Fragen.
1. Gibt es Speichererweiterungen die man ohne Löten etc. einbauen kann?

Ohne Löten heißt beim Atari aufclipsen (es gibt beim STF im Gegensatz zur Amiga keine Steckmöglichkeit intern, weder "Trapdoor" noch andere). Beim STE ist das RAM mit SIMM-Slots erweiterbar. Beim STF ist Aufclipsen halt eher unzuverlässig.

Zitat
2 Bei meinen Eltern dürfte noch ein altes externes Laufwerk aus Amigazeiten auf dem Speicher stehen. Gibt es einen Adapter um dieses am Atari zu betreiben.

Jein. Laß das Amiga-Laufwerk wie es ist, und nimm ein PC-Laufwerk und stelle es für den ST ein ("Chip’n’Chips" müßte dir da helfen). Der ST hat ein Shugart-Interface, wie PCs, zumindest intern ist das dann trivial. Für extern ist das schwierigste der runde Steckverbinder.

Aber: nimm lieber ein Gigafile, oder externer UltraSatan für SD-Karten als Festplattenersatz. Hast du mehr von.

Zitat
3. Auch dürfte dort noch ein alter Star NL (Ich glaube 10) stehen der bis zuletzt funktioniert hat. Kann man dieses am Atari betreiben? Wenn ja wie steuert man diesen an? Eine Fetstplatte um einen Treiber zu installieren hat der Atari nicht. Oder funktioniert das beim Atari über die Tos Oberfläche die ja im Speicher verbaut ist?

Der NL10 tut am Atari. Wenn du keine Software lädst, die Treiber dem OS zur Verfügung stellt (GDOS „NVDI“), dann muss deine Grafiksoftware, Textverarbeitung etc. eigene Treiber mitbringen. Für den NL10 haben das die meisten. Oder sie verlassen sich auf GDOS, dann mußt du doch NVDI o.ä. installieren und brauchst eine Festplatte.

Welchen Monitor hast du bekommen? Und was willst du machen? DTP? Musik? Programmieren? Texten? BBS? Spielen?
Wider dem Signaturspam!

Offline Snoerfrid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #3 am: Fr 12.04.2024, 07:38:39 »
Danke für die Antworten.
Probiere den Drucker dann einfach mal aus sobald ich ihn habe.
Monitor ist ein Atari 124  :o Alles schön in schwarz weiß.
Plan bisher ist es erst einmal alle Disketten durchzuschauen die dabei waren. Mal sehen was es da für Software gibt- habe bisher wiegesagt keine Erfahrung mit einen Atari Computer

Offline Snoerfrid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #4 am: Fr 12.04.2024, 12:44:50 »
Hat dein Star NL10 Drucker eine Centronics Schnittstelle oder eine Serielle?

Steckbar Speicher erweitern geht nur beim 1040STE. Für Spiele und kleine Programme reichen die 1MB aber vollkommend aus.

Ich glaube Centronic

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.161
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #5 am: Fr 12.04.2024, 13:26:33 »
Ja dann passt das ja. Es ist ein 9 Nadel Drucker ...

Ein GOTEX anstatt Floppy ist vielleicht bei der Nutzung von GAMES eine gute Sache?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.989
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #6 am: Fr 12.04.2024, 15:20:40 »
Probiere den Drucker dann einfach mal aus sobald ich ihn habe.
Monitor ist ein Atari 124  :o Alles schön in schwarz weiß.

Beim ST legt die Wahl des Monitors einigermaßen fest, was man machen will. Schaffen: s/w. Spielen: farbig. Es gibt auch s/w-Spiele (Bolo, Spacola, Wizard Royal, MidiMaze …) aber die großen Namen sind für einen Farbmonitor.

Zum Arbeiten (DTP, Layout, Grafik, Text, DFÜ …) würde ich keine Floppy(-emulatoren) verwenden, das ist langsam und mühsam, sondern eine Festplatte(-emulation).
Wider dem Signaturspam!

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 245
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #7 am: Sa 13.04.2024, 14:43:06 »
Glückwunsch,

wahrscheinlich klingt hier vieles erst einmal wie Chinesisch für Dich @All Ihr sollte nicht davon ausgehen, dass jemand, der neu mit dem Thema anfängt mit den Begriffen mit denen Ihr um Euch werft, etwas anfangen kann. (Ging mir auch so im Jahr 1987 im Computerclub in Koblenz, da sagte jemand, dass ich einen Monitor bräuchte (er meinte ein Monitorprogramm - bei mir leuchteten 3 Fragezeichen auf und ich hatte dann nichts mehr gesagt).

Aber dass muss man halt lernen. Ich habe heute nochmal in den digitalisierten Büchern gestöbert und würde erst mal mit ein paar Grundlagen anfangen.

Schau mal hier:
https://docs.dev-docs.org/htm/search.php?find=_q

Zum Beispiel "Das_Grosse_Atari_ST_Handbuch_DE" als PDF - hier werden einige Grundlagen erklärt.

Was die Monitore angeht, man brauchte früher 2 Monitore - den Chrommonitor und den Farbmonitor, wenn man den Rechner uneingeschränkt nutzen wollte. Da gibt es heute diverse Lösungen zu, aber ich würde auch erst mal mit den Grundlangen anfangen.

Welche Themen interessieren Dich denn am meisten ? Möchtest Du Spielen, Programmieren, Textverarbeitung ? Je nach Thema braucht man noch unterschiedliches Zubehör.

Wenn man Textverarbeitung machen wollte oder etwas anderes und nicht selbst Programme schreiben konnte, musste man entweder ein entsprechendes Programm damals kaufen oder man hat sich in der sog. Public Domain Szene umgesehen, ob es dort etwas gab, was jemand programmiert hat. Das waren meistens kleine Programme, die gegen einen kleinen Obolus 5 DM / 10 DM gekauft werden konnten und in Computerclubs auch angeboten wurden zum kauf.

Ohne gekauftes Programm konnte der Computer nur die mitgelieferten Programme benutzen und damit konnte man zwar schon was machen, aber eben nicht sehr viel. Dem Computer lagen früher genau 2 Disketten bei und Programme wurden über Disketten benutzt. Festplatten gab es, aber weil die sehr teuer waren, wurde viel mit Disketten gearbeitet.

Man kann zwar heute noch Disketten kaufen, aber niemand mag wirklich damit noch arbeiten. Deswegen gibt es zu diesem Thema eine ganze Menge Alternativen zu. Man braucht dazu aber wieder Geräte (Zubehör), die man sich erst mal kaufen muss.

Wenn Du spezielle Fragen hast, kannst Du die ja hier stellen.

Gruß
Thorsten
« Letzte Änderung: Sa 13.04.2024, 15:07:00 von tkreutz »

Offline Snoerfrid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #8 am: Mo 15.04.2024, 13:18:50 »
Danke noch einmal für alle Antworten.
So Drucker ist doch keine Nl 10 sondern ein LC 24-10. Hat den jemand in gebrauch und kann sagen ob die meisten Programme den von Haus aus unterstützen?
Habe am Wochenende mal die Disketten probiert. 90% funktionieren sogar noch  :P Sind überwiegend PD Sachen wie Grafikprogramme, Textprogramme und auch ein paar PD Spiele etc.

Werden den normale Spiele mit eine einen 124 garnicht oder sind die dann einfach auch in Monochrom?
Erfahrung an sich mit Heimcomputer habe ich schon. Halt nur keine von Atari sondern die vom großen Mitbewerber aus der Zeit (C64 + Amiga).
Das große Handbuch werde ich mal reinschauen

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 87
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #9 am: Mo 15.04.2024, 18:11:46 »
Die Disketten müssten neben dem Hauptprogramm eigentlich die notwendigen Hilfsprogramme zur Darstellung und zum Druck mitführen. Wenn z. B. in einem AUTO-Ordner auf der Diskette ein Programm wie GDOS auftaucht und sich auf der ersten Ordnerebene eine Datei ASSYGN.SYS befindet, dann ist klar, über welche Routinen ein Ausdruck möglich ist.

Manche Textprogramme, z. B. Wordplus, bringen ihre eigenen Druckertreiber mit. Selbst wenn kein spezieller Treiber für den LC24-10 vorhanden ist, sollte ein anderer Druckertreiber für 24 Nadel-Drucker oder ein anderer Drucker für Star-Modelle helfen.

Der Drucker wurde übrigens im ST-Magazin beschrieben. Siehe: https://www.stcarchiv.de/stm1992/12/lc24-100-multifont.

Viel Erfolg beim Testen der Disketten!
« Letzte Änderung: Mo 15.04.2024, 18:17:53 von ste1040fan »

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.127
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #10 am: Mo 15.04.2024, 21:05:32 »
Werden den normale Spiele mit eine einen 124 garnicht oder sind die dann einfach auch in Monochrom?

Beim SM124 hat man ja keine echten Graustufen. Die Auflösung ist 640x400 mit 2 "Farben" (Schwarz und Weiß), die Farb-Spiele laufen mit 16 Farben und 320x200.

Ich kann mich erinnern das ich 1 oder 2 Spiele hatte die sowohl für Farbmonitor und SM124 einen Modus hatten. Das waren aber keine Knaller Spiele. Und ist mir auch nur durch Zufall aufgefallen. Fragt mich nicht nach Details, ist schon ewig her.

Also im Normalfall laufen die Spiele nur in Farbe.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.607
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #11 am: Mo 15.04.2024, 21:14:45 »
Ich kann mich erinnern das ich 1 oder 2 Spiele hatte die sowohl für Farbmonitor und SM124 einen Modus hatten. Das waren aber keine Knaller Spiele.

Ich kann mich erinnern, dass (einige?) Lucas-Arts-Adventures wie z.B. Zak McKracken auch im Monochrom-Modus laufen.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.318
  • ...?
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #12 am: Mo 15.04.2024, 21:27:17 »
Ich kann mich erinnern das ich 1 oder 2 Spiele hatte die sowohl für Farbmonitor und SM124 einen Modus hatten. Das waren aber keine Knaller Spiele.

Ich kann mich erinnern, dass (einige?) Lucas-Arts-Adventures wie z.B. Zak McKracken auch im Monochrom-Modus laufen.

auch die sierra Adventures

Offline ste1040fan

  • Benutzer
  • Beiträge: 87
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #13 am: Di 16.04.2024, 10:23:40 »
Werden den normale Spiele mit eine einen 124 garnicht oder sind die dann einfach auch in Monochrom?

Beim SM124 hat man ja keine echten Graustufen. Die Auflösung ist 640x400 mit 2 "Farben" (Schwarz und Weiß), die Farb-Spiele laufen mit 16 Farben und 320x200.

Ich kann mich erinnern das ich 1 oder 2 Spiele hatte die sowohl für Farbmonitor und SM124 einen Modus hatten. Das waren aber keine Knaller Spiele. Und ist mir auch nur durch Zufall aufgefallen. Fragt mich nicht nach Details, ist schon ewig her.

Also im Normalfall laufen die Spiele nur in Farbe.

Mit den Erinnerungen ist das so eine Sache. Ende der Achtziger und zu Beginn der Neunziger waren noch etliche Spiele monochrom, also ST-High ausgelegt. Dies änderte sich dann im Verlauf der Neunziger deutlich, weil Spiele in Farbe mehr Optionen ermöglichten. Ich erinnere mich an den Kauf einer SCSI-Festplatte, die enthielt als Beigabe 50 Spiele. Soweit sie für den SM124 ausgelegt waren, handelte es sich meist um Geschicklichkeitsspiele.

Spiele, die in mehreren Auflösungen verwandt werden konnten, waren eher selten wie z. B eine Tetris-Variante: https://www.atarimania.com/game-atari-st-tetris_31216.html .

Mit ATARIAMANIA (https://www.atarimania.com/pgemainsoft.awp?type=G&system=S)und ATARIUPTODATE(https://www.atariuptodate.de/de/games) wären dann auch gleich zwei Seiten im Web zu nennen, die eine Vielzahl von Spielen auflisten und helfen, die eigene Erinnerung aufzufrischen.

Sollten auf den Disketten übrigens Spiele sein, die nur unter ST-LOW, also farbig, laufen, muss es nicht unbedingt ein originaler ATARI SC 1224 oder Nachfolger sein. Es gibt Adapterkabel, mit denen sich ein 1040 ST mittels VGA an einen herkömmlichen, älteren Monitor anschließen lässt, sowie ein Adapterkabel mit SCART-Anschluss für zumindest ältere Fernsehgeräte.

« Letzte Änderung: Di 16.04.2024, 11:08:51 von ste1040fan »

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 245
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #14 am: Mi 17.04.2024, 07:38:05 »
Ich habe 2 Star LC 10 Color Drucker, kein Problem in den meisten Programmen. Es kann sein, dass Du ein paar DIP Schalter einstellen musst. Bei Programmen, bei denen Treiber beiliegen, muss man probieren. Ich weiß es leider nicht mehr, da mein Drucker eingepackt ist zurzeit, aber ich meine Epson Kompatible Treiber gingen auch.

Dem Drucker lag früher ein ausführliches Handbuch bei, wo auch einiges erklärt wurde, z.B. wie man mittels ESC Sequenzen Sonderzeichen drucken konnte oder wie man ein kleines Basic Programm nutzen konnte, um tolle Ausdrucke zu bekommen. Da gibt es einiges an Material.

Ja, für die meisten Spiele braucht man Farbmonitor oder bei den Modellen mit HF Modulator schließt man an einen Fernseher an. Ansonsten wäre eine billige Lösung ein Scart Kabel für den Atari mit dem Stecker (gibt es für unter 20 EUR in der Bucht), damit kann man an einen Fernseher mit Scart Anschluß gehen.

Spiele, die auch unter Monochrom laufen sind z.B. Hanse (Ariolasoft), Kaiser, Monopoly, Schachprogramme usw. Auch das muss man probieren, manche Spiele unterstützen den Monochrom Modus, andere nicht.

Zu vielen Themen gibt es auch YouTube Videos, wo einiges erklärt wird. Ansonsten steht viel in den alten Zeitungsarchiven (TOS, ST Magazin usw.).

Ja, Disketten muss man einfach probieren. In meinem ST von einem Mitglied hier ist ein gemoddetes Laufwerk, was auch mit neuen Diskettten klarkommt. Die bekommt man tatsächlich noch im Versand, genauso wie Farbbänder für den Drucker oder Endlospapier (falls man Listings- oder Banner drucken möchte).
« Letzte Änderung: Mi 17.04.2024, 07:43:02 von tkreutz »

Offline simonsunnyboy

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.799
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #15 am: Mi 17.04.2024, 17:00:47 »
...

Spiele, die auch unter Monochrom laufen sind z.B. Hanse (Ariolasoft), Kaiser, Monopoly, Schachprogramme usw. Auch das muss man probieren, manche Spiele unterstützen den Monochrom Modus, andere nicht.

...

Muss leider widersprechen, Kaiser von CCD aus der großen roten Box läuft nicht in ST-HIGH.
Gerade mal ausprobiert...es gibt aber genug PD Clone, die auch in mono laufen.
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 245
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #16 am: Do 18.04.2024, 06:35:44 »
...

Spiele, die auch unter Monochrom laufen sind z.B. Hanse (Ariolasoft), Kaiser, Monopoly, Schachprogramme usw. Auch das muss man probieren, manche Spiele unterstützen den Monochrom Modus, andere nicht.

...

Muss leider widersprechen, Kaiser von CCD aus der großen roten Box läuft nicht in ST-HIGH.
Gerade mal ausprobiert...es gibt aber genug PD Clone, die auch in mono laufen.

Ah schade, dann hatte ich das falsch in Erinnerung, weil ich den SC 1224 und den SM124 hatte. Danke für die Info. Dann war es wohl nur Hanse.

Offline Snoerfrid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Re: Fragen Atari ST 1040
« Antwort #17 am: Do 18.04.2024, 10:34:31 »
Danke euch.
Werde mir man entsprechendes Kabel zwecks Farbbild am TV besorgen. Eventuell funktionieren dann ja auch die anderen Disketten, da scheinen Spiele drauf zu sein.
Drucker werde ich einfach mal ausprobieren