Autor Thema: Fake China Chips ...  (Gelesen 3136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.219
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Fake China Chips ...
« am: Di 28.11.2023, 18:35:38 »
Schlage mich gerade mit einem Händler von "aliexpress" rum. Hatte 20Stk. Lattice 22V10D gekauft und alle sind unbrauchbar. Mein GALEP sagt falscher Baustein und mein China Programmer läuft mit den Bausteinen bringt aber einen Error bei Überprüfen nach Abschluss des Programmiervorganges. Mitbestellte GAL16V8 waren in Ordnung allerdings von einem anderen Händler. Eine alte Bestellung über Ebay von 16V8 GALs war auch unbrauchbar aber das hatte ich erst Monate später bemerkt.

Die Beschriftung ging ab mit Aceton und alle sind abgeschliffen wie ich meine ...

Mit einer negativen Bewertung ist das schwierig weil die Lieferung so lange dauert ...

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.574
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #1 am: Di 28.11.2023, 19:53:13 »
Leider ist es manchmal so, wie Du schreibst, Frank.

Aliexpress ist idR recht günstig, zumindest im Vergleich zu den Preisen hier. Das kann aber schnell umschlagen, wenn Dinge nicht oder nicht richtig funktionieren oder gar etwas anderes drin ist als (nicht) drauf steht.

Die Chance auf funktionierende IC steht bei 64,348%.

Man kann sich darauf bewusst einlassen oder es sein lassen.
ask for: Thunder/TurboThunder- Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - TwiSTEr

https://wiki.newtosworld.de/index.php?title=ThunderStorm_Extensions

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.219
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #2 am: Di 28.11.2023, 21:43:24 »
Hatte ja mit Ausfällen gerechnet aber gleich alle 20 Stück ...

Kaufe noch einmal dort und dann bei Ebay aus China da kann man vielleicht mehr machen in so einem Fall, keine Ahnung.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.624
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #3 am: Di 28.11.2023, 22:03:04 »
Das letzte Mal als ich Fake-Chips bei einem China-Kauf (allerdings über eBay, nicht über Aliexpress) beim Verkäufer reklamiert habe, habe ich kommentarlos und ohne Diskussion den Kaufpreis und Versandkosten zurückbekommen. Ich vermute, die haben sowas einfach eingepreist. Du solltest mindestens probieren, zu reklamieren, @Lukas Frank.

Offline RealLarry

  • Benutzer
  • Beiträge: 359
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #4 am: Mi 29.11.2023, 03:41:54 »
Das ist der Punkt: Ich bestelle gerne und öfters über AliExpress und habe überwiegend positive Erfahrung dort gemacht. Auch bei mir waren da ein paar wenige "Falschlieferungen" (aber bislang keine Fakes) dabei, die mir seitens oder auf Druck von AliExpress jedesmal und anstandslos bis zu 100% erstattet wurden. Man muss halt nur dokumentieren und reklamieren, wenn eine Lieferung in die Hose ging.
Die Wirklichkeit ist bekanntlich nur eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol hervorgerufen wird.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.520
  • n/a
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #5 am: Mi 29.11.2023, 09:39:11 »
Bei Reklamationen über Aliexpress habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Lange Lieferzeiten scheinen kein Grund für eine Ablehnung von berechtigten Einwänden zu sein. @Lukas Frank ich würde es auf jeden Fall probieren. Darf nicht sein, daß ein Verkäufer von Fakes unbehelligt bleibt. Da hat auch Aliexpress kein Interesse dran.
« Letzte Änderung: Mi 29.11.2023, 10:00:05 von dbsys »

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.128
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #6 am: Mi 29.11.2023, 21:54:16 »
22V10 habe ich noch einige. Garantiert original und funktionsfähig. Seit > 20 Jahren in meinem Besitz.
Im PLCC-Gehäuse.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.219
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #7 am: Do 30.11.2023, 08:56:20 »
Ja hatte auch überlegt weil Kessler noch 8 Stück hat und ich habe Adapter Platinen auf DIL ...

Offline Megatari

  • Benutzer
  • Beiträge: 211
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #8 am: Do 30.11.2023, 15:19:32 »
Gleiches Problem hatte ich mit Eproms von NEC. Dort sagte der Brenner: falsche ID. Die angezeigte ID passte bei der Auswahl desselben Bausteins von Fujitsu. Damit kann ich sie brennen, und sie funktionieren auch.
 
Blöd ist es auf jeden Fall.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.219
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #9 am: Do 30.11.2023, 17:03:54 »
Wenn man wüsste was das für Bausteine sind? 24 pol. DIL gibt es ja nicht so oft im Gegensatz zu den 20pol. 16V8, die können alles mögliche sein. Vielleicht waren das mal PALs, keine Ahnung?

https://youtu.be/U9PwTRsU78s

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.128
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #10 am: Do 30.11.2023, 17:44:43 »
Je nach Index werden die GALs anders beschrieben.
Spiel damit mal rum.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.219
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #11 am: Do 30.11.2023, 18:24:59 »
Habe mit meinem GALEP nur probiert Lattice 22V10 und zusätzlich den Typen A,B,C,D und Z. Der GALEP meldet immer falscher Typ.  Andere Hersteller könnte ich mal probieren ...

Mein China GENIUS G840 programmiert die Bausteine meldet aber nach Abschluss der Programmierung einen Error beim Überprüfen an und man kann den so programmierten Chip nicht benutzen ...

Mit meinem GABI geht auch gar nichts aber ich meine der unterstützt den Typ D nicht ...

Offline tfhh

  • Benutzer
  • Beiträge: 176
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #12 am: Fr 01.12.2023, 17:24:01 »
Moin,

mein bescheidener Senf dazu: Laß es. Gerade auf diesen Marktplätzen ist die Chance, Fakes und/oder defekte Ware zu erhalten, sehr hoch. Ich habe auch aus Not früher öfter GALs, bestimmte SRAMs oder EPROMs bei den Chinesen gekauft... mehr als 50% sind von Haus aus für die Tonne. Und selbst Chips, die offenbar erstmal liefen, sind dann nach wenigen Stunden oder Tagen ausgefallen. Es ist unverantwortlich, damit Schaltungen zu bestücken, die dann verkauft werden (meine Meinung).

GAL22V10 gibt es noch neue bei Mouser von Atmel, funktionieren 1a und haben auch keine Probleme mit Registern, wie bei vielen anderen nicht-Lattice-Chips. Ansonsten: via EBay kaufen und vorher die Bewertungen für den Artikel (!) prüfen. Es gibt auch durchaus gute Chinesen, mit einem eBay-Score von über 98%, wo negative Bewertungen selten auf Fakes hinauslaufen, sondern andere Beschwerden. Da habe ich dann bisher selten Ärger gehabt.


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.219
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Fake China Chips ...
« Antwort #13 am: Do 21.12.2023, 16:37:16 »
Über Aliexpress bestelle ich nie mehr GALs, habe eine negative Beurteilung hinterlassen mit vorherigem Klärungsversuch mit dem Händler ohne Ergebnis. Kann keine Erstattung in die Wege leiten!

Habe mal über Ebay aus China bestellt und da waren 9 von 10 gut also bin ich froh ...