Autor Thema: Federmechanismus Staubschutzklappe Floppy Epson SMD-480L  (Gelesen 828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trelane

  • Benutzer
  • Beiträge: 44
Hallo Gemeinde,

irgendwie ist es mir "gelungen", den Federmechanismus meines Epson SMD-480L zu versaubeuteln, siehe Foto. Die Klappe schließt bei ausgeworfener Disk nicht mehr. Da ich nicht wusste und auch bis jetzt nicht weiß, wie der Drahtbügel richtig sitzen muss, kann mir da von Euch vielleicht jemand helfen? Ich habe schon 2h lang versucht, da irgendwie eine Lösung zu finden, habe mit den Fingern und einer Zange alle möglichen Positionen getestet (daher auch der inzwischen "verbeulte" Draht), aber nix hat funktioniert. Kann mir daher jemand - im Idealfall - ein modifiziertes Foto oder Originalbild zur Verfügung stellen, wie dieser olle Draht richtig sitzen/montiert sein muss? Ich bin echt der Verzweifelung nahe, denn das LW funzt ansonsten tadellos.

Gruß, Jürgen

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Federmechanismus Staubschutzklappe Floppy Epson SMD-480L
« Antwort #1 am: So 20.08.2023, 10:10:41 »
Ich habe kein SMD-480. Bei meinen SMD-380 funktioniert der Mechanismus vermutlich ähnlich, ist aber nahezu unmöglich zu fotografieren, weil ein Teil des Gehäuserahmens im Weg ist.

Also anhand eines Fotos aus dem Netz und Beschreibung in Worten.

Quelle: https://retropc.org/images/272_007.jpg

Im von mir rot markierten Teil verläuft die Feder diagonal nach unten, also in Richtung der Platine. Die Schutzklappe dreht dann diesen Bügel nach oben bzw. der Bügel drückt die Klappe wieder zu, wenn er sich wieder nach unten dreht.
« Letzte Änderung: So 20.08.2023, 10:11:44 von czietz »

Offline Trelane

  • Benutzer
  • Beiträge: 44
Re: Federmechanismus Staubschutzklappe Floppy Epson SMD-480L
« Antwort #2 am: Mo 21.08.2023, 21:57:40 »
Danke für die Antwort. Aber wenn demnächst eh ein Gotek reinkommt, ist die Frage inzwischen eher obsolet und ich habe viel Zeit zum Basteln.

Gruß, Jürgen