Autor Thema: neue Firebee- Serie  (Gelesen 11105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.566
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #20 am: So 13.08.2023, 21:37:22 »
ist das nicht so einer?
https://de.aliexpress.com/item/1005005720815382.html?spm=a2g0o.productlist.main.1.a80552529wH4F2&algo_pvid=5bbd9b54-0763-4608-bee6-a74b4be7aaec&algo_exp_id=5bbd9b54-0763-4608-bee6-a74b4be7aaec-0&pdp_npi=4%40dis%21EUR%2126.38%2124.8%21%21%2128.33%21%21%4021038eda16919478039202590e133a%2112000034113204487%21sea%21DE%210%21A&curPageLogUid=exhsEjPKJ85t

Ja das müsste der Typ und die passende Bauform sein. Steht jedenfalls auf meiner Firebee auch drauf. Da fällt mir ein, dass deren Reparatur auch noch ziemlich oben auf meiner Liste steht...

Sofern auf den defekten Feuerbienen einer der vielen BGA Schaltkreise betroffen sein sollte: Aus eigener Erfahrung sage ich, dass das Entlöten und neue Auflöten von BGA Schaltkreisen von/auf eine ansonsten schon bestückte Platine sehr schwierig ist und eher einem Glücksspiel ähnelt. So ist es bereits fast unmöglich, das erforderliche Weichlot gleichmäßig auf die Platine zu bringen. Gerade auf der Firebee fehlt schlichtweg der Platz, um eine Maske zu platzieren. Da dürfte viel try and error im Spiel sein. Es gibt auch wahrlich schönere Beschäftigungen, als BGA IC neu zu reballen, denn genau das ist schon nach dem ersten fehlgeschlagenen Versuch erforderlich, wenn man nicht für jeden Versuch einen neuen IC nehmen möchte. Das kann schnell teuer werden, frusten und ewig macht eine Multilayerplatine das starke Erhitzen (gerade beim Ablöten) auch nicht mit.

Da ist es fast sinnvoller, neue Leerplatinen komplett zu bestücken.

Ich will den Spaß hier nicht verderben, aber die Euphorie muss leider ein wenig gebremst werden.

Hilfreich wäre es im ersten Schritt, würde(n) der / die Fehler bekannt und immer gleich sein. Auf Verdacht etwas tauschen macht wenig Sinn.

« Letzte Änderung: So 13.08.2023, 21:47:24 von Gaga »
ask for: Thunder/TurboThunder- Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - TwiSTEr

https://wiki.newtosworld.de/index.php?title=ThunderStorm_Extensions

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.109
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #21 am: So 13.08.2023, 22:01:44 »
Mit Hobbymitteln selber machen sebst wenn man eine BGA Rework Station hat geht nicht da muss eine Profi Firma her und das es Geld kostet und zudem ein Glücksspiel ist müsste klar sein.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 704
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #22 am: So 13.08.2023, 23:00:04 »
Theoretisch, wenn man mit Heißluft die CPU entfernt, die Platine mit Entlötdraht und flussmittel sauber macht, sollte das nicht so Problematisch sein? Die CPU zu reinigen, das Lötzinn von einer bestehenden CPU sauber zu entfernen ist vermutlich schwierig. Dann wieder das Lötzinn da wieder hinzufügen, mit den Kügelchen, das ist vermutlich problematischer, da man die Mulden nicht 100% sauber bekommt.
 Ich würde die neue CPU mit Lotpaste leicht benetzen, damit die Kugeln daran haften. Danach mit einer Lupe platzieren, ganz vorsichtig… dann mit Heißluft wieder verlöten.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.109
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #23 am: Mo 14.08.2023, 07:53:04 »
Kommt darauf an ob man den Fehler detektieren kann und an welchem Bauteil er liegt und ob man überhaupt die defekten Platinen bekommen kann oder ob es ein Gag von Fredi Aschwanden war ...?

Aber selber machen geht nicht denke ich zumal Fredi Aschwanden das schon längs selber gemacht hätte.
« Letzte Änderung: Mo 14.08.2023, 08:57:30 von Lukas Frank »

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.640
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #24 am: Mo 14.08.2023, 09:53:48 »
wie kommt ihr eigentlich drauf, dass bei den defekten Boards ausgerechnet die MCU kaputt ist?

Kann genauso gut (nur als Beispiel) das FPGA (ungefähr genauso obsolet und schwierig zu bekommen, aber wesentlich teurer) oder der USB-Chip (gibt's auch nicht mehr), oder oder sein.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.566
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #25 am: Mo 14.08.2023, 10:02:11 »
Das war wohl nur eine Vermutung. Es gibt mannigfaltige (ein Wort, was viel zu selten benutzt wird! ) denkbare Fehlerquellen bei einem so komplexen Produkt.

Neu für mich ist : die USB IC der Firebee sind nicht mehr verfügbar.
ask for: Thunder/TurboThunder- Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - TwiSTEr

https://wiki.newtosworld.de/index.php?title=ThunderStorm_Extensions

Offline ragnar76

  • Benutzer
  • Beiträge: 522
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #26 am: Mo 14.08.2023, 10:08:59 »
Ich habe ein defektes Board vom Fredi und auf dem ist einer der Speicherchips durchgebrannt. Da ist ein dickes, sichtbares Brandloch. Möchte nicht wissen was da passiert ist (Foto kann ich später machen)

Offline ragnar76

  • Benutzer
  • Beiträge: 522
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #27 am: Mo 14.08.2023, 10:10:43 »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #28 am: Mo 14.08.2023, 10:34:40 »

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.504
  • n/a
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #29 am: Mo 14.08.2023, 14:26:49 »
Eine interessante Diskussion.

Kaum vorstellen kann ich mir allerdings, daß Fredi Aschwanden oder Leute aus dem Firebee Team nicht schon längst alles versucht haben, um die Fehler auf den defekten Firebee Boards zu finden und ggfs. zu beheben. Da erscheint ein Reparaturversuch von weniger Involvierten doch arg aussichtslos. Zumal ja einige wichtige Komponenten offenbar nicht mehr zu haben sind.

Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe ist, warum die Tatsache, daß es keine Neuauflage geben wird bzw. kann nicht schon längst kommuniziert wurde. Weder findet sich auf der Webseite von Medusa Computer ein Hinweis, noch auf der firebee.org Webseite. Auf beiden Webseiten sieht es nach wie vor so aus, als wäre eine Neuauflage in Planung bzw. in Vorbereitung.

 :(
« Letzte Änderung: Mo 14.08.2023, 14:39:57 von dbsys »

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 612
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #30 am: Mo 14.08.2023, 16:20:04 »
Das ist genau der Grund, warum ich das Thema angefangen habe. Auf der Seite wird ja vermittelt,dass bei genug Bestellungen due Chance auf eine Neuauflage besteht. Das wollte ich von Fredi genauer wissen.Vielleicht gäbe es bei genügend Interesse ja auch die Möglichkeit eine Neuauflage mit anderem Board-Layout etc.Keine Ahnung!  Ich wunderte mich auch über das rege Interesse am Thema. Vielleicht hilft das ja
« Letzte Änderung: Mo 14.08.2023, 16:21:31 von towabe »
Falcon CT60/CTPCI;  Mega ST mit Cloudy, Storm Lightning;1040STE, STE mit Twister

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.523
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #31 am: Mo 14.08.2023, 19:49:34 »
Oder hier
https://mastodon.social/@zwangseinweisung/104287660006965974

BGA und alles sehr dicht zusammen...

Auf jeden Fall erstmal nach dem Fehler suchen, der den Speicherchip gegrillt hat. ;) Ansonsten ist die Biene wohl zum Röster mutiert.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.577
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #32 am: Mo 14.08.2023, 19:51:27 »
Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe ist, warum die Tatsache, daß es keine Neuauflage geben wird bzw. kann nicht schon längst kommuniziert wurde. Weder findet sich auf der Webseite von Medusa Computer ein Hinweis, noch auf der firebee.org Webseite. Auf beiden Webseiten sieht es nach wie vor so aus, als wäre eine Neuauflage in Planung bzw. in Vorbereitung.

 :(
Tja, ein Problem bei dem Projekt waren schon immer die "speziellen Kommunikationsbedürfnisse" der involvierten Entwickler. Speziell Jener, die wirklich zentral sind. Derzeit habt ihr da anscheinend mehr Informationen als der Rest vom FireBee-Team. Ich würde das daher nicht als "Tatsache" betrachten, sondern eher als "derzeitige Tendenz", weil bei der letzten Serie halt Hardwareseitig wirklich viel schiefgegangen ist und ein dickes finanzielles Minus da steht momentan. Für eine mögliche Zukunft ist es natürlich nicht hilfreich, mit Postulierungen oder Vorwürfen um sich zu werfen – nur um  eine Debatte in die Richtung schon jetzt hintanzuhalten. ;-)

Also, alles schön langsam, sobald wir wirklich wissen was Sache ist, oder Dinge auch wirklich in Stein gemeißelt sind, werdet ihr auch alle informiert, wie ich immer zugesagt habe. Und falls mit MCS alle Stricke reißen ist das Design immer noch frei. Aber das wäre jetzt wirklich wüste Spekulation meinerseits, …
« Letzte Änderung: Di 15.08.2023, 08:06:04 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.523
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #33 am: Mo 14.08.2023, 19:55:47 »
Eine interessante Diskussion.

Kaum vorstellen kann ich mir allerdings, daß Fredi Aschwanden oder Leute aus dem Firebee Team nicht schon längst alles versucht haben, um die Fehler auf den defekten Firebee Boards zu finden und ggfs. zu beheben. Da erscheint ein Reparaturversuch von weniger Involvierten doch arg aussichtslos. Zumal ja einige wichtige Komponenten offenbar nicht mehr zu haben sind.

Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe ist, warum die Tatsache, daß es keine Neuauflage geben wird bzw. kann nicht schon längst kommuniziert wurde. Weder findet sich auf der Webseite von Medusa Computer ein Hinweis, noch auf der firebee.org Webseite. Auf beiden Webseiten sieht es nach wie vor so aus, als wäre eine Neuauflage in Planung bzw. in Vorbereitung.

 :(

Nach all den Erfahrungen, die das ACP-Team mit dem Projekt gemacht hat und den damit verbundenen Schwierigkeiten, könnte ich mir denken, dass bei denen echt die Luft raus ist und sie nicht mehr die Energie dafür aufbringen können. Man darf auch nicht vergessen, dass das Projekt seit über 10 Jahren am Start ist. Insofern wollen und können sie sich sehr wahrscheinlich den Stress mit den defekten Boards nicht mehr geben. Ich denke auch, dass der Plan, die Boards zu reparieren verrückt ist, aber im positiven Sinne. :D 
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.523
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #34 am: Mo 14.08.2023, 20:02:29 »
Sorry @Mathias ich war da zu langsam mit meinem Post. Ich wünsche Euch und dem Projekt auf jeden Fall alles Gute. Wilde Spekulationen sind meistens nicht gut und führen auch zu keinen guten Ergebnissen. Also gucken wir mal wie's da weitergeht. Wie sieht es denn mit den defekten Boards aus? Besteht da ansatzweise eine Chance für ein paar Verrückte eine handvoll Boards zum Laufen zu bekommen?
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.577
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #35 am: Mo 14.08.2023, 20:11:02 »
Ad vorhandene Boards; mir fällt hier im Forum nur ein Mensch mit passendem Wissen und Zugriff auf die nötige Hardware ein, um vielleicht das ein oder andere Board zu reaktivieren. Vom Rest ist es natürlich "lieb gedacht" aber wie dbsys schon geschrieben hat "arg aussichtslos". Aber wie gesagt, wir haben keine Infos was los ist, insofern kann ich selber nur spekulieren, und denke an großen Frust, weil vielleicht noch extra Fehler in etlichen Boards aufgetaucht ist/sind, bei den jetzt laufenden Auslieferungen. Also, ruhig Blut und seid euch sicher wir "verschwinden" nicht kommentarlos.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.504
  • n/a
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #36 am: Mo 14.08.2023, 21:05:44 »
@Mathias vielen Dank für Deine besonnenen und zur Besonnenheit mahnenden Kommentare!

Anhand der hier konstruktiv geführten Diskussion mit allerlei guten und nützlichen Informationen ist leicht zu erkennen, daß allen daran gelegen ist, wenn es irgendwie weitergeht. Wobei die Aussage von Fredi wenig Hoffnung macht. Und wenn wichtige Chips nicht mehr verfügbar sind, dann wird man um ein neues Board-Layout nicht herumkommen. Was die Realisierung nicht einfacher machen wird.

Es macht mich traurig zu erfahren, daß die zweite Auflage zu einem finanziellen Verlust geführt hat.

Mit einer neu entwickelten dritten Auflage ließe sich der Verlust eventuell mindern oder sogar ausgleichen.

Das läßt hoffen.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 704
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #37 am: Mo 14.08.2023, 21:33:21 »
Was genau ist denn bei der 2. Auflage schief gegangen? Waren Bauteile fehlerhaft oder gab es einen Problem auf der Platine mit einem veränderten Layout?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #38 am: Mo 14.08.2023, 21:52:37 »

Offline kjeldahl

  • Neuer Benutzer lebt
  • Beiträge: 2
Re: neue Firebee- Serie
« Antwort #39 am: Di 12.12.2023, 15:58:40 »
nur mal so: das ist schade, dass die Aussichten für eine neue Lieferung so schlecht sind. Ich hätte wohl noch Interesse gehabt  :)