Autor Thema: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST  (Gelesen 3986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« am: Mo 08.05.2023, 08:22:39 »
Hallo Zusammen,

weiß jemand, ob es einen TN3270 Terminal Emulator für den Atari ST gab.

Hintergrund ist, ich würde gerne via TCP/IP (NetUsbee) eine Connection zu einem Mainframe (Hercules Emulator) herstellen, um zu testen, ob man in einer Gruppe auch Mainframe Games spielen kann.

Ich habe bis jetzt zu dem Thema nur die VT 100 ROM Karte und diese Software

http://www.columbia.edu/kermit/ck80specs.html

gefunden. Hatte die Frage auch in der Gruppe für den Hercules Emulator gestellt und dort meinte man, dass der schwierige Part wohl sein wird, einen TN3270 Client zu finden, der auf dem Atari ST läuft.

Alternativ würde es vielleicht gehe, wenn man auf einem Atari noch ein Mini Linux laufen lassen würde, aber ich denke, die Lösung fällt eher aus dem Raster.

Hintergrundinformationen zu dem Hercules Emulator findet man hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hercules_(Emulator)

Das System würde auch über eine Azure Cloud für eine kleine Userzahl als Cloud Lösung laufen.

https://youtu.be/Y-JDRwk_wFY

Aber das ist wie gesagt nur die Hintergrund-Info.

Spielen würde ich gerne so Sachen, wie Klingon Academy in einer Gruppe. Das sieht ungefähr so aus auf einem Mainframe Bildschirm.



Danke

Gruß
Thorsten

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #1 am: Mo 08.05.2023, 12:08:52 »
Fertig wohl nicht, aber vlt.kannst du es mal mit http://x3270.bgp.nu/ versuchen. Die curses Version sollte eigentlich relativ einfach zu portieren sein.

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #2 am: Mo 08.05.2023, 15:53:39 »
Fertig wohl nicht, aber vlt.kannst du es mal mit http://x3270.bgp.nu/ versuchen. Die curses Version sollte eigentlich relativ einfach zu portieren sein.

Okay, hatte es fast befürchtet. Vielen Dank, ja das könnte funktionieren. Die Mainframer hatten den Vorschlag "...c3270 should compile under the FreeMiNT posix subsystem using gcc..." oder eben einen DOS Client zu nutzen. Dann werde ich mir wohl auf jeden Fall doch auch noch wieder einen DOS Emulator für meinen Atari 1040 ST besorgen.
« Letzte Änderung: Mo 08.05.2023, 16:02:15 von tkreutz »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #3 am: Mo 08.05.2023, 16:39:54 »
dosbox gibt es zwar, allerdings gibs da wenn ich mich richtig erinnere noch probleme mit Tastatureingaben. Ausserdem ist der wohl auf firebee gerade mal so eben nutzbar, auf 1040ST würde ich mir da keine Hoffnung machen.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.539
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #4 am: Mo 08.05.2023, 17:52:39 »
Schon FreeMiNT inkl. TCP/IP-Stack wird auf einem 1040STf ... sportlich, was die RAM-Belegung betrifft.

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #5 am: Mo 08.05.2023, 17:52:58 »
Habs mal kompiliert, aber ohne Garantie. Wie zu erwarten, waren kaum Änderungen notwendig. In mintlib fehlt allerdings langinfo.h, habs jetzt nur insoweit geändert daß es kompiliert, aber nix getestet. Ob du damit was anfangen kannst, ist allerdings fraglich, das executable ist ~2.5MB gross,

https://tho-otto.de/download/c3270.tar.bz2

PS.: hab auch spasseshalber mal die X11-Version beigelegt ;)

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #6 am: Mo 08.05.2023, 19:38:22 »
Schon FreeMiNT inkl. TCP/IP-Stack wird auf einem 1040STf ... sportlich, was die RAM-Belegung betrifft.

Für einen 1040 ST wird das sicher nix, da braucht es dann andere Hardware drunter - sehe ich auch so.

Habs mal kompiliert, aber ohne Garantie. Wie zu erwarten, waren kaum Änderungen notwendig. In mintlib fehlt allerdings langinfo.h, habs jetzt nur insoweit geändert daß es kompiliert, aber nix getestet. Ob du damit was anfangen kannst, ist allerdings fraglich, das executable ist ~2.5MB gross,

https://tho-otto.de/download/c3270.tar.bz2

PS.: hab auch spasseshalber mal die X11-Version beigelegt ;)


Das ist ja ein Traum.

Vielen Dank Euch - in der Tat muss ich die Idee überdenken. Wenn die Hardwareherausforderungen zu groß werden, werde ich wohl kaum Mitspieler finden.
« Letzte Änderung: Mo 08.05.2023, 19:43:39 von tkreutz »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #7 am: Di 09.05.2023, 16:38:20 »
Nur mal interessehalber: in welcher Gruppe hattest du denn da nachgefragt? Und kennst du eine IP Addresse zu der man sich verbinden kann um den client zu testen? Wollte dafür jetzt nicht unbedingt einen Emulator nebst zugehörigem Betriebssystem installieren ;)

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #8 am: Mi 10.05.2023, 06:20:16 »
Nur mal interessehalber: in welcher Gruppe hattest du denn da nachgefragt? Und kennst du eine IP Addresse zu der man sich verbinden kann um den client zu testen? Wollte dafür jetzt nicht unbedingt einen Emulator nebst zugehörigem Betriebssystem installieren ;)

Der Discord Channel ist hier:

https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqbk9jSFNIOU5lRTBvY2FOZjN3MWw2dXhqQ1BpZ3xBQ3Jtc0ttWUpSVzlSc3B4aXU4UW9vd2FGNDNqeTN4Q3Z2bHlaYlNxNWZCZU1tQjllOTBpREcwbEJKV0VTVERmNktEblAzOGlnMEI5ZlZac0hBRVpuR0QwM2FKdl9JMWVFd3pUU0xwd3pxeTRmUVhkcFVKd2xTVQ&q=https%3A%2F%2Fdiscord.gg%2FeyRjj4t&v=c0hNOJP3ZMk

Die Gruppe heißt "Mainframe Enthusiasts". Ich habe viele Video Tutorials von Moshix (YT) durchgearbeitet.

Die Untergruppe dann MVS 3.8 / TK4 / Hercules Emulator

Ich habe mich auch erst vor 2 Tagen bei Lotharek registriert, weil ich mir passende Hardware bestellen wollte. Mir fehlt zu meinem Atari 1040 ST noch ein Festplattenersatz und die Netzwerklösung.

Moshix hatte einige Zeit einen Host am Laufen, der wurde aber oft attackiert und ist mittlerweile offline.

Es gibt eine kostenlose Möglichkeit, eine Single User Instanz über einen Docker Container zu instalieren. Dazu braucht man einen Azure Account (kostenlos über längeren Zeitraum möglich). Die Anleitung für eine Quick Install Single User Instanz als Docker Container wird hier erläutet.

https://youtu.be/Y-JDRwk_wFY

Das sollte eigentlich für eine Schnelltest reichen. Ich selbst habe das noch nicht ausprobiert, weil ich den Hercules Emulator lokal oihne Begrenzung (und nicht öffenltich) einsetze. Bei der öffentlichen Adresse muss man auch einige Security Hints berücksichtigen, das habe ich noch nicht durchgearbeitet.

Aber Danke für die Hilfe und das Interesse an dem Thema.

Ich dachte, es wäre cool, wenn man mit einer Gruppe auf seinem System zusammen arbeiten könnte. Sicher wäre hier auch Potential für andere Themen. Immerhin kann man mit dem Hercules ja einiges realisieren.

In den Tutorials von Moshix (einfach bei YT suchen) findest Du auch die wichtigsten Anleitungen zur Einrichtung von Hercules.

Ich habe über Homebrew auf meinem Intel Mac einfach via brew install hercules eingerichtet (geht auch unter Ubuntu), danach die vorkonfigurierte Verson von Volker Bandke (TK) benutzt.

Wenn die Hercules Instanz öffentlich erreicht werden soll, muss aber ein anderer Patch eingesetzt (mit TCP/IP Stack) werden. Das wird aber auch im YT Channel gut erklärt.

Alternativ wäre der Zugang über einen Relay Server (H-Net) noch interessant. Das sieht dann so aus.

http://relayserver.dynu.net/

« Letzte Änderung: Mi 10.05.2023, 06:33:03 von tkreutz »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #9 am: Mi 10.05.2023, 20:16:07 »
Hab jetzt mal statt eines Docker-Containers das Archiv von Moshix installiert (https://archive.org/details/tk4_ispf.tar). Dabei hat sich gezeigt, daß das oben verlinkte Binary noch Macken hat und abstürzt (wegen falschem character-set wohl, libiconv crasht). Das hab ich jetzt gefixt, bekomme aber noch keine Verbindung hin:
Connection failed:
192.168.1.2, port 3270: Internal error
Disconnected.

Irgendeine Idee woran das liegen könnte? Ich versuch mich von aranym zum linux-host zu verbinden, muss man hercules möglicherweise noch beibringen auch connection ausser von localhost anzunehmen?

Möglich auch, daß eine vt100-Emulation nicht gut genug ist (c3270 benutzt ja die Terminal-Eigenschaften die toswin2 dann unterstützt), zumindest nicht für Spiele.

Ansonsten sind jetzt alle Binaries (auch für 68020+ und cf) bei meinen anderen ports verfügbar https://tho-otto.de/crossmint.php

Online gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.958
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #10 am: Mi 10.05.2023, 22:04:12 »
Connection failed:
192.168.1.2, port 3270: Internal error
Disconnected.

Irgendeine Idee woran das liegen könnte? Ich versuch mich von aranym zum linux-host zu verbinden, muss man hercules möglicherweise noch beibringen auch connection ausser von localhost anzunehmen?

Möglich auch, daß eine vt100-Emulation nicht gut genug ist (c3270 benutzt ja die Terminal-Eigenschaften die toswin2 dann unterstützt), zumindest nicht für Spiele.

Ansonsten sind jetzt alle Binaries (auch für 68020+ und cf) bei meinen anderen ports verfügbar https://tho-otto.de/crossmint.php

Ein BOA* sagt:

Zitat
VT100 gegen Hercules mit tk4 tut erstmal, wenn auch unbunt:

* Bekannter ohne Account
Wider dem Signaturspam!

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #11 am: Do 11.05.2023, 06:27:09 »
Connection failed:
192.168.1.2, port 3270: Internal error
Disconnected.

Irgendeine Idee woran das liegen könnte?

Könnte sein, dass Moshix seine Konfiguration irendwann mal angepasst hat. Er sagte mir mal, dass er eine Menge Attacken aus dem Netz bekommen hat, als er seinen Hercules öffentlich gemacht hatte für eine Gruppe von Interessierten. Ich kann ihn mal fragen.

Kann ein anderer TN3270 Client denn eine Verbindung herstellen ?

Ich weiß nur, dass der Port 3270 in der Verbindung mit übergeben werden muss. Aber vielleicht hat Moshix den Port ja geändert in seiner Konfig.

Das ist die ganz neue Version mit allen möglichen Updates drin. Ich muss mir dazu erst mal eine Umgebung installieren, dann kann ich es mir auch anschauen.
« Letzte Änderung: Do 11.05.2023, 06:53:09 von tkreutz »

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #12 am: Do 11.05.2023, 06:29:57 »
Zitat
VT100 gegen Hercules mit tk4 tut erstmal, wenn auch unbunt:

Ja, das ist doch nice, schon mal ein Schritt weiter. Auf die Idee mit dem VT100 bin ich gar nicht gekommen. Das gab es doch sogar mal als ROM-Card für den Atari ST.

Vielen Dank Euch beiden. Ich denke, es lohnt sich, beide Ideen weiter zu verfolgen.
« Letzte Änderung: Do 11.05.2023, 06:34:18 von tkreutz »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #13 am: Do 11.05.2023, 10:11:41 »
Könnte gut sein daß die Probleme mit der Verbindung nur an meiner Netzwerk-Konfiguration liegen. Ich kann zwar den linux-host von aranym aus "anpingen", aber möglicherweise werden da Pakete für andere Protokolle von irgendwelchen Filtern geschluckt.

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #14 am: Do 11.05.2023, 15:00:12 »
Könnte gut sein daß die Probleme mit der Verbindung nur an meiner Netzwerk-Konfiguration liegen. Ich kann zwar den linux-host von aranym aus "anpingen", aber möglicherweise werden da Pakete für andere Protokolle von irgendwelchen Filtern geschluckt.

Prima, ich hab gesehen, dass Du jetzt auch bei Discord in der Gruppe jetzt bist. Lass uns dort weiter diskutieren, dann brauchen wir hier nicht so viel OT posten, solange noch entwickelt wird an einer Lösung.

Ja, ich weiß, dass virtuelle Umgebungen noch einmal eine besondere Herausforderungen sein können im Bereich Netzwerk. Meistens sind es wirklich Kleinigkeiten. Firewall vom Hostsystem (Konfig im virtuellen Switch / Netz) könnte die Ursache für den Block sein. Kann man im Netzwerkadapter einstellen (wo Bridged eingestellt ist).

Für den Zugriff auf Portsperren in der virtualisierten Umgebung braucht man im Falle VM Ware Workstation die Pro Version, Standard bietet diese Konfig so nicht an. Und Virtualbox ist in einigen Bereichen Buggy. UTM / KVM bietet mehr Konfigurationsmöglichkeiten bei virtuellen Netzen. Alternativ tatsächlich auf physikalischer Hardware testen.

https://kb.vmware.com/s/article/1004813
« Letzte Änderung: Do 11.05.2023, 15:06:52 von tkreutz »

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 537
  • Habt spass und bleibt Gesund
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #15 am: Do 11.05.2023, 16:06:11 »
Zitat
Lass uns dort weiter diskutieren, dann brauchen wir hier nicht so viel OT posten, solange noch entwickelt wird an einer Lösung.
Och, bitte nicht.
 Auch wenn ich keine Ahnung davon habe was ihr da anstellt, macht es mir viel Freude mitzulesen. Es ist einfach toll euch zuzuschauen wie sich das entwickelt.
Und eigentlich ist es auch nicht OT, geht ja immer noch ums Thema. Nur mit Rattenschwanz ;-)
/TT-VME/ Rhotron Umbau

P.s. Leider gibt es hier einen Phantasielosen User der eine Verwechselung hervorruft.
Nicht Täuschen lassen !

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #16 am: Do 11.05.2023, 16:09:51 »
VMware oder Virtualbox brauch ich ja in dem Fall nicht, ich lasse hercules unter Linux laufen.

Und nein, die Konfiguration ist nicht geändert, der port ist 3270. Von linux aus kann ich mich da einwandfrei connecten, sowohl mit c3270 als auch mit x3270.


« Letzte Änderung: Do 11.05.2023, 16:11:37 von Thorsten Otto »

Offline tkreutz

  • Benutzer
  • Beiträge: 240
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #17 am: Do 11.05.2023, 18:39:58 »
@Thorsten Otto Okay, dann ist es etwas anderes. Vielleicht kommst Du ja mit dem Test weiter, den Dir der andere Mainframe User am WE angeboten hat.

@Neueralteruser
Ok, wird aber bestimmt eine längere Baustelle.

Online gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.958
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #18 am: So 14.05.2023, 01:01:11 »
Auf die Idee mit dem VT100 bin ich gar nicht gekommen. Das gab es doch sogar mal als ROM-Card für den Atari ST.

Die ROM-Cartridge mit dem Atari VT100-Terminal ist so ziemlich das letzte VT100-Terminal was ich verwenden würd’ :-) Einige Bugs, und vor allem laaaangsaaaaaam.
Wider dem Signaturspam!

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.248
Re: TN3270 Terminal Emulator Client Atari ST
« Antwort #19 am: So 14.05.2023, 07:58:24 »
Bin mir mittllerweile ziemlich sicher, daß meine Probleme nur mit dem Netzwerk zusammen hängen. Leider noch keine Lösung gefunden, und habe daher im moment keine Möglichkeit das Programm  (und auch verschiedene andere Dinge) zu testen.

Wenn das bei euch besser funktioniert, wäre gut wenn mal jemand das Programm testen könnte, ob es grundsätzlich funktioniert.

PS.: wo bekomme ich eigentlich Klingon Academy her, und wie bekomme ich es auf den Hercules Emulator?
« Letzte Änderung: So 14.05.2023, 07:59:33 von Thorsten Otto »