Autor Thema: DMA/ACSI Buffer ...  (Gelesen 3236 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
DMA/ACSI Buffer ...
« am: Mo 20.03.2023, 19:09:49 »
Hatte mal vor Jahren wegen der PAK Sachen eine ACSI/DMA Buffer Platine gemacht. Ist nur theoretisch abgeleitet vom Mega STE Schaltplan. Ist noch nicht fertig ...

Habe das bis jetzt nicht umgesetzt da man einen neuen DMA/ACSI Ausgangsport braucht ...

Offline Tante Ju

  • Benutzer
  • Beiträge: 73
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #1 am: Mi 19.04.2023, 09:02:24 »
Ich finde das eine interessante Sache für mich und BM! Bitte arbeite weiter daran . Für 19pol. Sub D können uns sicher Leute mit 3D Druckern helfen. Ich sehe eine 2x12 Pin Anschluß-Pinleiste - Mega ST ACSI Intern?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.305
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #2 am: Mi 19.04.2023, 13:09:34 »
Ich sehe eine 2x12 Pin Anschluß-Pinleiste - Mega ST ACSI Intern?

Unten die hat 2x13 Pin...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #3 am: Mi 19.04.2023, 13:11:31 »
Ja weil 24iger kann man nicht kaufen.

Offline Tante Ju

  • Benutzer
  • Beiträge: 73
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #4 am: Mi 19.04.2023, 13:16:14 »
Damit sind meine Fragen aber noch nicht beantwortet!
Wo wird er eigentlich eingebaut? Auf/unter dem DMA Chip?
« Letzte Änderung: Mi 19.04.2023, 13:20:58 von Tante Ju »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #5 am: Mi 19.04.2023, 13:25:45 »
Von mir angedacht war es für meine beiden oder drei PAK Atari Tower. Die 26pol. Stiftleiste ist Mega ST kompatibel. Man könnte daneben doch einen D-Sub 19pin Anschluss hinzufügen. werde wahrscheinlich im Juli neue Platinen in China ordern ...

Dann baue ich mal zum Test eine auf ...

Offline Tante Ju

  • Benutzer
  • Beiträge: 73
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #6 am: Do 20.04.2023, 09:18:40 »
Von mir angedacht war es für meine beiden oder drei PAK Atari Tower. Die 26pol. Stiftleiste ist Mega ST kompatibel. Man könnte daneben doch einen D-Sub 19pin Anschluss hinzufügen. werde wahrscheinlich im Juli neue Platinen in China ordern ...

Dann baue ich mal zum Test eine auf ...
Falls es sich bei Deinen PAK Tower Basteleien um einen ST mit einer PAK Platine aus einer c't- Veröffentlichung handelt: ich dachte immer, daß es sich dabei um Beschleuniger handelt, mit denen man den 68000 ersetzt. Da Du aber eine 40 Pin Zwischensockel einplanst, gehe ich davon aus, daß Du die Platine dem DMA-Chip unterschrieben willst und den 2x13 Port als Eingang mit dem 2x12 Pin internen ACSI eines Mega ST verbinden willst. Aber  warum 2x13? Wo. hast Du erwähnt, 2x12 ist nicht zu beschaffen. Warum setzt Du nicht 2 1x12 Stiftleiste einer abbrechbaren Stiftleiste ein? Nur so als Verbesserungsvorschlag. Und als Ausgang empfehle ich auch 2x12 Pin - ungenutzte Pins durchschleifen, dann wird für die Allgemeinheit interessant. Man könnte zB. eine ACSI2STM in einen Mega ST ohne nachgerüstet IDE einsetzen und  bekommt, je nach eingesteckt Mikro-SD, einen HDD-Clone, der auch mehrere GB Speicherplatz verfügbar hat ... und den externen ACSI frei für weitere Geräte.
« Letzte Änderung: Do 20.04.2023, 09:22:23 von Tante Ju »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #7 am: Do 20.04.2023, 09:40:23 »
Schau mal dort ...

https://forum.atari-home.de/index.php/topic,14367.msg227401.html#msg227401

https://forum.atari-home.de/index.php/topic,14556.msg230308.html#msg230308


Beide haben soweit keine Probleme am ACSI Port und haben auch einen ACSI/SCSI Hostadapter neben dem IDE Port. Der Mega ST mit einem ICD Hostadapter und der 1040ST mit einem von Inventronik neben IDE. Wäre halt schön die Treiber zu haben wie beim MegaSTE und Atari TT ...
« Letzte Änderung: Do 20.04.2023, 09:48:49 von Lukas Frank »

Offline Tante Ju

  • Benutzer
  • Beiträge: 73
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #8 am: Fr 21.04.2023, 13:12:26 »
Mal eine ganz blöde Frage: Die Geschwindigkeit mal außen vor: Warum investierst Du so viel für Speicher Ideen, wenn für alle Atari SW (die ich kenne) weniger als 50GB ausreichend wäre? und für Speicherfressende Hobbys wie zB. das Streamen von Filmen bessere Computersysteme mit passender SW gibt?
Und vergleicht mich bitte jetzt nicht mit meinem Freund - Ich gebe von vornherein zu, wir denken da ähnlich und deshalb klingt meine Äußerung auch als hätte Burkhard sie verfaßt ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.216
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #9 am: Fr 21.04.2023, 13:32:36 »
Da ist nicht viel drauf auf den Platten. Es gibt halt den Port und da kann man was anschliessen. Muss halt nicht immer einen Sinn ergeben ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.305
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #10 am: Fr 21.04.2023, 13:46:46 »
Ich denke Frank macht es weil er es kann und wenn es nebenbei noch den Betrieb stabiler macht, wieso nicht?

Offline Tante Ju

  • Benutzer
  • Beiträge: 73
Re: DMA/ACSI Buffer ...
« Antwort #11 am: Fr 21.04.2023, 14:54:24 »
Ich will auch seinen Einsatz und sein Tun schmälern ... aber warum alles in einen ST stopfen. Ich denke auch, irgendwann haben einige wichtige IC keine "Luft zum Atmen" mehr und verabschieden sich. Wenn ich das richtig erfaßt habe bei entsprechenden Projekten, ist ihm das wahrscheinlich auch schon das ein- und andere Mal passiert ...