Autor Thema: Atari Online Standard  (Gelesen 8848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 704
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Atari Online Standard
« Antwort #20 am: Fr 14.04.2023, 22:23:59 »
Das fujinet habe ich hier, genauso wie den Sidekick für den C64: Da gibt es auch einen Kernal mit Netzwerk dafür, dazu ein Softwareangebot wie bei fujinet, rss reader, speichererweiterung usw. Für den Atari ST habe ich sowas bisher noch nicht gesehen, schade.
Noch einmal auf das Spiel zurück zu kommen, wenn du es so über netusbee usw verbinden möchtest, wird der normale 1040ST mit 1 MB nicht mehr genug memory frei haben um es komplett in den Speicher zu laden. Da sehe ich die Probleme drinn. Theoretisch könnte man auch über RTP-MIDI-Protokolls (Real-Time Protocol for MIDI). Ob man für MIDI da was bauen kann, ich denke da an MIDIMaze. Aber der Netzwerk-Stack muss dennoch irgendwie geladen werden.
Irgendwie so halt:
#include <stdio.h>
#include <stdlib.h>
#include <string.h>
#include <arpa/inet.h>
#include <sys/socket.h>

int main(void) {
    struct sockaddr_in si_other;
    int socket_fd, i;
    socklen_t slen = sizeof(si_other);
    char message[512];

    if ((socket_fd = socket(AF_INET, SOCK_DGRAM, IPPROTO_UDP)) == -1) {
        perror("socket");
        exit(1);
    }

    memset((char *)&si_other, 0, sizeof(si_other));
    si_other.sin_family = AF_INET;
    si_other.sin_port = htons(5005);
    inet_aton("127.0.0.1", &si_other.sin_addr);

    // Simuliere den Empfang und die Umwandlung einer MIDI-Nachricht in eine RTP-MIDI-Nachricht
    strcpy(message, "RTP-MIDI message");

    // Sende die RTP-MIDI-Nachricht an den Empfänger
    if (sendto(socket_fd, message, strlen(message), 0, (struct sockaddr*)&si_other, slen) == -1) {
        perror("sendto");
        exit(1);
    }

    close(socket_fd);
    return 0;
}

so ein RDP-Midi adapter lässt sich wohl auch für den Raspberry bauen:
https://github.com/ravelox/pimidi
dann könnte man eventuell sowas benutzen, um untereinander zu kommunizieren? Dann könnte man auch online midimaze spielen.. :-)




Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Online Standard
« Antwort #21 am: Fr 14.04.2023, 23:58:12 »
Ich werde klein anfangen :D
Also sowas wie Super Star Trek nur halt Online. Da sollte auch ein Modem an der Seriellen Schnittstelle reichen, aber die Frage war eher, was die Leute hier benutzen? Was soll ich für ein ESP32 Modem bauen wenn es kaum jemand nutzen kann :(

Gibt es doch schon von Christian...



Quelle: https://www.chzsoft.de/site/hardware/diverse-kleinigkeiten-fur-den-atari-st/#netzwerkzeit-uber-wlan-mit-esp8266

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.983
Re: Atari Online Standard
« Antwort #22 am: Sa 15.04.2023, 09:53:39 »
Ich werde klein anfangen :D

Das ist immer gut :)

Also sowas wie Super Star Trek nur halt Online. Da sollte auch ein Modem an der Seriellen Schnittstelle reichen, aber die Frage war eher, was die Leute hier benutzen? Was soll ich für ein ESP32 Modem bauen wenn es kaum jemand nutzen kann :(

Mußt du ja nicht entwickeln, haben andere schon gemacht. Und @czietz schrieb ein WGETST.TTP dafür. Damit müßtest du ja letztlich Daten (schmalbandig und langsam) senden, und empfangen können zu/von einem Server. wgetst.ttp http://meinspielserver.example.com?param1=5&zeit=123&spieler=999 o.ä. überträgt 3 Variablen zum Server, der kann das verarbeiten, und was zurückantworten. Extrem limitiert, liefe aber halt auch mit kleinen Ataris mit 1 MB oder gar nur 512 KB RAM, da du auf dem Atari keinen TCP/IP-Stack brauchst, sondern nur seriell mit dem (billigen) Modul sprichst.

[edit] Ich kann auch einen Modem Zugang per Telefon bauen :D
Oder wurde das aus dem voip Telefonzugängen schon rausgenommen :thinking:
Du kannst genau 2 Ataris per seriellem (ein MODEM ist ja nur eine Analogverlängerungsstrecke durchs „Telefonnetz“ in einer RS232-Leitung) Port miteinander sprechen lassen. Mit etwas Glück und niedrigen Raten (bspw. 9600 bps) geht das auch durch VoIP, aber getestet habe ich das länger nicht mehr. Diese Variante ist viel flexibler beim Daten senden als meine Lösung oben, dafür müssen deine Spielpartner*innen aber ein Modem und einen VoIP-Anschluss haben, schwerer beschaffbar als ein ESP8266 und WLAN. Hätte ich bspw. nur im Verein, nicht mehr zuhause.

Ist halt wie immer, entweder steckst du viel Zeit rein (TCP/IP), hast dann aber viel Flexibilität, oder es ist halt etwas roher :) Und die Zielgruppenfrage: soll das Spiel auf „frisch ausgegrabenen“ STs einfach laufen, oder reicht als Zielgruppe die, die ein modernes ST-Setup haben, mit TCP/IP, und Ethernet oder WLAN.
« Letzte Änderung: Sa 15.04.2023, 09:54:53 von gh-baden »
Wider dem Signaturspam!

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 858
Re: Atari Online Standard
« Antwort #23 am: Mo 17.04.2023, 15:47:13 »
Ich würde als Zielgruppe erstmal gehobens Setup nehmen, denn wer seinen Atari am Internet hängen hat, hat auch einen besseren Atari.
Sage ich einfach mal in den Raum :D

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.256
Re: Atari Online Standard
« Antwort #24 am: Mo 17.04.2023, 16:57:53 »
Kann man so glaube ich nicht sagen. Es gibt ja durchaus mittlerweile billige Lösungen auch für "kleine" Ataris. Natürlich werden sich die Übertragungsgeschwindigkeiten da in Grenzen halten.


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Online Standard
« Antwort #25 am: Mo 17.04.2023, 17:23:42 »
Kann man so glaube ich nicht sagen. Es gibt ja durchaus mittlerweile billige Lösungen auch für "kleine" Ataris. Natürlich werden sich die Übertragungsgeschwindigkeiten da in Grenzen halten.

Full ack, gerade NetUSBee bzw. Hydra sind doch sehr beliebt. Für "Echtzeitspiele" benötigt man doch schon auch etwas Rechenleistung. Wenn  man allerdings bedenkt was mit einer Schnittstelle wie z.B. MiDi alles möglich ist dann sieht es gar nicht so schlecht aus. Hängt aber sehr vom Spiel ab wie viel man da über das Netz schieben muß damit es nicht hakt. Also das Spielkonzept scheint hier wichtiger als alles andere.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 858
Re: Atari Online Standard
« Antwort #26 am: Mo 17.04.2023, 19:05:14 »


So in demn Stil soll das werden und wenn das den Atari an die Grenze bringt, muss ein Beschleuniger bei!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari Online Standard
« Antwort #27 am: Mo 17.04.2023, 19:16:54 »


So in demn Stil soll das werden und wenn das den Atari an die Grenze bringt, muss ein Beschleuniger bei!

Also so etwas wie Schiffe versenken...? :D

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 858
Re: Atari Online Standard
« Antwort #28 am: Di 18.04.2023, 10:31:18 »
Nicht ganz Super Star Trek ist ein uraltes Spiel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Star_Trek_(Computerspiel,_1971)
Halt erstmal nur irgend ein Game Online bringen, dann darauf aufbauen was mit Grafik und Sound

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.256
Re: Atari Online Standard
« Antwort #29 am: Di 18.04.2023, 10:53:57 »
Das Spiel scheint ja recht häufig portiert worden zu sein, wundert mich eigentlich, daß es da noch keine Portierung für Atari gibt.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 858
Re: Atari Online Standard
« Antwort #30 am: Di 18.04.2023, 13:58:37 »
Das Spiel scheint ja recht häufig portiert worden zu sein, wundert mich eigentlich, daß es da noch keine Portierung für Atari gibt.
https://cdn.discordapp.com/attachments/995770392406917143/1097853331721965638/sst.tos
mal eben compiliert, aber ich will ja nur in dem Stil was bauen :D

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.983
Re: Atari Online Standard
« Antwort #31 am: Di 18.04.2023, 21:52:57 »
So in demn Stil soll das werden und wenn das den Atari an die Grenze bringt, muss ein Beschleuniger bei!

Ja, wieeeee!?! Früher hat man, wenn’s eng wurde, halt zum Assembler gegriffen, nachdem einem algorithmisch nix mehr einfiel :)
Wider dem Signaturspam!

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 858
Re: Atari Online Standard
« Antwort #32 am: Mi 19.04.2023, 07:47:54 »
Ja, wieeeee!?! Früher hat man, wenn’s eng wurde, halt zum Assembler gegriffen, nachdem einem algorithmisch nix mehr einfiel :)

Früher gabs auch keine Online Spiele :P

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.256
Re: Atari Online Standard
« Antwort #33 am: Mi 19.04.2023, 09:09:41 »
Da muss ich widersprechen. Mein erstes Online-Spiel (Anarchy Online) hab ich noch mit einem 57.6K Zyxel Modem gezockt.

Offline Count

  • Benutzer
  • Beiträge: 227
Re: Atari Online Standard
« Antwort #34 am: Mi 19.04.2023, 10:35:59 »
Ach Leute, (nahezu) jede Mailbox hatte Online-Spiele.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 858
Re: Atari Online Standard
« Antwort #35 am: Mi 19.04.2023, 11:43:36 »
Ich denke eher die Verschlüsselung des Streams frisst die Leistung, denke an sowas wie diffie hellman, oder einer eine bessere Idee?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.256
Re: Atari Online Standard
« Antwort #36 am: Mi 19.04.2023, 18:21:05 »
Ja: keine Verschlüsselung benutzen. Selbst einfache Verschlüsselungen sind sogar für TT/firebee zu viel.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 858
Re: Atari Online Standard
« Antwort #37 am: Fr 21.04.2023, 10:13:30 »
Keine Verschlüsselung ist keine Option :P

Offline simonsunnyboy

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.798
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
Re: Atari Online Standard
« Antwort #38 am: Fr 21.04.2023, 17:31:20 »
Keine Verschlüsselung ist keine Option :P

Was sicheres wirst du mit der Atariperformance nicht hinbekommen...aber ehrlich, wer soll das schon hacken?

Das werden keine 100 Leute spielen und son Spielverderber wirds danach nicht mehr leicht haben.
Paradize - ST Offline Tournament
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline Llama

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Re: Atari Online Standard
« Antwort #39 am: Sa 22.04.2023, 13:05:38 »
Das Spiel scheint ja recht häufig portiert worden zu sein, wundert mich eigentlich, daß es da noch keine Portierung für Atari gibt.

Hmm - aus meiner Erinnerung heraus behaupte ich mal, dass es das auf dem Atari schon gab. Ich erinnere mich dunkel an eine PD Disk...

Hab gerade mal recherchiert und folgendes gefunden:
https://www.atariuptodate.de/de/10084/star-trek
https://www.atariuptodate.de/en/2950/gemtrek
https://www.deltalabs.biz/atari-pd-serie-2001.htm Diskette 2032

Wahrscheinlich hatte ich damals die nicht-Gem Variante. Ich glaube ich hatte ein TOS Programm mit reiner ASCII Ausgabe.
Aber es war glaube ich ein Singleplayer Spiel.