Autor Thema: mega st4  (Gelesen 4204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.304
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: mega st4
« Antwort #20 am: So 26.02.2023, 22:16:18 »
Hallo Dietmar, schön das er wieder läuft.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.154
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: mega st4
« Antwort #21 am: Mo 27.02.2023, 11:52:47 »
@czietz  ... ein Milliohm Meter müsste man haben.

Habe als erstes die MMU und GLUE rausgenommen aber der Kurzschluss war immer noch vorhanden. Als nächstes die Spule/Drossel entlötet die zwischen der beiden Rambänken und dem Mainboard +5Volt Spannungsversorgung sitzt und auf der Mainboardseite war der Widerstandswert dann bei um die 180 Ohm was normal ist also kein Kurzschluss mehr. Die Ramseite hatte aber 0,4 Ohm auf meinem Multimeter. Vom Layout her sitzen die Rambausteine in acht vierer Gruppen auf der Platine und eine Gruppe die links unter dem Floppykabel lag hatte 0,2 Ohm also mal mein 250 Watt AT Netzteil mit einer Festplatte als Last eingeschaltet und zwei Krokoklemmen Kabel zusammen mit den Messspitzen des Multimeters angeschlossen und an die Spannungsanschlüsse der Rambank gehalten und gewartet bis die Krokokabel heiß wurden, diese Kabel in aller Regel recht dünn bei der Kupferlitze im inneren und in aller Regel nicht Lötbar da oft oxidiert. Der Kurzschlussschutz des AT Netzteiles ist nicht angesprungen, die Festplatte lief weiter. Das Multimeter zeigte 0,4V an und beim auflegen der Messspitzen habe ich mir den kleinen Finger verbrannt. Ich dachte fest eines der Rambausteine ist kaputt also zwei ausgelötet aber es war einer der 100nF Abblock Kondenstoren ...

Alle Rambausteine wieder eingelötet und alle vier 100nF Kondenstoren ausgelötet und erneuert ...


Als Warnung bitte nicht nachmachen vor allem nicht auf der Mainboard Seite. Die Leiterbahnen würden so wie eine Zündschnur abbrennen und das ganze Board wäre Schrott und für die Tonne.
« Letzte Änderung: Mo 27.02.2023, 22:12:36 von Lukas Frank »

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 725
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: mega st4
« Antwort #22 am: Mo 27.02.2023, 21:38:18 »
Danke für die ausführliche Beschreibung der Fehlersuche.
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis