Autor Thema: SD-Kartenadapter als Diskettenersatz  (Gelesen 225 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 570
  • Falcon forever!
SD-Kartenadapter als Diskettenersatz
« am: Sa 19.11.2022, 10:14:10 »
Hi,

ich suche einen "schönen" SD-Kartenadapter für meine(n) Falcon(s),  als Ersatz für
das DiskettenLW (oder auch als Laufwerk B:, meine Diskettenlaufwerke tun´s beide noch).
Hat jemand sowas eingebaut bzw. damit Erfahrungen (Bootfähigkeit, Kartengröße,
Geschwindikeit, ...) und kann mir was empfehlen?
Andere Adapter (to SCSI, to IDE, USB) meine ich (erstmal) nicht.

Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Online gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.800
Re: SD-Kartenadapter als Diskettenersatz
« Antwort #1 am: Sa 19.11.2022, 13:02:02 »
ich suche einen "schönen" SD-Kartenadapter für meine(n) Falcon(s),  als Ersatz für
das DiskettenLW (oder auch als Laufwerk B:, meine Diskettenlaufwerke tun´s beide noch).
Hat jemand sowas eingebaut bzw. damit Erfahrungen (Bootfähigkeit, Kartengröße,
Geschwindikeit, ...) und kann mir was empfehlen?
Andere Adapter (to SCSI, to IDE, USB) meine ich (erstmal) nicht.

Wenn du modernen Speicher an die Floppyschnittstelle hängst, dann läuft der mit 250 (DD) oder 500 kBit/s (HD), entsprechend 20-50 KB/s. Das ist vom Floppycontroller vorgegeben.
Wider dem Signaturspam!

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 339
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: SD-Kartenadapter als Diskettenersatz
« Antwort #2 am: Sa 19.11.2022, 17:58:33 »
Also wenn's unbedingt eine SD-Lösung sein soll, bleibt eigentlich nur das GOEX.
Nachteil speziell beim Falcon: Es gibt keine passende Frontblende! Nur für ST (grosser und kleiner Auswurf-Knopf).
Es ist recht teuer und es kommt noch ein 10er für ein passendes OLED dazu.
Für den ST ist das GOEX eigentlich eine sehr gute Lösung und reversibel, da das Display nur oben auf's ST-Gehäuse geklebt wird.

Wenn's auch USB sein kann, dann natürlich das GOTEK.
Vorteil gerade beim Falcon: Du kannst das Ding einfach mit Original-Gehäuse einbauen, da 3,5"-Formfaktor.
Das 7-Segment LED würde ich auf jedenfall dann aber gegen ein OLED tauschen. Muss man aber ein wenig basteln/kleben, da man's eigentlich nicht so ohne weiteres einbauen kann.
Dann unbedingt noch den sog. Rotary-Encoder zur leichteren Disk-Image Auswahl.
Beim GOEX ist das schon in Form dieses Drehrads vorhanden!
Bei meinem STE sieht das GOTEK mit OLED so aus. Ist natürlich ein spezieller ST-Einbaurahmen.
Ach ja, wenn man das Original GOTEK-Gehäuse benutzt und damit die Platine richtig herum drin sitzt, muss man beim ST und afaik auch Falcon das Floppy-Kabel um 180° drehen... und hoffen, dass es dann noch lang genug ist. ;)

EDIT:
Ach ja, wenn du nochmal das Doppelte vom GOEX ausgeben möchtest, gibt's auch den HxC SD Floppy Emulator! :o

Offline Latz

  • Benutzer
  • Beiträge: 570
  • Falcon forever!
Re: SD-Kartenadapter als Diskettenersatz
« Antwort #3 am: Do 24.11.2022, 08:16:56 »
Hi,

danke für die Tipps! Die GOEX ist wirklich "schön" :)  , und meiner Meinung nach
auch den Preis wert. Für meine Zwecke zwar ein wenig "überdosiert" und die
Frontblende bräuchte ich auch nicht (Falcons in 19" Rackgehäusen), aber das werde
mir mal genauer überlegen.

Gruß,
Latz
Falcon/CT60 80 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte + USB- Karte, Carte Eiffel+LCD, 80 GB HD, DVD-RW
Falcon/CT63 95 MHz, CTPCI+Radeon 9250 + RTL8139 Netzwerkkarte, Carte Eiffel+LCD, 16 GB CF, CD-RW

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 271
Re: SD-Kartenadapter als Diskettenersatz
« Antwort #4 am: Do 24.11.2022, 09:41:56 »
Für das GOEX könnte man ggf. auch eine Standard-Floppyblende designen und drucken. Hab hier allerdings nur das Vorgängermodell, das etwas andere Maße hat.
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 3x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 3x 520ST | 3x Mega STE | Falcon 030