Autor Thema: Noch ein RAM Fehler  (Gelesen 282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 61
Noch ein RAM Fehler
« am: Sa 10.09.2022, 15:22:24 »
Hallo zusammen!
Ich bastel momentan an einem MEGA 2 rum. Offenbar ist ein RAM Baustein kaputt. Ich habe eine Meldung von dem Diagnosenmodul angehängt.
Mein Problem ist nun, dass ich versuche die Werten einem Baustein zuzuordnen. Möchte jetzt nicht wild anfangen da alles rauszulöten / schneiden.
Mein Speicher sind derzeit dem hier ähnlich.

https://content.invisioncic.com/r322239/monthly_05_2019/post-25-0-85226200-1559149780.jpg

Bank 0 ist leer, Bank 1 ist belegt. Ist das korrekt? Welchen Baustein sollte ich mir genauer ansehen?

Ich danke euch.
Thomas

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #1 am: Sa 10.09.2022, 16:44:36 »
Schaltplan ansehen und MData ist Speicher D15 - D0 am Shifter zu den Rambausteinen verfolgen.
« Letzte Änderung: Sa 10.09.2022, 16:46:26 von Lukas Frank »

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 61
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #2 am: Sa 10.09.2022, 16:58:06 »
ja, das habe ich auch im Netz gefunden. Müsste demnach U45 sein.

Offline R^2

  • Benutzer
  • Beiträge: 57
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #3 am: Sa 10.09.2022, 17:45:18 »
Hallo Thomas!

Hallo zusammen!
Ich bastel momentan an einem MEGA 2 rum. Offenbar ist ein RAM Baustein kaputt.

Bevor Du anfängst zu löten, teste bzw. probiere bitte eine andere Sache. Es könnte nämlich sein, dass die PLCC-Sockel von GLUE und besonders der MMU in Laufe der Zeit einen schlechten Kontakt haben.

Dies lässt sich wie folgt leicht überprüfen:
Mit einem Ausziehwerkzeug (alternativ ganz vorsichtig mit einem kleinen dünnen Schraubendreher) hebelst Du die MMU (und später die GLUE) einmal aus deren Sockel und schaust Dir die Kontakte im leeren Sockel an. Wenn einer der Kontakte nicht so weit heraus schaut, wie die anderen Kontakte, dann biegst Du den vorsichtig weiter heraus. Später vorsichtig den jeweiligen Chip wieder einsetzen. Achte bitte auf Pin 1 und setze die Chips so ein, wie vorher.

Die jeweiligen Bügel auf der MMU und der GLUE lassen sich mit einem kleinen Schraubendreher gut entfernen. Das spätere Aufsetzen geht recht gut ohne Werkzeug. Aber das merkst Du schon.

Beste Grüße
Robert

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 61
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #4 am: Sa 10.09.2022, 21:23:59 »
Ich danke euch für eure Hinweise! Die Chips waren alle schon draussen, hab sie mit dem Glasfaserpinsel sauber gemacht. Die Kontakte habe ich bereits bis zum Shifter gemessen, sah soweit ok aus.
Einen Sockel und einen RAM Baustein habe ich hier als Austausch liegen.
Morgen kommt U45 raus und wird ersetzt. Wenns nix bringt suche ich weiter.
Ich melde mich!

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 61
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #5 am: So 11.09.2022, 14:52:41 »
So, U45 hat jetzt einen Sockel und einen neuen Baustein bekommen. Gebracht hat das leider nix, der Fehler ist immernoch der gleich. Das hat Robert wohl Recht, das Problem liegt irgendwo anders.
Ich habe den MMU, den Shifter, die GLUE und die beide TOS Bausteine mit IPA gereinigt und alles nochmal besser sauber gemacht. Leider ohne Erfolg.
Ich war auch schon auf der Suche in den Schaltpläne, hab aber noch kein Problem finden können.
Die Suche geht also weiter.
Ach ja, es gibt noch andere RAM Bausteine, die gesockelt sind. Wenn ich diese ziehe kann ich die Fehlermeldung verändern. Es kommen halt einsen dazu.
« Letzte Änderung: So 11.09.2022, 14:53:47 von thomas »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.262
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #6 am: So 11.09.2022, 15:15:19 »
Zwischen CPU und RAM sind noch Treiber und Latches (74xx244 , 74xx373, wimre). Vielleicht die einmal ansehen?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #7 am: So 11.09.2022, 19:18:40 »
Du hast bestimmt schon geprüft ob alle Signale an U54 anliegen wie WE, RAS, CAS, Din und Dout ...

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 61
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #8 am: So 11.09.2022, 22:24:32 »
Mit Treibern und Latches ist bestimmt U58 und U59 gemeint. Ja, da war ich schon in der Gegend. Ich habe dort unterbrochene Leiterbahnen gesucht und auch die Widerstände gemessen, leider ohne Erfolg.
Ich glaube ich habe noch passende Sockel dafür, evtl. löte ich sie mal aus und vertausche die beiden. Vielleicht ändert sich ja das Fehlerbild dadurch.
Signale habe ich noch keine gemessen, ich habe nur ein Multimeter hier, wie mache ich das genau? Ich habe leider nicht soviel Ahnung davon.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.985
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #9 am: So 11.09.2022, 22:43:17 »
Mit Treibern und Latches ist bestimmt U58 und U59 gemeint.

Nein


Schaue dir den Schaltplan ganz genau an. Dein Fehlerhaftes D5 ist MData5. Das geht von den Latches die von der MMU gesteuert werden an das Ram (Din / Dout U54) und zum Video Shifter.

Dein Multimeter reicht erstmal. Stelle es auf Ohm oder Durchgangsprüfer und prüfe alle Verbindungen die laut Schaltplan bestehen müssen ...
« Letzte Änderung: So 11.09.2022, 22:43:49 von Lukas Frank »

Offline thomas

  • Benutzer
  • Beiträge: 61
Re: Noch ein RAM Fehler
« Antwort #10 am: So 11.09.2022, 22:59:52 »
Danke für Eure Hilfe! Ich habe eine defekte Leiterbahn gefunden.
Die Verbindung U45-1 nach U36-7 war defekt. Ich habe ein kleines Kabel drauf gelötet.
Der Rechner bootet jetzt wieder!! Ich freue mich sehr!