Autor Thema: Betatester gesucht: PicoWifi - Ein USB-zu-WLAN-Adapter für den Atari  (Gelesen 526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.262
Darf ich vorstellen: PicoWifi, ein USB-zu-WLAN-Adapter, speziell entwickelt für den Atari und auf Basis eines Raspberry Pi Pico W Mikrocontrollerboards:

(Fotoquelle: https://twitter.com/Raspberry_Pi/status/1542402377164234752)

Genauso wie für die – mittlerweile nur noch schwer zu bekommende – USB-Ethernet-Netzwerklösung auf Asix-Chip-Basis gibt es für den PicoWifi bereits folgende Software:
  • Ein angepasstes uip-Tool zum Datenaustausch vom Atari zum PC (per Browser oder FTP). Das uip-Tool braucht bis auf die Daten Eures WLANs (SSID und Passwort) keine Konfiguration.
  • Treiber für STinG und für FreeMiNT, die den PicoWifi den dafür existierenden Vielzahl an Netzwerkprogrammen zugänglich machen.

Ich suche nun Beta-Tester! (Neben @Gaga und @R^2.) Welche Voraussetzungen soll ein Beta-Tester mitbringen:
  • Ihr braucht natürlich einen USB-Adapter für den Atari. Bisher getestet wurde der PicoWifi u.a. mit Lightning ST und Lightning VME. Er sollte ebenso mit einer NetUSBee funktionieren.
  • Ihr müsst Euch einen Raspberry Pi Pico W (für ca. 7 – 8 €) kaufen. Es gibt eine Liste der offiziellen Reseller. Achtung: Unbedingt auf der verlinkten Seite „Wireless = Yes“ auswählen und auch wirklich einen Raspberry Pi Pico W (W = „mit WLAN“) kaufen. Ein normaler Raspberry Pi Pico (ohne W) ist natürlich nicht geeignet.
  • Ihr braucht keine spezielle Programmierhardware. Der Pico W wird einfach mit einem USB-Kabel mit dem Rechner verbunden und die PicoWifi-Firmware wird darauf kopiert, als sei es ein USB-Stick. Danach wird er über das USB-Kabel mit dem Atari verbunden.
  • Ihr solltet bereits wissen, wie man uip-Tool und/oder STinG und/oder MiNTNet konfiguriert und nutzt (oder Euch das anlesen). Es gibt natürlich eine Kurzanleitung zum PicoWifi, aber die geht nicht auf die grundlegende, allgemeine Einrichtung von STinG und MiNT ein.

Bei Interesse: Meldet Euch bei mir (per PM), sobald Ihr einen Raspberry Pi Pico W bestellt habt und Ihr bekommt das nötige Paket aus Software, Firmware und Kurzanleitung.

Nach erfolgreicher Rückmeldung von hoffentlich vielen Beta-Testern will ich Firmware und Software natürlich der Allgemeinheit zugänglich machen.

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.401
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Aus eigener Erfahrung schon jetzt der Hinweis: es muss ein USB Datenkabel sein. Ein Ladekabel genügt nicht, sonst wird der Pico schon bei der ersten Initialisierung nicht erkannt. USB-A zu Mikro-B

Ein Anwendungsbeispiel: ich habe jetzt auch mit meinem Android-Handy via WLAN Zugriff auf alle Laufwerke des Atari.

« Letzte Änderung: Di 09.08.2022, 22:32:42 von Gaga »
ask for: Thunder/TurboThunder- Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - TwiSTEr

https://wiki.newtosworld.de/index.php?title=ThunderStorm_Extensions

Offline R^2

  • Benutzer
  • Beiträge: 57
Hallo liebe Mitleser!
Aus eigener Erfahrung schon jetzt der Hinweis: es muss ein USB Datenkabel sein. Ein Ladekabel genügt nicht, sonst wird der Pico schon bei der ersten Initialisierung nicht erkannt. USB-A zu Mikro-B

Wenn Ihr Euch einen Raspy kauft, dann kauft Euch auch gleich ein solches Kabel mit. Meine Tests haben bisher ergeben, dass Kabel, die für den Raspy gedacht sind, auch einwandfrei funktionieren. Die hat der entsprechende Verkäufer - sofern offizieller Reseller - auch vorher entsprechend einmal auf seine Tauglichkeit geprüft. Auch das Kabel für meine digitale Kamera funktionierte für diese Anwendung auf Anhieb.

Beste Grüße
Robert

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.167
  • n/a
Aus eigener Erfahrung schon jetzt der Hinweis: es muss ein USB Datenkabel sein. Ein Ladekabel genügt nicht, sonst wird der Pico schon bei der ersten Initialisierung nicht erkannt. USB-A zu Mikro-B


Danke für den Hinweis mit dem Kabel. Ich bestelle üblicherweise bei Reichelt elektronik, die ohnehin einer der offiziellen Raspberry Pi Reseller sind, kann dort aber komischerweise kein passendes Kabel finden. Hat jemand vielleicht die passende Reichelt Bestellnummer für ein geeignetes USB-A zu Mikro USB-B Kabel für mich?

Vielen Dank!

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.167
  • n/a
Aus eigener Erfahrung schon jetzt der Hinweis: es muss ein USB Datenkabel sein. Ein Ladekabel genügt nicht, sonst wird der Pico schon bei der ersten Initialisierung nicht erkannt. USB-A zu Mikro-B


Danke für den Hinweis mit dem Kabel. Ich bestelle üblicherweise bei Reichelt elektronik, die ohnehin einer der offiziellen Raspberry Pi Reseller sind, kann dort aber komischerweise kein passendes Kabel finden. Hat jemand vielleicht die passende Reichelt Bestellnummer für ein geeignetes USB-A zu Mikro USB-B Kabel für mich?

Vielen Dank!

OK, vielleicht gefunden:

https://www.reichelt.com/raspberry-pi-micro-usb-m-auf-usb-typ-a-m-100cm-rot-rpi-usb-b-a-1-rd-p316285.html

Hoffentlich ist es als Datenkabel geeignet.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.262
Gaga hatte einfach sehr viel Pech mit seinen Kabeln.

Bevor das falsch rüberkommt: Man braucht kein super-spezielles RPi-Kabel. Jedes USB-Kabel mit den passenden Steckern, bei dem alle vier Leitungen (Strom und Daten) verbunden sind und bei dem die Stromleitungen standardkonform ausgeführt sind, ist geeignet. Von dem halben Dutzend Kabeln in meiner Schublade funktionierte nur eines (bekanntermaßen) nicht zuverlässig, weil es nicht einmal 200 mA verträgt. (USB-Standard verlangt mind. 500 mA.)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.167
  • n/a
Gaga hatte einfach sehr viel Pech mit seinen Kabeln.

Bevor das falsch rüberkommt: Man braucht kein super-spezielles RPi-Kabel. Jedes USB-Kabel mit den passenden Steckern, bei dem alle vier Leitungen (Strom und Daten) verbunden sind und bei dem die Stromleitungen standardkonform ausgeführt sind, ist geeignet. Von dem halben Dutzend Kabeln in meiner Schublade funktionierte nur eines (bekanntermaßen) nicht zuverlässig, weil es nicht einmal 200 mA verträgt. (USB-Standard verlangt mind. 500 mA.)

Es ist dennoch nicht ganz einfach, ein passendes Kabel zu finden. Was auch an unzureichenden Suchfunktionen in den Shops liegen kann.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.262
Es ist dennoch nicht ganz einfach, ein passendes Kabel zu finden. Was auch an unzureichenden Suchfunktionen in den Shops liegen kann.

Bei Reichelt kaufe ich aus Prinzip nicht, also kann ich nicht mit einer Bestellnummer dort aushelfen. Was ich sagen wollte: Ich schätze die Chancen als hoch ein, dass Du ein passendes Kabel bereits hast. Auch Matthias musste sich in seiner Schublade nur durch die Schicht an reinen Ladekabel (ohne Datenverbindung) graben  ;D

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.167
  • n/a
Es ist dennoch nicht ganz einfach, ein passendes Kabel zu finden. Was auch an unzureichenden Suchfunktionen in den Shops liegen kann.

Bei Reichelt kaufe ich aus Prinzip nicht, also kann ich nicht mit einer Bestellnummer dort aushelfen. Was ich sagen wollte: Ich schätze die Chancen als hoch ein, dass Du ein passendes Kabel bereits hast. Auch Matthias musste sich in seiner Schublade nur durch die Schicht an reinen Ladekabel (ohne Datenverbindung) graben  ;D

Ich suche mal...  ;D

Offline Megatari

  • Benutzer
  • Beiträge: 132
Bei Reichelt kaufe ich aus Prinzip nicht
Klär mich mal auf. Ich kaufe dort oft.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.262
Klär mich mal auf. Ich kaufe dort oft.

Bitte lass uns in diesem Thread on-topic bleiben: Es geht um den PicoWifi und Betatester.

Daher nur eine ganz kurze Aussage, auch wenn ich viel dazu schreiben könnte: Reichelt ist mir mehrfach extrem negativ aufgefallen; da habe ich die einzig sinnvolle Konsequenz gezogen.