Autor Thema: ST im ATX Format  (Gelesen 14543 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geekdot

  • Benutzer
  • Beiträge: 45
ST im ATX Format
« am: Mo 20.06.2022, 16:52:34 »
Hallo Allesamt,

Weil die Forum-Suche nüscht dazu ausspuckte... was halten wir denn hiervon?

http://ataripcb.pl/atari_st_atx_v1.1.html

Den passenden Fred dazu gibt es im polnischen Forum...

STGA, IDE und 4MBit ROM on-board. Nicht nur Gerbers auch die (Eagle) Schematics sind dabei... wenn das keine Basis für den ultimativen Feature-Creep ist  ;D

Offline Chocco

  • Benutzer
  • Beiträge: 216
  • May the force be with you
Re: ST im ATX Format
« Antwort #1 am: Mo 20.06.2022, 20:27:41 »
Ich habe mir den polnischen Thread mal mit Google translate durchgelesen. Es gibt HW-Projekte, die begeistern mich sofort - dieses eher nicht. Um ein Board zu bauen, muss man zunächst einen alten ST ausschlachten! 

Selbst wenn das Teil mal richtig funktioniert sollte und dann auch die geplanten ISA-Slots besäße, wäre das m.E. immer och kein Burner.
Atari TT030 mit CrazyDots
Milan 060 (ATI Rage Pro)
Apple MBP

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.270
  • n/a
Re: ST im ATX Format
« Antwort #2 am: Di 21.06.2022, 11:19:50 »
Danke für die Links.

Aber auch dieser "Weiterentwicklung" fehlt offenbar der ROM Port. Für mich wäre dieser ST im ATX Format daher nicht nützlich.

Oder habe ich auf dem Board etwas übersehen?

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 196
Re: ST im ATX Format
« Antwort #3 am: Di 21.06.2022, 12:02:58 »
Dies hier gibt es auch noch. Ist aber nicht ATX:

PHOENIX H5 £137.78
13 In Stock

Shop: https://exxosforum.co.uk/forum/viewtopic.php?f=89&t=4476
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: ST im ATX Format
« Antwort #4 am: Di 21.06.2022, 12:32:11 »
Ich finde die Idee hinter dem ATX Mainboard schon als eine sehr gute Idee, jedoch wäre es da schon sinnvolle gewisse dinge zu ersetzen durch zum Beispiel FPGA´s. Dann hätte ich da einen CPU Slot eingesetzt den man Variabler gestallten kann um z.b. eine 030iger CPU einzubauen.

Von der Seite finde ich da das Suska Board am Genialsten..
Tschau Ingo

Offline Markus608

  • Benutzer
  • Beiträge: 116
Re: ST im ATX Format
« Antwort #5 am: Di 21.06.2022, 17:29:52 »
Ich weiß nicht...

Der erste Gedanke war... ob das evtl. die Temperaturprobleme lösen kann die meine Mega STs in ihrer Ausbaustufe mit ET4000, Cloudy/Storm ST, Lightning ST und TF bzw. PAK haben ?!?


ABER...

Ich würde mir von so einem Nachbau mehr wünschen:

ALLE Schnittstellen die ein Mega ST bietet müssen vorhanden sein und funktionieren.
Wie Tuxie schon geschrieben hat, eine Schnittstelle die den Ersatz der CPU gegen eine Karte ermöglichen würde... also CPU auf Karte und dann eben evtl. PAK68, TF-53X oder was auch immer adaptieren können.
Eine Platine im Mega ST-Format mit Vorbereitung für PAK68/3 wäre ein Traum...
Blitter und FPU dürfen nicht fehlen
Cloudy/StormST und Lightning ST gleich mit einbauen...

da gibt es doch noch andere tolle Modifikationen die mit integriert werden könnten:
Mehr als 8 MHz Systembus müsste zumindest als Option dabei sein...
serielle Schnittstelle schneller machen ?!?
zweite serielle Schnittstelle... da gibts doch auch Schaltpläne dafür
ct's ALIA als Option mit vorsehen ?!?
Netzwerk/WLAN ?!?

Dass dafür evtl. ein ST "geschlachtet" werden müsste, finde ich jetzt nicht so schlimm. Ich habe hier zwei Mega 1 Boards an denen gebastelt wurde und kein Gehäuse mehr haben, die könnte man gut verwenden. Ausserden sind STs jetzt noch nicht so selten. Absichtlich jedoch einen schönen Mega ST zu opfern würde mir auch schwer fallen.

Ich hatte mir Eagle und Milan gekauft als sie aktuell waren, ich würde mich wieder für ein interessantes Board entscheiden, ein reiner nachbau ohne große Optionen würde aber nicht in Frage kommen.
STGA ist interssant, aber wenn schon dann etwas "Panther-ähnliches"... scheint am ST ja auch zu funktionieren, wenn man möchte...

Ich finde solche Projekte interessant...

Markus

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.815
Re: ST im ATX Format
« Antwort #6 am: Mi 22.06.2022, 00:53:21 »
http://ataripcb.pl/atari_st_atx_v1.1.html
[…]
STGA, IDE und 4MBit ROM on-board. Nicht nur Gerbers auch die (Eagle) Schematics sind dabei... wenn das keine Basis für den ultimativen Feature-Creep ist  ;D

Ich find’s gut. Es käme meinem "ein GEM-Rechner, wie ich ihn 1990 gerne gekauft hätte" extrem nahe. Klar kann man immer noch mehr 68060, 68080, drölf RAM und von allem viel haben wollen, aber dafür gibt’s ja auch Maschinen und Optionen. Die eierlegende Wollmilchsau, die jedes ROM-TOS 1.0-Spiel unterstützt und mit dem c’t Billigplattenadapter kann, aber trotzdem TLS in Hardware macht, 512 MB RAM und am besten PCIe-Slots hat, ist halt extrem aufwändig bis unrealistisch.

Klein, fein, schnuckig, ich find’s gut. Haben wollen :)
Wider dem Signaturspam!

Offline VierAtari

  • Benutzer
  • Beiträge: 60
Re: ST im ATX Format
« Antwort #7 am: So 02.10.2022, 17:15:01 »
Hat hier im Forum schon jemand einen Atari ST im ATX Format gebaut? Wenn ja wo bekommt man das Mainboard her. Ich bin nicht so firm im Englischen und kann die Platinen schlecht in China bestellen. Darum würde ich  mich um Informationen darüber freuen, danke.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.282
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ST im ATX Format
« Antwort #8 am: So 02.10.2022, 18:10:30 »
In China bestellen ist kein großes Problem. Du brauchst die Gerber Dateien, musst wissen wieviel Lagen die Platine hat und die Abmaße in Millimeter. Bezahlt wird über Paypal je nach dem auch incl. Zoll so das die Platinen ohne Stress mit der Post bis zur Haustüre kommen. Minimal in aller Regel fünf Platinen, kannst die restlichen ja verkaufen ...

Oder du fragst in den beiden Englischen Foren ob da jemand eine Platine über hat und die auch nach Deutschland schicken will.

Oder die Platinen in Deutschland für mehr Geld bestellen ...   https://www.pcb-supermarkt.de

Offline Megatari

  • Benutzer
  • Beiträge: 183
Re: ST im ATX Format
« Antwort #9 am: So 02.10.2022, 19:53:59 »
Das Ding gefällt mir, hatte ich bisher gar nicht gesehen.
 
5 Platinen kosten komplett 50Euro (ohne Ram Expansion).
 
Eine würde ich auf jeden Fall nehmen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.058
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: ST im ATX Format
« Antwort #10 am: Mo 03.10.2022, 19:24:52 »
Find die Idee an sich schon schön... geil wärs auch fürn STE wenn es das gäbe. Gibt es ein ITX microATX Case mit Floppy-Schacht?

Auf microATX geändert...
« Letzte Änderung: Mo 03.10.2022, 19:58:48 von Arthur »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.282
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: ST im ATX Format
« Antwort #11 am: Mo 03.10.2022, 19:30:28 »
... passt ein mini ATX Board in ein ITX Gehäuse ?

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.815
Re: ST im ATX Format
« Antwort #12 am: Mo 03.10.2022, 19:40:58 »
Wider dem Signaturspam!

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.036
  • Nicht Labern! Machen!
Re: ST im ATX Format
« Antwort #13 am: Di 04.10.2022, 01:21:43 »
Das Ding gefällt mir, hatte ich bisher gar nicht gesehen.
 
5 Platinen kosten komplett 50Euro (ohne Ram Expansion).
 
Eine würde ich auf jeden Fall nehmen.

5 Platinen 50€ ? Wo ?

Ich wäre mit einer dabei, habe noch ein paair Ersatzteile liegen, ich müsste keinen ST dafür schlachten. :)

Die RAM Expansion klicke ich zur Not auch selber noch kurz zusammen. Von DRAMs wie auf dem Bild habe ich auch noch genug, könnte ich auch welche abgeben.

Wenn ich selber klicke kommen 1Mx4 drauf, da habe ich noch einige.

Alles für Weihnachten, vorher genug anderes zu tun.

Wenn jemand Leiterplatten bestellt, bitte melden.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Oldskool

  • Benutzer
  • Beiträge: 8
Re: ST im ATX Format
« Antwort #14 am: Di 04.10.2022, 16:30:06 »
Hab 5x ATX board + ram expansion pcb in China gekauft (etwa 50 euro).
Wenn die Dinger bei mir sind dann wird ich mir melden.
 

Grussen,

Christiaan
Die Niederlande

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.036
  • Nicht Labern! Machen!
Re: ST im ATX Format
« Antwort #15 am: Di 04.10.2022, 17:15:42 »
Hab 5x ATX board + ram expansion pcb in China gekauft (etwa 50 euro).
Wenn die Dinger bei mir sind dann wird ich mir melden.

Hallo Christiaan,

vielen dank!

Wenn Du die Speicherchips brauchst, werde ich Dir gerne welche schicken.
Ich habe auch ein paar von den 39SF020.

Viele Grüße

Bernd
« Letzte Änderung: Di 04.10.2022, 17:18:54 von Lynxman »
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.298
  • ...?
Re: ST im ATX Format
« Antwort #16 am: Di 04.10.2022, 19:45:02 »
mmh, ich hab noch ein gebrochenes mega ST Board hier liegen... Da könnte ich die Teile für diese Platine nutzen. Anyway, schließe mich für eine Platine an, wenn es geht :)

Offline tin

  • Benutzer
  • Beiträge: 36
Re: ST im ATX Format
« Antwort #17 am: Di 04.10.2022, 20:39:43 »
Da melde ich auch mal vorsichtig Interesse an :)

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 282
Re: ST im ATX Format
« Antwort #18 am: Di 04.10.2022, 21:34:31 »
Wenn noch eins frei ist, melde ich mich auch!
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 3x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 3x 520ST | 3x Mega STE | Falcon 030

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: ST im ATX Format
« Antwort #19 am: Di 04.10.2022, 21:46:16 »
Und schon seit ihr zu fünft  :D
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis