Autor Thema: Nützen Modulatoren noch was?  (Gelesen 224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Nützen Modulatoren noch was?
« am: Sa 04.06.2022, 15:12:52 »
Bei den Atari STFMs, nützt da eigentlich heute noch der Modulator etwas? Heutige Fernseher mit digitalem DVBT-Empfänger haben doch heute gar keinen althergebrachten analogen Fernsehempfänger mehr eingebaut, oder?

Der Modulator im STFM hat drei Anschlüsse. Könnte man daraus nicht einigermaßen einfach ein Composite-Signal für einen Monitor gewinnen? Mein kleiner Monitor hat zum Beispiel diesen Anschluss, auch, wenn die Qualität eher rauschend als berauschend sein mag.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.957
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Nützen Modulatoren noch was?
« Antwort #1 am: Sa 04.06.2022, 15:25:59 »
Der Modulator im STFM hat drei Anschlüsse. Könnte man daraus nicht einigermaßen einfach ein Composite-Signal für einen Monitor gewinnen? Mein kleiner Monitor hat zum Beispiel diesen Anschluss, auch, wenn die Qualität eher rauschend als berauschend sein mag.

Geht es etwas präziser?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.224
Re: Nützen Modulatoren noch was?
« Antwort #2 am: Sa 04.06.2022, 15:39:42 »
Von ganz frühen STs mal abgesehen, haben Modelle mit Modulator doch schon einen Composite-Video-Ausgang.

Online Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 547
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Nützen Modulatoren noch was?
« Antwort #3 am: Sa 04.06.2022, 16:28:38 »
Hi Mado,
also ich wüsste so auf Anhieb kein TV der KEINEN analogen Empfang hat. Es gibt noch viele Hotels oder Seniorenheime bei denen der TV-Empfang noch auf analog umgesetzt ist.
Ob die Geräte sich dann aber auf den alten Computer-Modulator abstimmen ist was anderes. In dieser Hinsicht sind Sie dann schon anspruchsvoller geworden.

Wo es eher Probleme gibt sind dann die analogen Videoeingänge. Die fallen langsam aber sicher weg. Samsung und Loewe haben da schon nix mehr. Metz hat noch Video, aber auch kein S-Video oder RGB mehr.
Da benötigt man wieder einen Video/RGB auf Scart-Konverter.
Zu dem Thema gibt es hier im Forum schon ein paar Beiträge

Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Re: Nützen Modulatoren noch was?
« Antwort #4 am: So 05.06.2022, 10:06:37 »
Von ganz frühen STs mal abgesehen, haben Modelle mit Modulator doch schon einen Composite-Video-Ausgang.
Stimmt, hab ich nicht auf dem Schirm gehabt.

Hintergrund: Ich habe ein Mainboard und Gehäuseoberteil eines Atari 1040 STFM und ein Gehäuseunterteil eines Atari STF. Das Originalunterteil war total zerstört, wahrscheinlich die Treppe runtergefallen oder so.

Diesem neuen Unterteil fehlt das Loch für den Fernsehanschluss. Ich habe mich dann gefragt, ob heute sowas überhaupt noch benutzt wird oder sinnvoll ist. Ich habe mich jetzt dafür entschieden, den Modulator rauszulöten, fünf Lötpunkte, easy.. Bei so altem Kunststoff möchte ich eigentlich so wenig wie möglich bohren. Jetzt passt alles.

Das mit dem Composite-Anschluss am Monitor-Augang werde ich beizeiten, wenn ich mal so einen VIDEO-Stecker übrig habe, testen. Vielleicht schafft mein Monitor ja die 15 KHz-Frquenzen, die der Atari bei Farbwiedergabe ausspuckt. Aber das ist mal was für die Zukunft.

Vielen Dank Euch für die Infos.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ