Autor Thema: Coremark Benchmark auf Hatari  (Gelesen 806 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Coremark Benchmark auf Hatari
« am: Mi 01.06.2022, 15:36:18 »
Ich habe mal im Hatari mit EmuTOS 1.0 verschiedene CPU-Cores durchprobiert und habe dabei festgestellt, dass die Emulationen von 68000er und 68010 wesentlich schneller sind, als 68020-68040. Dabei habe ich bei den CPU-Optionen nur das 24-Bit-Adressing eingeschaltet, alles andere aus.

Ich wollte herausfinden, wie schnell ich mit Hatari werden kann. Ich hatte den Gedanken, dass die 68020 und rauf ggf. schneller wären, aber offensichtlich ist es umgekehrt: Die höhere Komplexität führt offenbar zu schlechteren Werten. Ich habe die virtuelle CPU mit 30 MHz getaktet:

680007,77
680107,95
680205,2
680305,3
680405,45

Die Werte sind auf meinem High-End-Notebook und auf meinem Low-End-PC genau gleich.
« Letzte Änderung: Mi 01.06.2022, 15:37:27 von Mado »
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.000
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #1 am: Do 02.06.2022, 22:11:23 »
Hatari 68030

Über !runme.tos gestartet

2K performance run parameters for coremark.

CoreMark Size    : 666
Total ticks      : 4185
Total time (secs): 20.924999
Iterations/Sec   : 52.568698
Iterations       : 1100
Compiler version : GCC8.2.1 20181017
Compiler flags   : -O2 -mcpu=68000 -fomit-frame-pointer -DPERFORMANCE_RUN=1
Memory location  : Code and data in RAM
seedcrc          : 0xe9f5
  • crclist       : 0xe714
  • [0]crcmatrix     : 0x1fd7
  • crcstate      : 0x8e3a
  • [0]crcfinal      : 0x33ff
    Correct operation validated. See README.md for run and reporting rules.
    CoreMark 1.0 : 52.568698 / GCC8.2.1 20181017 -O2 -mcpu=68000 -fomit-frame-pointer -DPERFORMANCE_RUN=1  / Code and data in RAM

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #2 am: Fr 03.06.2022, 07:03:15 »
Was machst Du anders, als ich? Wie ist Dein Hatari eingestellt, dass er so schnell wird?
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.809
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #3 am: Fr 03.06.2022, 08:24:12 »
lasst mal memspeed laufen und ihr seht warum ;)
Tschau Ingo

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.300
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #4 am: Fr 03.06.2022, 08:33:09 »
Probiere doch mal die Haken bei "Prefetch mode, slower" und "Cycle exact, slower" zu setzen. Sic, zu setzen.
« Letzte Änderung: Fr 03.06.2022, 08:33:59 von czietz »

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #5 am: Fr 03.06.2022, 10:35:45 »
Ich habe folgende Settings:
System: Mega ST
CPU: 68030 mit 32 MHz, Prefetch an, Cycle-exact an, keine FPU, 24-Bit adressing aus
Memory: 4 MB ST-RAM

19,xx iterations mit Coremark

Memspeed habe ich nicht, der ftp-Server bei Atari-up-to-date von der FU Berlin ist nicht mehr.

Ich weiß nicht, Arthur, wie Du auf 55 Umdrehungen kommst...
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.300
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #6 am: Fr 03.06.2022, 13:17:59 »
19,xx iterations mit Coremark

Immerhin schneller als zuvor, nicht?

Memspeed habe ich nicht, der ftp-Server bei Atari-up-to-date von der FU Berlin ist nicht mehr.

Auch dafür gibt es etwas von Ratiop ... mir: http://atariftp.czietz.de/.

Ich weiß nicht, Arthur, wie Du auf 55 Umdrehungen kommst...

Vielleicht postet Arthur einfach mal sein komplettes hatari.cfg. Aber wenn Du maximale Performance (statt getreuer Emulation der Originalgeschwindigkeit) haben möchtest, warum dann Hatari und nicht Aranym?

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #7 am: Fr 03.06.2022, 14:05:08 »
Ich hab ja Aranym, sogar ein reines TOS-Setup, sogar mit Betados-Treiber für Filesystemdurchgriff. Mein Post bezieht sich aber auf Hatari. Ich fand es interessant, wie stark sich die Geschwindigkeiten der verschiedenen CPU-Emulationen unterscheiden. Sind das verschiedene Implementationen?

Wenn jetzt Arthur mit noch mehr Speed um die Ecke kommt, dann wäre für Nutzer von Hatari, die Geschwindigkeit möchten, ja interessant, wie er das angestellt hat.

Davon ab finde ich, dass Hatari ein sehr schöner Emulator ist, der adhoc und ohne viel Konfiguration viele schöne Dinge bietet, wie die Vergrößerung des Screens, erzeugen von HD+FD-Images und vieles mehr.

Vom Speed her ist Aranym bisher wohl ungeschlagen.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.148
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #8 am: Fr 03.06.2022, 16:05:09 »
Sind das verschiedene Implementationen?

Im wesentlichen schon. Im Gegensatz zu Aranym emuliert Hatari ja alle Prozessoren von 000-060. Wobei die Cycle-exakte Emulation von 030+ lange nicht so perfekt ist wie die von 68000. Vermutlich wird man das mangels Dokumentation und Komplexität auch nie erreichen können.

Zitat
Wenn jetzt Arthur mit noch mehr Speed um die Ecke kommt, dann wäre für Nutzer von Hatari, die Geschwindigkeit möchten, ja interessant, wie er das angestellt hat.

Das geht sowieso nur wenn man fast-forward aktiviert, ansonsten wird da immer das rauskommen was man als Mhz eingestellt hat.

Zitat
Vom Speed her ist Aranym bisher wohl ungeschlagen.

Sind halt vom Ansatz unterschiedliche Philosophien. Hatari versucht (ziemlich erfolgreich) möglichst exakt die Hardware zu emulieren, Cycle zu zählen etc, damit auch Hardware-nahe Demos und Spiele laufen, die alle möglichen Tricks benutzen. Aranym ist eher auf maximale Geschwindigkeit ausgelegt, dafür laufen dann halt nur "sauber" geschriebene Programme.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.000
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #9 am: Fr 03.06.2022, 17:46:10 »
Hier meine TT Settings in Hatari: Fast Forward verkürzt die Zeit die der Benchmark benötigt (gefühlt noch mal 5-10 mal schneller) aber das Ergebnis ist dennoch identisch. Wegen der Doppelklickproblematik lasse ich es meist aus.


Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.000
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #10 am: Fr 03.06.2022, 17:49:02 »
Wenn ich !runme.tos nicht nutze ist der Wert iter/sec sogar 62.xxxx

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #11 am: Fr 03.06.2022, 18:17:00 »
Arthur, mit Deinen Werten komme ich auf 5,45. (ratloser Martin...)
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.000
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #12 am: Fr 03.06.2022, 18:28:15 »
Keine Ahnung Martin wieso meine Werte höher sind... ich benutze Windows 10/Hatari 2.3.1

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
Re: Coremark Benchmark auf Hatari
« Antwort #13 am: Fr 03.06.2022, 18:40:36 »
Ich hab Linux, vielleicht ist da irgendwas anders...

Naja, Aranym versöhnt mich...
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ