Autor Thema: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?  (Gelesen 362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 153
Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« am: Mo 23.05.2022, 11:10:01 »
Hallo. Ich habe gerade mal durch das Field-Service-Manual geblättert. Da ist davon die Rede, dass die RS-232-Schnittstelle +12V und +12V benötigt. Der Stromverbrauch des Gerätes im 12V-bereich ändere sich mit deren Betrieb.

Wäre es möglich, wenn man auf die Funktion dieser Schnittstelle verzichtet, den Atari nur mit einem 5V-Netzteil zu betreiben? Oder werden diese Spannungen noch für weitere Zwecke benötigt, z.B. für interne serielle Schnittstellen, Tastatur, Midi, etc.?
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.911
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #1 am: Mo 23.05.2022, 13:50:35 »
Interessante Frage... ich denke mal für die Audioausgabe und in erweiterten Ataris für den Betrieb mancher ET4000 VGA Karten. Denke er läuft auch nur mit 5V... ;o)) kann man ja testen... oder evtl. googeln.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.128
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #2 am: Mo 23.05.2022, 17:50:17 »
Nicht allgemein beantwortbar. Hängt vom genauen Modell ab. Ggf. in den Schaltplan gucken. Z.B. werden die +12V in einem STFm für die Composite-Video-Erzeugung benötigt. Das ist z.B. relevant, wenn man den Rechner per SCART-Kabel an einem Fernseher/Monitor hat. (Die Sync-Informationen des Composite-Video-Signals werden nämlich benötigt.)




Offline Markus608

  • Benutzer
  • Beiträge: 105
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #3 am: Mo 23.05.2022, 20:13:06 »
Sofern vorhanden... aber braucht das Diskettenlaufwerk ned 12V ?!?

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 153
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #4 am: Mo 23.05.2022, 20:29:50 »
Also die Externen werden nur mit 5 V versorgt.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.128
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #5 am: Mo 23.05.2022, 20:58:51 »
Also die Externen werden nur mit 5 V versorgt.

Hängt davon ab, was Du mit "die Externen" meinst. Mein externes SF354 hat diesen "Ziegelstein" von einem Netzteil und das liefert schon sowohl +5V als auch +12V. Allerdings benötigen nur ganz, ganz alte Floppy-Laufwerke die 12V. Neuere Laufwerke nicht - und Emulatoren wie der Gotek sowieso nicht.

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 153
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #6 am: Mi 25.05.2022, 22:43:52 »
So, hab mal im Atari-Forum gesucht und es scheint tatsächlich, dass der Atari 520ST und vermutlich auch der 260ST +-12V im Prinzip nur für die serielle Schnittstelle brauchen. Weiterhin wird am Video-Ausgang ein Mode-Switch mit einem 1,2KOhm Widerstand gegen 12 V hochgezogen. Weiteres konnte ich nicht finden.

Hier https://info-coach.fr/atari/hardware/interfaces.php#atari_video_connector steht für Pin 8:

12V / 10mA pin (STE) : On STE this pin is connected to 12V.
GND pin (ST) : On 520STF this pin is connected to GND

7-Pol-Buchsen habe ich besorgt, ein USB-Kabel werde ich mal abschneiden und ein bisschen löten und dann sag ich Euch, ob es funktioniert.

Referenz: https://forum.vcfed.org/index.php?threads/building-an-atari-520-st-power-supply.68043/

Schema 520ST: https://archive.org/details/Atari_520ST_Schematic_1985
« Letzte Änderung: Mi 25.05.2022, 22:49:54 von Mado »
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.128
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #7 am: Do 26.05.2022, 09:04:43 »
In diesen Schaltplan eines 520ST gesehen: https://docs.dev-docs.org/htm/search.php?find=520ST+Schematic+%28Rev+N%29

Dort werden die +12V verwendet für:
- die serielle Schnittstelle,
- den Ausgangstransistor des Audioausgangs,
- den Modulator, sofern verbaut (erzeugt in diesen STs auch das Composite-Video-Signal),
- die PLL, die den 32-MHz-Takt an den Farbträger koppelt (auch nur in Systemen mit Modulator relevant).

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 153
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #8 am: Do 26.05.2022, 09:59:19 »
Ja, den Modulator, den habe ich unterschlagen. Ich habe keinen in meinen zwei alten Kisten. Aber der Sound-Augang, der könnte relevant sein.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.128
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #9 am: Do 26.05.2022, 10:06:13 »
Hingegen hängt der Audio-Transistor in diesem Schaltplan https://docs.dev-docs.org/htm/search.php?find=520ST+Schematic+%28Rev+B%29 an +5V. Es wurde also irgendwann im Laufe der Produktion des 520ST geändert.

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 153
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #10 am: Do 26.05.2022, 11:16:58 »
Eine Ja, aber Situation. Also erstmal: Es geht. Aber...

Alle meine USB-Netzteile sind offenbar in der Spannung nicht geglättet genug, dass der 520ST die Video-Ausgabe ohne Störungen darstellen kann. Es scheint also so zu sein, dass man, bei Verwendung meines 5V-only-Anschlusses ein wirklich qualitativ gutes USB-Netzteil braucht. Meine, auch das richtig fette von Anker mit 8 USB-Stromanschlüssen, haben genug Stromstärke, aber das Signal ist verzerrt, siehe Bild in der Anlage. Für USB-Peripheriegeräte braucht man in der Regel wohl auch nicht so glatte Spannungen.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.652
  • Yesterday, when I was young
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #11 am: So 29.05.2022, 21:09:16 »
 ...eventuell könntest Du auch ein Step up Modul einsetzen. Wie gut die Qualität der Spannung ist wird sich zeigen.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 GER x 4 Betriebssysteme / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / SM 124 / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / Lasermaus / Yamaha MU90R Tone Generator / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / Midi 8031 / MCSWITCH VGA / GABI GAL Brenner / ESP8266 WLAN / Catridge Testmodul / 0391 Controller / SCSI2SD 3.5" to SD Card 1GB

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 153
Re: Atari ST Betrieb ohne +/-12V möglich?
« Antwort #12 am: Do 16.06.2022, 22:33:52 »
...eventuell könntest Du auch ein Step up Modul einsetzen. Wie gut die Qualität der Spannung ist wird sich zeigen.
Gesagt, getan. Hat aber nichts verändert. Das bedeutet zweierlei:
  • Man benötigt offenbar ein Netzteil sehr guter Qualität, welches eine wirklich geglättete Gleichspannung mit ausreichender Stärke liefert. Solche Killefitz-USB-Netzteile sind nicht adäquat.
  • Im Prinzip erscheint der Betrieb eines 260ST oder 520ST nur mit 5V Gleichstrom möglich, da das Step-Up-Modul die Situation in keiner weise verbessert hat. Auf einige Dinge, wie z.B. die RS-232-Schnittstelle, muss man dann wohl verzichten. Denn -12V macht auch das Step-Up-Modul nicht.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ