Autor Thema: MegaST VGA und MagiC6.20?  (Gelesen 6766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #20 am: Mo 23.05.2022, 17:19:04 »
Die MagiC-Installation selbst ist fehlerfrei, sobald ich die NOVA-Treiber deaktiviere, startet MagiC durch und es ist egal, ob TOS2.06 oder EmuTOS vorher aktiviert wurde…

MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.292
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #21 am: Mo 23.05.2022, 17:53:37 »
Hast du es mal mit TOS 1.04 versucht?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.817
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #22 am: Mo 23.05.2022, 18:12:06 »
NVDI ET4000 + MagiC 6.20 funktioniert einwandfrei gerade probiert mit einem VOFA ET4000 Adapter ...

Offline Markus608

  • Benutzer
  • Beiträge: 116
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #23 am: Mo 23.05.2022, 18:53:49 »
Ja... jetzt gehts bei mir auch nimmer...

Der MagiC-Booter bleibt kommentarlos stehen...

Entweder EMU-TOS, oder wenn mit MinT jemand näherbringen kann, dann eben doch die Nerd-Variante...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.817
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #24 am: Mo 23.05.2022, 18:58:05 »
Bei mir wie oft geschrieben ohne Probleme. MagiC 6.20 + Nova Treiber + NVDI5 (NOVA) ...

Reihenfolge: Magixboot, emulator, xmenu (menu), sta_vdi, nvdi

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.817
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #25 am: Mo 23.05.2022, 19:02:00 »
Ohne NVDI (NOVA) geht es auch ...

Offline Markus608

  • Benutzer
  • Beiträge: 116
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #26 am: Mo 23.05.2022, 19:24:17 »
Ich sag jetzt ned was ich falsch hatte... läuft bei mir auch wieder so wie gestern ohne dass ich selber an irgendwas rumgepfuscht hatte... also meine beiträge bitte vergessen.

Selbes Setup wie beim ATARIaner (auch T0-Treiber)... nur eben "bisserl schneller"...


Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #27 am: Mo 23.05.2022, 19:38:02 »
TOS1.04 hab ich nicht mehr drin, wozu auch?
Mit VoFaET4000? Ich habe den MegaBus StGA…?!?

Noch etwas kurioses festgestellt…

NVDI5.03 frisch installiert (ohne spezielle Grafik-Option), wird bei SysInfo auch angezeigt, aber Grafikkarte läßt sich nicht aktivieren.
Die T0-Treiber wieder drübergebügelt, Grafik geht, aber auch das NVDI-GDOS wird dann nicht mehr bei SysInfo angezeigt…
« Letzte Änderung: Di 24.05.2022, 00:18:11 von ATARIaner »
MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.817
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #28 am: Mo 23.05.2022, 19:47:11 »
VOFA oder STGA ist egal, im Prinzip das gleiche. Habe nur die VOFA gewählt weil es da im NVDI ET4000 eine direkte Unterstützung gibt.

Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #29 am: Di 24.05.2022, 18:39:08 »
Heutiges Update:
Nach einigen Fehlversuchen, gelang es mir heute, NVDI5.03 zu installieren, ohne daß es nach der Aktivierung der Grafikkarte nicht mehr aktiv ist.
Jetzt wird bei SysInfo NOVA V3.01 und Speed V5.0 angezeigt - auch nach erneutem Start..,
Auch wenn ich jetzt ohne VGA starte, wird bei SysInfo korrekt NVDI V5.03 und Speedo V5.0 angezeigt.
Vorher war bei Aktivierung von VGA kei GDOS vorhanden und bei Neustart ohne VGA nur noch „intern“ bei VDI und auch kein GDOS….

Jetzt werd ich ganz mutig MagiC probieren, vielleicht wird es ja jetzt etwas…
MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.817
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #30 am: Di 24.05.2022, 22:39:29 »
Hier sind die aktuellen Snaps von Thorsten Otto (eine 2021 hatte ich auch benutzt) ...

https://tho-otto.de/snapshots/magicmac/

Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #31 am: Di 24.05.2022, 23:25:00 »
Warum auch immer, jetzt, nachdem die NVDI-Installation ein anderes Ergebnis hatte, hat es auch mit MagiC6.20 geklappt - 1024x768/256 - schöne Arbeitsfläche…

Das Problem war vermutlich die NVDI-Installation vom 5.03 Update-Medium (eine HD-Diskette) - nachdem ich der 5.03 die „fehlende“ Datei „Disk2.SFX“ von meiner V5.0 (zwei HD-Disketten) hinzugefügt hatte, funktionierte es, wie beschrieben. Ich hab auch keine separate Grafikoption gewählt…

Ich vermute mal, daß die Dateien aus dem Snapshot einfach über die installierten drüber kopiert werden, oder doch vor der Installation auf dem Installations-Medium ersetzen?

Was mir negativ auffiel - EmuTOS erkennt die 8MB Alt.-RAM ohne Probleme, aber nach dem Start von MagiC waren sie nicht da. Ich muß es beim Start von MagiC noch einmal initialisieren - wenn man es weiß kein Problem, gab aber kurzzeitig ein weiteres Fragezeichen auf dem Kopf…

Mit freundlichen Grüßen
MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.817
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #32 am: Mi 25.05.2022, 17:11:22 »
Ich vermute mal, daß die Dateien aus dem Snapshot einfach über die installierten drüber kopiert werden, oder doch vor der Installation auf dem Installations-Medium ersetzen?

Kann man ja nur händisch kopieren. @Thorsten Otto bietet/hat vergessen keinen Installer an. Thorsten kann auch was dazu sagen ob es sich lohnt eine originale ASH 6.20 zu ersetzen?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.222
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #33 am: Mi 25.05.2022, 17:45:19 »
Den Installer hab ich nicht vergessen, war aber zu faul den zu implementieren ;)

Teilweise hatte ich damit auch mal angefangen, aber das wäre echt ne Menge Arbeit, vor allem das alles zu testen. Zumal (in der Original-Version) die Dateien alle in 2 selbst-extrahierenden Archiven sind; das alles zu automatisieren (schliesslich will man das ja nicht nach jedem Build von snapshots händisch neu machen), ist nicht so ganz einfach.

Zumindest bei schon existierenden Installationen sollte man das eigentlich auch so hinbekommen. Die Verzeichnis-Struktur in den Archiven dürfte auf jeden Fall passen.

Ob es sich lohnt, muss man selber entschieden. Im Kernel selber sind ein paar Macken behoben, insbesondere im Zusammenhang mit FAT32 Dateisystemen. In Applicat habe ich mal auf Wunsch eines hier vormals wohl bekannten Users die Grenzen für die Verknüpfungen angehoben. In jedem Fall sollte die Version aber nicht schlechter sein als die originale ;)



Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #34 am: Do 26.05.2022, 17:01:06 »
Neue Dateien drüberkopiert und neue Probleme…,
Irgendwann lief es mit meiner Installation, incl. NVDI5.03 und VGA1024x768/256…
Dann schob ich die neuen Dateien rüber und seitdem gibt es komische Ergebnisse…
Die zusätzlichen 8MB der Stormy sind nur gelegentlich vorhanden, unabhängig davon, wann (wo) ich es nach Magxboot starte und auch egal, ob vorher TOS2.06 oder EmuTOS aktiv waren.
Ebenso merkwürdig, daß das Datum plötzlich unter MagiC 2072 ist und sich nicht einstellen läßt… jeder Versuch beendet nicht nur die App oder das CPX-Modul, nein COPS wird gleich mit rausgeschmissen.
EmuTOS und XBoot zeigen beim Start das korrekte Datum und lasse ich MagiC weg, hab ich unter TOS auch das korrekte Datum und kann es auch mit dem CPX verändern…
Was auch merkwürdig ist, wenn ich bei MagiC unter Einstellungen MGEDIT usw. eintrage und Einstellungen sichere, ist das bei Neustart nicht mehr vorhanden, obwohl ich sehe, daß die MagX.Inf mit dem aktuellen, wenn auch falschem Datum abgespeichert wurde…
Dann kommt auch Fehler bei MAGX.INF…
Ich werd es noch mal aus meiner Installation neu machen, aber ich befürchte, daß sich da ein Fehler eingeschlichen hat.
Wäre super, wenn jemand mal ein Foto vom Inhaltsverzeichnis (Treeview) der Originaldisketten machen könnte, einfach um es mal abzugleichen, ob beim Zusammenstellen etwas schief gelaufen ist.

MfG
MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #35 am: Fr 27.05.2022, 18:17:22 »
So, alle Dateien von MagiC gelöscht und frisch installiert…
EmuTOS zeigt korrektes Datum, XBoot ebenfalls und das frisch installierte MagiC hat von Anfang an den Datum-Fehler 2072, jede erzeugte Datei, jeder erzeugte Ordner trägt dieses Datum…
Egal ob CLOCK.CPX oder eine APP zum Uhr stellen, keine Chance, das CPX verabschiedet sich unter Mitnahme von COPS…
Ich hab es mit TOS2.06 und EmuTOS als Basissystem getestet, sogar ohne Grafikkarte (ST-Hoch) und ohne Alt.-RAM - es macht keinen Unterschied…
Wenn doch die MegaST-Uhr vonTOS und egal wie, ohne MagiC korrekt erkannt, ausgewertet und gestellt wird, kann ein Hardwarefehler, die RTC betreffend, ausgeschlossen werden.
Bin gerade dabei, aus dem Snapshot von Github, eine Installation zu erstellen, aber an den 3 SFX-Dateien scheitert es momentan noch, da gehts heute Abend weiter…

Wer hat eine Idee
MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #36 am: Sa 28.05.2022, 11:14:50 »
So, hab noch einmal den Falcon ausgepackt und angeschlossen…
Dort ist die gleiche Installation drauf, wie auf dem MegaST und was soll ich sagen, Datum stimmt, kann auch verändert und gespeichert werden und den Jinnee-Fehler mit der Menüleiste gibt es auch nicht…

Keine Ideen, was da faul sein könnte?

Schönes Wochenende
MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 145
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #37 am: So 29.05.2022, 16:29:03 »
Hab es noch einmal neu installiert und nach der Installation die Dateien kontrolliert. Siehe da, die gerade von MagiC erstellte MAGX.INF hat das korrekte Datum..
Die Freude währte nicht lange, denn nachdem ich die Anordnung der Icons meinen Wünschen entsprechend angepaßt hatte und aus „sichern“ ging, hatte diese MAGX.INF wieder ein Datum von 2072…
Hab dann mal meine Backups durchforstet, und ein 6.1er gefunden.
Erst alles von 6.20 gelöscht, dann die Dateien aus dem Backup kopiert und nach einem Neustart war erst einmal alles so, wie es sein sollte. Nach den Einstellungen und Anpassungen gesichert, Datum paßt immer noch…

Werde jetzt mal die Dateien aus dem Snapshot von GitHub drüberbügeln, mal sehen, was dabei herauskommt…

MfG
MegaST4 + LightningST + 4GB CF + StormST + STGA-ET4000 + MegaFile44-Gehäuse mit 640MB MO & ACARD mit LG IDE Brenner

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.817
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #38 am: So 29.05.2022, 16:47:52 »
Wenn da ein Bug in der Datums Vergabe ist wäre das wohl was für @Thorsten Otto ...

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.222
Re: MegaST VGA und MagiC6.20?
« Antwort #39 am: So 29.05.2022, 16:59:12 »
Ja, verfolge das schon seit ein paar Tagen, aber ich kann mich nicht erinnern beim auslesen der Uhr irgendwas geändert zu haben. Auch in der History hab ich nix dazu gefunden. Hört sich auch seltsam an, warum sollte die Datei erst das richtige Datum, und kurze Zeit später ein falsches haben?

Man bräuchte wohl mal ein Tool das die Register der Uhr ausliest, ohne sie irgendwie zu interpretieren, und sich das mal anschauen.