Autor Thema: Links unter Mint gehen nicht richtig  (Gelesen 4110 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SchwedeII

  • Gast
Links unter Mint gehen nicht richtig
« am: So 19.12.2004, 20:26:34 »
So, ich bin's mal wieder, und ich hab folgendes Problem:
Ich bin am Versuch 'ne Mint Distri auf meinem Mega-ST zu installieren. Da ein ext2fs nicht auf einem 16-Bitter läuft, musste ich Minix installieren.
Leider hab ich nun das Problem, dass die Links in der Mint.cnf nicht funktionieren. (kein fsck, keine Netzwerkinstallation, bringt Meldung not found, sowie es um's Lauferk U geht) Kurios: Fährt GEM dann hoch, egal ob xaaes oder gem.sys) ist das Laufwerk u mit allen notwendigen Ordnern present.
Ich häng mal meine Mint.cnf an:

# MINT.CNF created with CrippleMiNT on 11.11.1991 at 22:17:06
#
SLICES=2
NEWFATFS=A,B,C,D,E,F,G,H,I,J,K,L,M,N,O,P,Q,R,S,T,V,W,X,Y,Z
CACHE=512
# These partitions will use long filenames. TOS/FAT-partitions only!
# VFAT=E
# Should VFAT-partitions return 8+3-filenames in lowercase?
# VFATLCASE=n
# Links to CrippleMiNT
sln E:\bin   u:\bin
sln E:\lib   u:\lib
sln E:\etc   u:\etc
sln E:\home   u:\home
sln E:\usr   u:\usr
sln E:\tmp   u:\tmp
sln E:\var   u:\var
sln E:\sbin   u:\sbin
sln E:\root   u:\root
sln E:\opt   u:\opt
sln E:\mnt   u:\mnt
sln E:\boot   u:\boot
#
#
# Environment
setenv PCONVERT PATH,HOME,SHELL
setenv UNIXMODE /brUs
setenv PATH .,u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin,c:\xaaes
setenv TZ MEZ-1MESZ,M3.5.0/2,M10.5.0/3
setenv TMP u:\tmp
setenv TEMPDIR u:\tmp
setenv HOME u:\home
setenv HOSTNAME CrippleMiNT
#
setenv DISPLAY 0:0.0
#
exec c:\mint\bin\sh c:\mint\bin\fscheck.sh
cd u:\
# Configure network
echo Setting up network interfaces...
exec u:\sbin\ifconfig lo0 addr 127.0.0.1 up
echo done...
echo starting syslogd...
exec u:\usr\sbin\syslogd
echo done...
GEM=c:\xaaes\xaaes.tos
# INIT=u:\sbin\init
exec u:\bin\bash
echo System is coming up...

Ende. Kann da jemand weiterhelfen? ich möchte (oder mus) so gern wieder unter der Console arbeiten. Übrigens, die Links  wurden über sln mit tab's gesetzt, der Editor hier scheint's nich zu raffen.



Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 563
  • n/a
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #1 am: Mo 20.12.2004, 10:03:38 »
setenv PATH .,u:\bin,u:\usr\bin,u:\usr\sbin,u:\sbin,u:\boot\mint\bin,c:\xaaes


Müssen Pfadangaben bei MiNT nicht mit dem / statt dem \ angegeben werden? Also so:

setenv PATH .,u:/bin,u:/usr/bin,u:/usr/sbin,u:/sbin,u:/boot/mint/bin,c:/xaaes

???

Tschüß, Bernd
http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

Offline michschmi

  • Benutzer
  • Beiträge: 642
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #2 am: Mo 20.12.2004, 11:10:01 »
Hallo,

würde auch vernuten, dass die Slashes falsch sind.

Und nim Qed zum editieren, da das mwn der einzige Editor ist, der Unix-Zeilenendenerzeigen kann. Und die sind bei Unix sehr wichtig.

Evtl. hast du noch irgendwo Leerstellen am Zeilenende, die du nicht siehst.

Michael

SchwedeII

  • Gast
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #3 am: Mo 20.12.2004, 20:50:35 »
Nun, zu den Slashes:
Da ich auch auf dem TT eine funktionierende Mint Distri habe, in der alle Pfade mit Bachslashes angegeben sind, bin ich der Meinung gewesen, dass es egal ist, solange der Pfad korrekt ist. Nun, da ich kein Streithammel bin, haben sich meine Befürchtungen bestätigt. Auch die Zeilenenden sind Korrekt. Bin weiter auf de Suche.

Offline AltF4

  • Benutzer
  • Beiträge: 47
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #4 am: Di 21.12.2004, 04:03:25 »

Hallo,

würde auch vernuten, dass die Slashes falsch sind.

Und nim Qed zum editieren, da das mwn der einzige Editor ist, der Unix-Zeilenendenerzeigen kann. Und die sind bei Unix sehr wichtig.

Evtl. hast du noch irgendwo Leerstellen am Zeilenende, die du nicht siehst.

Michael


Da ich den Config-Parser vor geraumer zeit komplett neu geschrieben habe,
kann ich definitiv ausschließen, dass es irgendwas mit Zeilenenden oder  Tabs
zu tun hat.  Ob CRLF oder nur LF ist och egal.  Allerdings kann ich hier auch
nicht sagen, was da schief laüft,,,  :/

Offline maanke

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 549
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #5 am: Di 21.12.2004, 16:33:07 »
Hallo,

Zitat
NEWFATFS=A,B,C,D,E,F,G,H,I,J,K,L,M,N,O,P,Q,R,S,T,V,W,X,Y,Z

Ich würde mal das Laufwerk E da raus nehmen, wenn das Deine minix Partition ist.

Ciao

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

SchwedeII

  • Gast
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #6 am: Do 23.12.2004, 12:13:43 »
So, hab's nun hingekriegt. Aber ganz anders, als ich dachte. Bei der Easy-Mint Installation wird ein root-fs installiert, was auch immer das ist, aber daran wird's wohl liegen, da ein Unix-fs nunmal mit Benutzerrechten arbeitet. Ich hatte es dann geschafft, in die Bash zu kommen (was schwierig genug war) und da wurde mir der Zugriff zu allen darauf liegenden Dateien verweigert. Ich hätte sowieso lieber ein komplettes EasyMint-System drauf installiert, aber, die Frage war, wie. Minix nahm es nicht, ext2fs geht nicht.
Cripple kam mir da zu Hilfe.  Ich hab's installiert und mit Hilfe der bash Minix drauf installiert. Dann kam der Punkt, wo ich nicht weiter kam, da EasyMint nur mit ext2fs arbeitet. Dann hab ich's ausgetrixt. Ich hab das minix installiert, die Partition aber mit LNX gekennzeichnet. Nach dem Start der Installation wird erst das Grundsystem installiert und ,um den ext2fs Treiber zu initialisieren, ein neustart durchgeführt. Nachdem ich von Diskette neu gestartet habe, habe ich den Festplattentreiber, (vorher von der Platte runterkopiert und in *.PRG umbenannt) von Hand gestartet, und die Partition wieder mit MIX gekennzeichnet. Dann noch die Minix-Treiber für Mint installiert und das anlegen einer ext2fs-Partition (der Installer fragt nach) verboten. Von dem Moment an wurde das Mint auf meinem Mega-ST installiert, und nun so, wie ich es will. Muss mal M.A.Kehr fragen, wie das root-fs aufgesetzt wird.
« Letzte Änderung: Do 23.12.2004, 12:20:40 von SchwedeII »

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #7 am: Do 23.12.2004, 23:50:37 »
Muss mal M.A.Kehr fragen, wie das root-fs aufgesetzt wird.

Der ist ja nicht weit weg... ;D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline maanke

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 549
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #8 am: Fr 24.12.2004, 12:18:08 »
Zitat
Zitat

Muss mal M.A.Kehr fragen, wie das root-fs aufgesetzt wird.

Der ist ja nicht weit weg... ;D

Stimmt. ;D

Zitat
Muss mal M.A.Kehr fragen, wie das root-fs aufgesetzt wird.

O.K., dann antworte ich mal, das rootfs.tar.gz enthält praktisch nur die Ordnerstruktur (sind allerdings auch ein paar Dateien dabei, die (noch) nicht in einem rpm verpackt sind) für Sparemint, also /bin /sbin /usr usw. und wird einfach durch den EasyMiNT Installer auf die zuvor mit einem ext2fs versehene Partition entpackt.

Zitat
da ein Unix-fs nunmal mit Benutzerrechten arbeitet

Ein minix Filesystem arbeitet eigentlich auch mit Benutzerrechten. Warum's da hakt, keine Ahnung. EasyMiNT war eigentlich auch nie für 68000er gedacht, da z.B. ein ext2 Treiber dafür fehlt. Also meine Empfehlung nach wie vor, für EasyMiNT mindestens ein 68030 und 10MB RAM.

Ciao

maanke

P.S. Frohe Weihnachten. ;D

Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

SchwedeII

  • Gast
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #9 am: So 26.12.2004, 21:03:18 »
Zitat
da ein Unix-fs nunmal mit Benutzerrechten arbeitet
Ein minix Filesystem arbeitet eigentlich auch mit Benutzerrechten.
Hmm, ich dachte immer ein Minix-fs wäre ein unix-fs. (ein ext2fs natürlich auch)
Hat nicht der Linus Thorwalds seinen ersten Kernel für ein minix-fs geschrieben? Aber wir wollen nicht abschweifen.
Das war genau das, was ich gemeint habe. Nachdem ich das Minix initiiert hatte, habe ich die die Links zum Laufwerk e: -> s.o. umgelenkt. Obwohl kein einziger Systemaufruf funktionierte, waren unter xaaes die Links wie vorgesehen vorhanden. Umdenken war angesacht. Ich hab die bash vom tt geklaut und auf dem TOS-Laufwerk installiert. Nachdem ich den Start der bash in der Mint.cnf via exec starten konnte, kriegte ich 'ne konkrete Meldung.
die lautete aber nicht nicht gefunden, sondern zugriff verwehrt. Da wusste ich, wo ich anfangen muss. Wenn ein Unix-fs (egal ob minix oder ext2fs) verwendet werden soll, geht das wohl nur über eine Benutzerverwaltung. Ein Cripple-Mint hat diese aber kaum im Gepäck.
Und obwohl der 68000er nicht für das easy-mint gedacht war, maanke (danke noch mal für das Zeugs, bin immer wieder hoch begeistert  :D ) es läuft ziemlich zuverlässig. Ich hab weniger Probleme als mit MagiC. Ein paar Sachen machen noch Probleme, z.B. seit dem aktiven Netzwerk krieg ich keinen sauberen shutdown hin,aber ich denke, das krieg ich noch hin. Wichtig war für mich, dass die Sache erst mal läuft, dann wurstel ich mich schon durch.

Offline maanke

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 549
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #10 am: Mo 27.12.2004, 08:36:33 »
Hi,

Zitat
Hmm, ich dachte immer ein Minix-fs wäre ein unix-fs

Ja, klar, ich habe Dich da wohl irgendwie falsch verstanden.

Zitat
es läuft ziemlich zuverlässig.

Schön zu hören, wenn Dir mal langweilig ist, kannste ja mal ein HOWTO schreiben.  ;D

Ciao

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

SchwedeII

  • Gast
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #11 am: Di 28.12.2004, 13:02:05 »
Eine HOWTO? Worüber? Easy-Mint für den ST?? Ääähm, mein englisch ist aber besch&%§*#*(zensiert).
Ansonsten, kein Problem, Mail ich Dir mal zu, wenn es fertig ist.

Offline STarship

  • Benutzer
  • Beiträge: 310
  • thereisnobluescreen
Re:Links unter Mint gehen nicht richtig
« Antwort #12 am: Di 28.12.2004, 14:12:21 »
Hallo,

an so einem HOWTO wäre ich auch interessiert, ich kann ja mal versuchen, ob ich eine vernünftige Übersetzung hinbekomme. Mein englisch ist zwar auch nicht so dolle, aber ich könnt's mal versuchen, falls dafür Bedarf besteht ;)

Sven
520STM, SF354, SM124/SC1224
1040STE, 4MB, SF314, Megafile30, SC1435
Mega ST4 +68881, SH205, SM144
MegaSTE, TOS 2.06, 4MB, DD-FDD, 105MB HDD, SM146
TT030, TOS 3.06, 4 MB ST / 20MB TT (MightyMic 32B), HD-FDD, 270MB HDD, ext. CD-Rom
TT030, TOS 3.05, 4 MB ST / 4MB TT (MightyMic 32B), DD-FDD, 540MB HDD, PTC 1426
SLM804 mit Interface (scheintot)
Portfolio HPC-004