Autor Thema: PAK ...  (Gelesen 5941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.968
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MST Board mit 12Mhz ...
« Antwort #20 am: Fr 26.05.2023, 17:45:46 »
Dokumentation ...
https://www.newtosworld.de/viewtopic.php?t=23

Läuft sehr Stabil mit 12Mhz und einer 68000 CPU und der Overscan Software bei 800x480 plus NVDI ...


Mit 12Mhz und der PAK68 gibt es sporadisch Resets zusammen mit der 12Mhz Projekt Platine ansonsten läuft es. Mit 10Mhz ist alles Stabil mit der PAK68. Das mit den sporadischen Resets bei 12Mhz war aber auch mit meinem 74HC4040 Platinchen so.
« Letzte Änderung: Sa 27.05.2023, 13:08:24 von Lukas Frank »

Offline R^2

  • Benutzer
  • Beiträge: 138
Re: PAK ...
« Antwort #21 am: So 28.05.2023, 09:06:17 »
Hallo Arthur!
Was ist denn das für eine Schaltung?

Das ist eine 12 MHz Platine. Sie ermöglicht das heraufsetzen des Mainboardtaktes auf 10, 12, 15 oder 16 MHz. Letztere beiden werden sehr aufwändig. Dennoch: Bis zu 12 MHz geht in der Regel alles recht gut. Die Platine sorgt dafür, dass bei einem höheren Mainboardtakt die Videosignale wieder passend ausgegeben werden, sodass man auf dem Monitor auch ein Bild sehen kann. Frank hatte ja vorher den Rechner zwar auf 12 MHz am Laufen, aber ohne Bild über den normalen Monitor. Er hatte bisher nur ein Bild über die zusätzliche Grafikkarte.

Die Platinen sind mittlerweile recht selten geworden. Frank hat noch eine ergattert. Die letzte - anscheinend - ihrer Art. Die Anleitung findest Du hier: https://www.newtosworld.de/viewtopic.php?t=23

Beste Grüße
Robert

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.968
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MST Board mit 12Mhz ...
« Antwort #22 am: So 28.05.2023, 14:42:54 »
Die Platine sorgt dafür, dass bei einem höheren Mainboardtakt die Videosignale wieder passend ausgegeben werden, sodass man auf dem Monitor auch ein Bild sehen kann.

Mein NEC Monitor zeigt unter ST-Hoch und ST-Gering jeweils um die 60Hz was gut zu den modernen Monitoren passt.

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 537
  • Habt spass und bleibt Gesund
Re: PAK ...
« Antwort #23 am: So 28.05.2023, 16:17:42 »
@R^2
Der Platinensatz im Wiki TOS, ist der Original?
/TT-VME/ Rhotron Umbau

P.s. Leider gibt es hier einen Phantasielosen User der eine Verwechselung hervorruft.
Nicht Täuschen lassen !

Offline R^2

  • Benutzer
  • Beiträge: 138
Re: PAK ...
« Antwort #24 am: So 28.05.2023, 18:56:03 »
Hallo neualtuser!

@R^2
Der Platinensatz im Wiki TOS, ist der Original?

Hmmm, ein wenig Mißverständlich gefragt.
Der Platinensatz ist natürlich nicht im Wiki TOS vorhanden. Geht ja auch nicht, weil wie sollte eine Platine - physikalisch - auf einer Homepage vorhanden sein?  :D ;)

Ich nehme allerdings an, dass Du fragen wolltest, ob der Link die Originalbeschreibung zu dem damaligen Projekt ist: Ja, das ist die original Anleitung zu dem damaligen Projekt.

Beste Grüße
Robert

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.968
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: PAK ...
« Antwort #25 am: So 28.05.2023, 19:17:24 »
Zufall ...

Die MagnumST lief bei 10Mhz und bei 12Mhz nicht und irgendwann ging die Karte gar nicht mehr. Hatte aber alles nichts mit der MagnumST zu tun, ein TOS 2.06 Eprom hatte einen Pin verbogen so das der HALT Anschluss der CPU irgendwann dauerhaft auf Low war. Das mit dem Eprom Pin sah man nicht weil die beiden Eprom genau im 68k Sockel liegen und ich hatte schon den PS/2 Simm Sockel und anderes nachgelötet ...
« Letzte Änderung: So 28.05.2023, 20:08:24 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: PAK ...
« Antwort #26 am: So 28.05.2023, 19:26:56 »
Hallo Arthur!
Was ist denn das für eine Schaltung?

Das ist eine 12 MHz Platine. Sie ermöglicht das heraufsetzen des Mainboardtaktes auf 10, 12, 15 oder 16 MHz. Letztere beiden werden sehr aufwändig. Dennoch: Bis zu 12 MHz geht in der Regel alles recht gut. Die Platine sorgt dafür, dass bei einem höheren Mainboardtakt die Videosignale wieder passend ausgegeben werden, sodass man auf dem Monitor auch ein Bild sehen kann. Frank hatte ja vorher den Rechner zwar auf 12 MHz am Laufen, aber ohne Bild über den normalen Monitor. Er hatte bisher nur ein Bild über die zusätzliche Grafikkarte.

Die Platinen sind mittlerweile recht selten geworden. Frank hat noch eine ergattert. Die letzte - anscheinend - ihrer Art. Die Anleitung findest Du hier: https://www.newtosworld.de/viewtopic.php?t=23

Beste Grüße
Robert

Danke Robert, das ist ja doch schon ein gewisser Aufwand.

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 537
  • Habt spass und bleibt Gesund
Re: PAK ...
« Antwort #27 am: So 28.05.2023, 20:04:16 »
@R^2
Schoon gut  ::)
Genauso war es gemeint...
Der Witz:
Ich glaube diesen Platinensatz direkt bei dir erworben zu haben, damals..
Zusammengebaut/gelötet, 2-3 Versuche gemacht und eingelagert.
Ausgelagert, Bilder für das Wiki gemacht...
Der P-Satz ist dann bei Tuxi gelandet... Der Rest ist bekannt.
Danke, Klasse Arbeit
Und was Frank daraus macht, ist auch nicht von "schlechten Eltern"  ;)
/TT-VME/ Rhotron Umbau

P.s. Leider gibt es hier einen Phantasielosen User der eine Verwechselung hervorruft.
Nicht Täuschen lassen !

Offline R^2

  • Benutzer
  • Beiträge: 138
Re: MST Board mit 12Mhz ...
« Antwort #28 am: Mo 29.05.2023, 09:15:41 »
Hallo Frank!

Mit 12Mhz und der PAK68 gibt es sporadisch Resets zusammen mit der 12Mhz Projekt Platine ansonsten läuft es. Mit 10Mhz ist alles Stabil mit der PAK68. Das mit den sporadischen Resets bei 12Mhz war aber auch mit meinem 74HC4040 Platinchen so.

Den Schaltplan der PAK aus dem c't Artikel von Damals habe durchgesehen. Ohne nun wirklich eine Messung mit dem Oszilloskop durchgeführt zu haben, hast Du dennoch einen Test, den Du vorher durchführen kannst. Auch, ob sich der Kauf von schnelleren Gattertypen lohnt oder nicht.

Der 74LS90 wird wahrscheinlich in einer anderen Gattertype schwierig zu besorgen sein. Er ist aber m.E. auch nicht ganz so kritisch, weil die Signale, die er produziert über mehrere Buszyklen des 68020er auf dem Bus anliegen. Laut Datenblatt verträgt der 74LS90 am Eingang einen Takt von bis zu 32 MHz. Das sollte also alles funktionieren.

Die zwei 74LS74 generiren auch eher zeitlich unkritische Signale. Ob Du sie nun tauscht oder nicht, sollte nach meinem ersten Durchsehen, nicht ganz so relevant sein.

Der 74AS10, 74LS125, 74ALS04 sowie die beiden 74AS32 sind schon zeitkritisch, weil bis zu drei oder vier Gatter hintereinander geschaltet werden, um die gewünschte Logik zu erzeugen. Das kann dann schon zeitlich kritisch werden.

Der eine der beiden 74ALS08, nämlich IC6, ist eher interessant. Das Gatter an den Pinnen 13 bis 11 puffert den 8 MHz Takt vom Mainboard. Für einen schnellen Test, ob der geplante Gattertausch etwas bringen wird, kannst Du den folgenden Test durchführen:

Bei IC6 biegst Du den Pin 11 ein wenig nach außen, so dass wenn Du das IC wieder in die PAK einsetzt, der Pin neben dem Sockel heraussteht und nach unten keinen Kontakt hat. Zusätzlich fädelst Du auf der Unterseite vom Sockel des ICs 6 einen kleinen Draht von Pin 12 (oder 13) zu Pin 11. Dies bewirkt, dass der 8 MHz Takt vom Mainboard nicht mehr über IC6 gepuffert wird, bringt aber ca. 10 ns an Zeit. Das könnte reichen, dass dann schon  die PAK auch mit 12 MHz Mainboardtakt läuft.

Wenn dies funktioniert, dann kannst Du versuchen alle ICs als F-Gattertypen zu bekommen. Wenn nicht, so wären S- oder AS-Typen auch gut. Zur Not gehen auch noch andere Gattertypen, aber schau erst einmal, was Du bekommst.

Beste Grüße
Robert

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.968
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MST Board mit 12Mhz ...
« Antwort #29 am: Mo 29.05.2023, 09:52:50 »
Danke für deine Zeit ...

Warte erstmal bis ich die 3,3k Pullups von Kessler habe und stelle dann wieder um auf den 48Mhz Quarz. Werde berichten ...
« Letzte Änderung: Mo 29.05.2023, 09:53:38 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.968
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MST Board mit 12Mhz ...
« Antwort #30 am: Mo 29.05.2023, 19:58:50 »
Hatte doch noch alle Bauteile da und RP1 bis RP6 auf 3,3k geändert sowie R1 und R4 auf 560 Ohm geändert wie es in der Anleitung steht.

Mit einer 68000 CPU läuft alles gut ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.968
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MST Board mit 12Mhz ...
« Antwort #31 am: Do 01.06.2023, 08:34:30 »
Wegen der PAK68 bin ich bei den Pullups wieder zurück auf original 4,7k/10k ...
« Letzte Änderung: Do 01.06.2023, 08:35:42 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.968
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: PAK ...
« Antwort #32 am: Mi 05.07.2023, 16:22:48 »
Zusammen mit der 12Mhz Projekt Platine kommt es bei 10Mhz Bustakt zu Schreibfehler auf der ACSI SCSI Festplatte das sich so äußerst das beim Kopieren das System hängen bleibt und nach einem Reset ist die ganze Partition kaputt ist ...

Hatte noch den LS125 auf einen F Typ getauscht und scheint besser zu sein. Werde alle gegen F tauschen außer dem 90iger den es nur als LS gibt. Mal schauen ...
« Letzte Änderung: Mi 05.07.2023, 16:33:02 von Lukas Frank »