Autor Thema: MagiC6.20 Bildaufbau  (Gelesen 342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
MagiC6.20 Bildaufbau
« am: Di 10.05.2022, 17:40:37 »
Hallo,
in der Suche nicht fündig geworden, vielleicht aber auch unglückliche Beschreibung gewählt…

MegaST4 mit LightningST mit IDE und Stormy
Alles frisch aufgesetzt Systemstart unter TOS2.06
NVDI5.03 - Magic6.20 - USB-Treiber
Alles soweit perfekt, aber sobald sich vom Menü ein langer Eintrag öffnet, bleibt er sichtbar und wird erst durch das Öffnen von danebenliegenden teilweise entfernt. Ein geöffnetes Laufwerksfenster kann durch verschieben wie ein Radiergummi genutzt werden. Die Funktion aufräumen behebt den unschönen Zustand auch, aber nur bis zum nächsten herunterklappen…
Kennt das Jemand? Gibt es dafür eine Lösung?

MfG

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.622
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #1 am: Di 10.05.2022, 18:04:49 »
... versuche mal Dauerhaft den Blitter auszuschalten.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.023
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #2 am: Di 10.05.2022, 18:37:03 »
Allgemeiner Ratschlag zur Fehlersuche: Sukzessiv Dinge weglassen. Also z.B.: Ist der Fehler ohne NVDI noch da? Ist der Fehler ohne USB-Treiber noch da? Lädst Du sonst noch Programme beim Booten, die Du weglassen kannst?

Online ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #3 am: Mi 11.05.2022, 12:57:27 »
Hallo,
1. Versuch - Blitter ausgeschaltet im XBoot-Set - keine Veränderung
2. Versuch - Blitter ausgeschaltet über Kontrollfeld während MagiC läuft - keine Veränderung
3. und weitere Versuche
- NVDI aus - keine Veränderung
- USB alles aus - keine Veränderung
- Kontrollfeld (Cops) aus - keine Veränderung
Der jetzige Zustand - es startet XBoot und MagicBoot, keine ACCs, keine CPXe, keine Autostartprogramme. Der Desktop Jinnee wurde bei der Installation direkt in MagiC integriert…

Habe es parallel auch mit EmuTOS als Start-OS probiert, der selbe Fehler…

Habe mal Teradesk4.03 gestartet, da passiert der Fehler nicht, hat aber auch nicht derartig lange Menübalken…

Kann man da bei Jinnee was zurechtfeilen?!?

MfG
« Letzte Änderung: Mi 11.05.2022, 13:07:28 von ATARIaner »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.070
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #4 am: Mi 11.05.2022, 13:57:28 »
Hört sich so an als ob die Grösse des quarter-screen buffer (der als Puffer für den Hintergrund der Menüs benutzt wird) falsch berechnet wird. Oder vlt. sind die Menüs von Jinnee einfach nur zu gross ;) In welcher Auflösung passiert das denn?

Man könnte versuchen die Einträge in den Menüs von Jinnee zu kürzen, sodaß die Fläche insgesamt kleiner wird. Entfernen kann man die nicht, das würde die Struktur ändern und Jinnee vermutlich zum Absturz bringen. Auch bei Änderungen kann es passieren daß man Jinnee damit durcheinander bringt, wenn die zur Laufzeit geändert werden.

Online ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #5 am: Mi 11.05.2022, 21:03:55 »
MegaST4 (noch) ohne Grafikerweiterung in ST-hoch
Wurde sauber installiert, nicht zusammenkopiert…

MfG
« Letzte Änderung: Mi 11.05.2022, 21:05:42 von ATARIaner »

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.070
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #6 am: Do 12.05.2022, 05:59:26 »
Mit "sauber installiert" nehme ich an du verwendest die offizielle Version von MagiC. Kannst du mal versuchen magic.ram durch die Version aus https://tho-otto.de/snapshots/magicmac/magicmac-20220406-132308-bin.zip zu ersetzen?

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.070
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #7 am: Do 12.05.2022, 18:48:21 »
Die grossen Menüs dürften die beiden unten sein. Wenn ich mich nicht verzählt habe, hat das eine 30x23 Zeichen, und das andere 32x17 Zeichen. Die Berechnung für die Grösse des Buffers ist hier: https://github.com/th-otto/MagicMac/blob/cdee5b0fdea0357438262f1a97b508d2467b4f93/kernel/aes/aesmain.s#L2281-L2304

In beiden Fällen ist die Grösse mehr als die 8K die alte TOS Versionen verwenden (1/4 Bildschirm), aber immer noch weniger als die 13k die MagiC mindestens verwendet.

Theoretisch sollte das also funktionieren, obwohl die Menüs schon übermässig gross sind.

Online ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #8 am: Do 12.05.2022, 22:15:56 »
Es ist das eine Menü vom Jinnee-Desktop - Inhalt - glaub ich, bin gerade nicht davor…
Ich war vermutlich etwas voreilig, was MagiC angeht, denn ich hatte gedanklich unterschlagen, daß der Desktop vonnMagiC garnicht aktiv wird…
Werde mal sehen, ob und wie ich Jinnee deaktivieren und den „Hauseigenen“ aktivieren kann.
Danach sollte der „Schuldige“ eingegrenzt sein…

MfG

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.070

Online ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #10 am: Fr 13.05.2022, 08:21:46 »
Danke, das werde ich mal testen…
Eintrag auskommentiert bzw. Eintrag gelöscht startet den hauseigenen Desktop…

MfG

Online ATARIaner

  • Benutzer
  • Beiträge: 51
Re: MagiC6.20 Bildaufbau
« Antwort #11 am: So 15.05.2022, 13:17:20 »
Hab Jinnee als Desktop mal „ausgetragen“ und nun startet der „hauseigene“ Desktop vom MagiC. Ob der Fehler nun wirklich weg ist, kann ich noch nicht sagen, da es noch kein Menü gibt, was bis fast zum unteren Rand reicht…
Werde es mal mit weiteren Alternativen testen, aber die „zweite“ Vermutung scheint sich aber zu bestätigen, es liegt wohl nicht an MagiC, sondern an Jinnee, bzw. Der gemeinsamen Konstellation…

MfG