Autor Thema: Hatari auf dem Raspberry Pi ohne X11  (Gelesen 1546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.308
Re: Hatari auf dem Raspberry Pi ohne X11
« Antwort #20 am: Di 14.06.2022, 13:08:27 »
@Mado : Funktioniert bei Dir ST-Hoch (d.h. der monochrome Video-Modus)? Bei mir funktionieren nur die Farbmodi. Dieses Mal aber nicht aufgrund eines Fehlers von mir sondern aufgrund eines Bugs in Hatari (der nicht auf jedem System auftreten mag). In Hatari 2.3.1 war es noch i.O. Ist an die hatari-devel-Mailingliste gemeldet.

PS: Dein Letsencrypt-Zertifikat für datenbrei.de ist abgelaufen.
« Letzte Änderung: Di 14.06.2022, 13:53:31 von czietz »

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 194
Re: Hatari auf dem Raspberry Pi ohne X11
« Antwort #21 am: Di 14.06.2022, 14:33:22 »
Ich hatte das Problem, dass bei irgendeinem Modus nur ein weißer Bildschirm kam. Ich habe den Pi gerade verstaut, aber ich kann mal nachgucken.

Vielen Dank Dir, dass Du die Anleitung ausprobiert und gegengecheckt hast. Ich würde gerne auch noch Aranym zum Laufen bringen. Aber das ist noch nicht für arm64 angepasst. Dher müsste ich das auf einer frischen MicroSD-Card testen.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.308
Re: Hatari auf dem Raspberry Pi ohne X11
« Antwort #22 am: Di 14.06.2022, 15:02:49 »
Ich hatte das Problem, dass bei irgendeinem Modus nur ein weißer Bildschirm kam. Ich habe den Pi gerade verstaut, aber ich kann mal nachgucken.

Das ist genau der Effekt, den ich in ST-Hoch beobachte. Bildschirm bleibt weiß bis auf die Hatari-Statusleiste am unteren Rand. Als Workaround kann man Hatari 2.3.1 bauen:

cd ~/src/hatari
git checkout v2.3.1
cd build
make clean
make -j4
sudo make install
... oder warten, bis die Entwickler den Fehler bestätigt und gefixt haben.

EDIT: Technische Details zum Hatari-Bug hier: https://listengine.tuxfamily.org/lists.tuxfamily.org/hatari-devel/2022/06/msg00067.html

(Hinweis: "-j4" baut auf 4 CPU-Kernen gleichzeitig und braucht viel RAM. Also auf kleineren Raspberry Pis dieses Argument weglassen.)
« Letzte Änderung: Mi 15.06.2022, 08:41:46 von czietz »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.308
Re: Hatari auf dem Raspberry Pi ohne X11
« Antwort #23 am: Do 16.06.2022, 17:08:38 »
... oder warten, bis die Entwickler den Fehler bestätigt und gefixt haben.

Die Hatari-Entwickler haben den gefundenen Bug beseitigt. Man muss nur den aktuellen Stand aus dem git-Repo ziehen (git pull) und neu compilieren.

Offline Mado

  • Benutzer
  • Beiträge: 194
Re: Hatari auf dem Raspberry Pi ohne X11
« Antwort #24 am: Do 16.06.2022, 22:09:07 »
Super. Ich schätze, das geht dann bald in ein neues Release.
... ich bin ST-HIGH und eher so der Monochrom-Typ