Autor Thema: Storm/Cloudy im Mega STE  (Gelesen 521 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 166
Storm/Cloudy im Mega STE
« am: Mo 04.04.2022, 11:43:06 »
Wie bekomme ich eine Storm/Cloudy Kombi in den Mega STE ?.... nachdem ich den originalen
 PLCC Sockel mittels Entlötstation ohne Probleme entfernt hatte werden Buchsenleisten in die ehemalige
Sockelposition eingelötet um Kontaktprobleme für die nötige Adapterplatine zu vermeiden, danach
fertigte ich einen PLCC Adaptersockel an steckte ihn in die Buchsenleiste um die Lötarbeiten zu
kontrollieren. Nun ging es an die PLCC auf DIL Adapterplatine, mit Sprint Layout war das Layout in
einer Stunde fertig und in eine weiteren halben Stunde war es belichtet und geätzt, am nächsten Tag
gebohrt , bestückt und mit einer 68HC000 16 Mhz funktionierte der Rechner einwandfrei.Nachdem
ich die Adapterplatine mit Storm und der DIL CPU bestückt im Rechner hatte startete ich mit Emutos
und leider meldete sich keine AltRam, das Betriebsystem in der Storm funktioniert einwandfrei aber
das AltRam geht nicht .... jetzt die Frage an alle Experten .... WARUM????

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.024
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #1 am: Mo 04.04.2022, 12:12:55 »
Ich bewundere Deinen Bastel- und Experimentierwillen, möchte aber eindringlich darauf hinweisen, dass der Einbau der Cloudy und Storm ST in einen MegaSTE keine von uns unterstützte Konfiguration darstellt! Insbesondere erwarte ich, dass Probleme mit dem Blitter auftreten. (Benutzer einer MonSTer im MegaSTE können davon ein Lied singen.)

Schick mir (per PM!) Deine E-Mail-Adresse, dann bekommst Du ein Storm-ST-Diagnosetool. Falls das die Storm ST ebenfalls nicht findet, gibt es zwei Möglichkeiten: zum MegaSTE inkompatibel oder beim Einbau beschädigt.

Was sagt eigentlich ALTRAMON.PRG, der Alt-RAM-Treiber für Atari TOS 2?

« Letzte Änderung: Mo 04.04.2022, 12:14:43 von czietz »

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 166
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #2 am: Mo 04.04.2022, 12:27:32 »
Hallo Czietz,

Altram.PRG  0.4 "bemängelt" das fehlen vom Storm.....   d.h. es findet Storm nicht.
Das das Storm Modul beschädigt ist ist unwahrscheinlich, ausgetausch in meinem
1040 STf ,wo es ürsprünglich war, funktionierte es wieder einwandfrei.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.024
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #3 am: Mo 04.04.2022, 12:54:00 »
PS: Du hast Post.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.768
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #4 am: Mo 04.04.2022, 13:09:58 »
Ich spring hier mal mit ein!!!

Der Speicher auf der Storm benötigt um richtig zu Funktionieren ein genaues Timing, im ST mit 8Mhz ist dieses Timing korrekt abgebildet. Der Mega STe  Arbeitet mit einer Taktverdopplung und verschiebt somit das Timing. Hier wird das Problem sein, dies kannst du testen indem du cache abschaltest und auch den Takt auf 8Mhz setzt! Ich würde sagen dann könnte sie laufen. Beim Blitter bin auch ich mir nicht sicher das dieser Sauber funktioniert.

Aber Christian schickt dir vermutlich sein Testprogramm zu welches genau identifizieren sollte wo es hängt!
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.622
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #5 am: Mo 04.04.2022, 14:21:18 »
Hatte auch einiges probiert und kann sagen MonSTer in der ST Version und MagnumST oder PAK68/2  funktionieren im Mega STE CPU Slot nicht. Einige 68k Steuer Signale werden von der GAL/PAL Logic verändert/angepasst, siehe MSTE Schaltplan. Mein IDE Interface geht nur weil einige 68k Steuer Signale von vor der ganzen GAL/PAL Logic (Blitter) kommen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.863
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #6 am: Mo 04.04.2022, 16:32:48 »
@ossc, saubere Arbeit... sieht schick aus. :)

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.024
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #7 am: Mo 04.04.2022, 16:52:29 »
@ossc hat einige Tests für mich gemacht. Daraus folgt aber, dass ich meinen obigen Satz noch einmal wiederholen muss: Ich muss "eindringlich darauf hinweisen, dass der Einbau der Cloudy und Storm ST in einen MegaSTE keine von uns unterstützte Konfiguration darstellt!"  Oder anders ausgedrückt: Es funktioniert nicht!

Konkret haben wir zwei Probleme identifiziert: Ist eine Nova eingebaut, kollidieren Alt-RAM und VME-Bus-Adressbereich. Man müsste eine Karte mit max. 6 MB Alt-RAM entwickeln.

Aber noch gravierender: Wie schon Ingo und Frank feststellten, sind die Steuersignale am CPU-Sockel des MegaSTE anders als beim ST oder STE, aufgrund der Logik, die Atari für Cache für 16-MHz-Betrieb eingebaut hat. Da die Storm ST nicht für den Betrieb im Mega STE gedacht ist, kommt sie damit nicht klar. (EDIT: Wie Frank schreibt, betrifft das diverse Erweiterungen, die nicht spezifisch für den MSTE designt wurden; ist also keine alleinige Einschränkung der Storm ST.)

Eine hypothetische Storm "Mega STE" wäre entsprechend ein HW-Redesign.
« Letzte Änderung: Mo 04.04.2022, 17:02:44 von czietz »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.622
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #8 am: Mo 04.04.2022, 17:08:13 »
Ja die MagnumSTE oder die MonSTer MSTE lassen sich auf 6MB Alternate Ram beschränken weil der VME Bus bei 10MB liegt.

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 166
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #9 am: Mo 04.04.2022, 17:37:13 »
An Alle Danke für die vielseitigen Info`s, ich bin halt ein Bastler, Betatester und versuche mit meinen
Mitteln das Beste herauszuholen , außerdem habe ich viel Zeit und Muße meine Bastelarbeit zu
genießen. Maches klappt .... dieses nicht. Ich habe am 18.3.22 Alan angemailt ob er die Monsterplatine
noch herstellt und er hat mir sofort geantwortet das er das Monsteboard weiterhin fertigt nur das man
mit mehreren Wochen Herstellungszeit rechnen muß.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.768
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #10 am: Mo 04.04.2022, 20:27:22 »
Ich hätte eine Idee wie man hier doch was zum laufen bekommen kann. Dazu müsstest du deine Platine etwas modifizieren.. also dein Adapter Board. Aber ich denke der Blitter wird damit nicht umgehen können, also wenn dann nur Apps die Altram nicht benutzen in Verbindung mit dem Blitter.

Oder man müsste die Storm modifizieren.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 166
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #11 am: Mo 04.04.2022, 20:52:17 »
Dann raus mit Deiner Idee, ich bin für Alles offen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.622
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #12 am: Di 05.04.2022, 07:52:53 »
Eine PAK68/3 läuft im Mega STE wenn man einen 68 Ohm Widerstand in den CPU Adaptersockel in die DTACK Leitung einfügt.

Zitat
... da sonst kein DTACK mehr ausgelöst werden kann, weil Atari in seiner unendlichen Weisheit in der Cachecontrol-Logik einen üblen Bug hat: das DTACK-Signal kommt aus dem PAL, das für den Cache zuständig ist als totem-pole statt als open-collector heraus ...

http://www.wrsonline.de/pak3faq.html

« Letzte Änderung: Di 05.04.2022, 12:08:45 von Lukas Frank »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.024
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #13 am: Di 05.04.2022, 12:38:19 »
Eine PAK68/3 läuft im Mega STE wenn man einen 68 Ohm Widerstand in den CPU Adaptersockel in die DTACK Leitung einfügt.

Nun, das könnte @ossc auf seinem Adapter natürlich auch ausprobieren, wenn er neugierig ist, ob sich dadurch was ändert. Wohlgemerkt: Ich sage ausdrücklich nicht, dass die (niemals für den Mega STE gedachten!) Cloudy und Storm ST damit im Mega STE korrekt funktionieren. Insbesondere bleibt die Kollision zwischen Alt-RAM und Nova ja bestehen!

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.768
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #14 am: Di 05.04.2022, 13:04:41 »
Ich habe mit Ihm gestern Abend telefoniert, und habe ihm einen kleinen Hack vorgeschlagen. Mit Hilfe einer Diode und einem 4,7K Pullup scheint er sie zum laufen gebracht zu haben. Christian, wie konnte man nur 4MB Anmelden ? Ging das direkt mit dem altramon.prg ? Und kann man das auch bei EmuTOS hinterlegen das er nur 4MB nehmen soll ? So würde der VME Bus ja funktionieren.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.024
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #15 am: Di 05.04.2022, 13:43:23 »
Christian, wie konnte man nur 4MB Anmelden ? Ging das direkt mit dem altramon.prg ? Und kann man das auch bei EmuTOS hinterlegen das er nur 4MB nehmen soll ?

Es ist weder in ALTRAMON noch in EmuTOS vorgesehen, da die Storm ST nie für den Betrieb im Mega STE entwickelt wurde!

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 166
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #16 am: Di 05.04.2022, 15:04:46 »
So der Hack ist nur sehr eingeschränkt zu verwenden , zwar meldet Storm/AltramMon sich beim booten
mit 4/8Mb an und auch im Sysinfo stehen 12Mb zur Verfügung aber das Ganze geht ausschließlich
im Monomodus, das seltsamste aber ist das man keinen Autoordner benutzen kann, nur durch drücken der
Control-Taste fährt der Rechner hoch. Das ist übel weil ohne Autoordner keine Einbindung der benötigten Programme.
Fazit, solange die Storm mit den 8Mb den VME-Bus "blockiert" wird DAS so nichts werden. Schade ....
mal sehen was da unsere "Monster" Konstrukteure in der nächsten Zeit herstellen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.622
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Storm/Cloudy im Mega STE
« Antwort #17 am: Di 05.04.2022, 15:46:04 »
PAK mit Fastram läuft im Mega STE. Ist nur die Frage woher bekommen und eine PuPla/2 braucht es auch. Bisher keine Probleme ausser das die Floppy so gar nicht geht, ist aber nicht schlimm da es ja noch USB mit der LightningVME gibt. Da geht der Datenaustausch halt über einen USB Stick ...

https://forum.atari-home.de/index.php/topic,16868.0.html

https://forum.atari-home.de/index.php/topic,15367.0.html

Oder die Bastelei am Mega STE sein lassen und einen Atari TT kaufen !
« Letzte Änderung: Di 05.04.2022, 15:50:10 von Lukas Frank »