Autor Thema: Xboot III auf dem TT  (Gelesen 4270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.500
  • n/a
Re: Xboot III auf dem TT
« Antwort #20 am: So 27.02.2022, 19:27:04 »
Ja, das hatte ich sowieso noch vor.

Die Vorgehensweise habe ich der deutschen TXT Datei in dem unten anhängenden ZIP Archiv entnommen. Da habe ich auch den HEX Editor reingepackt, den ich verwendet habe.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Xboot III auf dem TT
« Antwort #21 am: So 27.02.2022, 20:03:04 »
Dann beschreibe doch bitte, wie du was gehexpatcht hast.

Ist ja in dem PDF oben erklärt.





XBOOT Y2K-fest machen
Ein Beitrag von Gerd Trudow,
gepostet in Maus.Computer.Atari.Software.

Und beim Patchen ist mir aufgefallen, daž man nur eine einzige Stelle
„ndern muž, damit man neue Sets anlegen und bestehende „ndern kann. Und
das funktioniert sogar mit dem gepackten Programm!
 
--------------------------------schnipp----------------------------------
 
Oben  (1:) das Original-Programm.
Unten (2:) das gepatchte Programm.
 
XBOOT.PRG (gepackt)
58462 Bytes
 
1:$0001270 4C FC 7A 10 9D A0 FF B2 58 4F 04 53 AF 07 6C 30
2:$0001270 4C FC 7A 10 9D A0 FF B2 58 4F 04 53 AF 07 D0 30
                                                     ^^
 
XBOOT.PRG (normal)
91628 Bytes
 
1:$00016B0 43 D7 20 4C 4E B9 00 00 E9 14 06 57 07 6C 30 13
2:$00016B0 43 D7 20 4C 4E B9 00 00 E9 14 06 57 07 D0 30 13
                                                  ^^
 
Jeweils an der mit ^^ gekennzeichneten Stelle „ndern.
 
--------------------------------schnapp----------------------------------
 
Man sollte dann in der SETS.DAT nachgucken und ggf. falsche Datumsangaben
wie z.B. 1802100 in 180200 „ndern. Das Datum wird dann in XBoot auch
richtig angezeigt.