Autor Thema: Probleme mit ScummVM lite und HDDriver 11  (Gelesen 1397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 700
  • Intel inside idiot outside ;-)
Probleme mit ScummVM lite und HDDriver 11
« am: Sa 04.12.2021, 22:20:01 »
Hallo allerseits.
Wollte heute mal ein bisschen "Day of the Tentacle" auf meinem Mega STE spielen über ScummVM lite
(http://www.happydaze.se/scummvm-lite-atari/), doch leider kamen beim Start nur Bomben...  :o
Dabei lief es vorher schon. Auch die anderen beiden ScummVM Spiele warfen plötzlich Bomben. Also mal auf die Webseite geschaut und die neueste Version geladen. Immer noch Bomben. Nochmal die PC-Dateien kopiert... Bomben. Auf einem anderen Rechner probiert... auch Bomben.
Auf beiden Rechnern lief HDDriver 11.03 - mal testweise SCSI Tools als Treiber benutzt und die Spiele haben funktioniert. Es muss also an HDDriver liegen. Alle Einstellungen in HDDriver überprüft, Beschleunigung (IDE/Blitter) ausgeschaltet und auch auf 11.09 aktualisiert... ohne Erfolg. Keine Ahnung was ich noch machen soll...
Bin mir nicht sicher, aber ich glaube vorher hatte ich Version 11.02 oder so als es noch lief. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


Edit: Gerade nochmal getestet - mit Version 11.02 von Diskette gebootet funktioniert ScummVM lite.
« Letzte Änderung: Sa 04.12.2021, 22:31:02 von kcr »
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU,  Falcon 030 14MB FPU, TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Mega ST 10MB Utrasatan ET4000, ST-Book, Stacy 4 16MHz, 1040 STE 4MB UltraSatan, 520 STE, diverse 1040er, 520er, 260er, PC1, PC5, Portfolio, NetUSBees + diverse 8-Bit Ataris u.v.m.
Amiga: 3x A500, A600 Furia, A1200 030@50MHz, 2x A1200 060@50MHz 4GB, A3000T 060@50MHz

Offline jeloneal

  • Benutzer
  • Beiträge: 290
Re: Probleme mit ScummVM lite und HDDriver 11
« Antwort #1 am: So 05.12.2021, 08:44:27 »
Interessante Erkenntnis. Ich hatte das gleich Phänomen, habe aber den Zusammenhang nicht erkannt. Kann das aber bestätigen, was du beschreibst. Am Falcon auch.
Meine Ataris:
Mega 1 | Mega 1 (3MB) | Mega 2 | 3x 1040 STE (4MB) | 1040 STF | 1040 STFM | 3x 520ST | 3x Mega STE | Falcon 030

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Probleme mit ScummVM lite und HDDriver 11
« Antwort #2 am: So 05.12.2021, 10:36:51 »
Hm, Bugreport an Uwe Seimet?

Ich habe es gerade bei mir ausprobiert mit HDDRIVER 11.07 und Indiana Jones and the Fate of Atlantis. Läuft ohne Bomben. Allerdings besitze ich nur die Version des Spiels ohne Sprachausgabe.
« Letzte Änderung: So 05.12.2021, 10:55:03 von czietz »

Offline kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 700
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: Probleme mit ScummVM lite und HDDriver 11
« Antwort #3 am: So 05.12.2021, 13:21:16 »
Also nach langem Hin und Her habe ich es auch unter HDDriver 11.09 zum Laufen bekommen. Am Mega STE lag es vermutlich an der Auflösung, bzw. eventuell an der newdesk.inf.
Genau kann ich es nicht sagen, aber beim Start mit XBoot (natürlich immer "ohne Alles") lief es plötzlich in der mittleren Auflösung und bei Verwendung einer anderen *.inf-Datei. In der niedrigen Auflösung, die ich normalerweise für Spiele verwende, bombt er.
Beim Falcon war es ähnlich: hier musste ich statt 256 Farben 16 Farben einstellen bei 800x600. Und plötzlich lief es da auch. Ansonsen bombt er und kehrt in einen "rot-weißen" Desktop zurück.
Habe übrigens nicht nur mehrere HDDriver Versionen und sämtliche Einstellungen probiert, sondern auch verschiedene ScummLite Versionen. Überall dasselbe.
Alles sehr merkwürdig, v.a. weil ich schwören könnte, dass ich weder beim Mega STE noch beim Falcon die Konfiguration geändert habe - ich starte z.B. den Falcon in der Regel immer in 256 Farben - und ich bin mir ziemlich sicher, dass es vorher ohne Probleme lief. Beim Mega STE genauso - für Spiele nehme ich in der Regel die niedrige Auflösung.
Ein Mysterium... aber schön, dass es (wieder) läuft  8)

Nutze jetzt übrigens natürlich die neueste HDDriver- und die neueste ScummVM-Lite-Version.

@jeloneal Probier das mal bei dir und berichte doch mal.

Einziger Wehmutstropfen: Bei Day of the Tentacle ist die Schrift im Intro (Lucas Arts Logo) nicht lesbar... aber das liegt wohl an der ScummVM-Lite.
« Letzte Änderung: So 05.12.2021, 13:28:25 von kcr »
Atari: CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU,  Falcon 030 14MB FPU, TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm Lightning 8GB IDE CF, TT030 10MB ST 64MB TT Megavision 300, Mega STE 4MB Crazy Dots Lightning, Mega ST 10MB Utrasatan ET4000, ST-Book, Stacy 4 16MHz, 1040 STE 4MB UltraSatan, 520 STE, diverse 1040er, 520er, 260er, PC1, PC5, Portfolio, NetUSBees + diverse 8-Bit Ataris u.v.m.
Amiga: 3x A500, A600 Furia, A1200 030@50MHz, 2x A1200 060@50MHz 4GB, A3000T 060@50MHz