Autor Thema: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech  (Gelesen 955 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.827
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« am: Di 30.11.2021, 08:44:53 »
Hallo zusammen,

Heute morgen bei Facebook gesehen (Siehe Anhang)….

Das ist für den ein order anderen sicherlich nicht uninteressant ;-)

https://centuriontech.eu/

Vg
Johannes


Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.896
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #1 am: Di 30.11.2021, 08:51:56 »
... wobei die dafür nötige 68060-CPU ja mittlerweile in Gold aufgewogen wird.  :(

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.827
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #2 am: Di 30.11.2021, 09:17:38 »
das stimmt leider. Ich hatte meine Reserve-CPU vor einiger Zeit hier noch für deutlich unter 200 EUR verkauft, heute kann man wahrscheinlich 300 EUR einrechnen, wenn man überhaupt eine bekommt. Trotzdem scheint die CT6x ja eine Anziehungskraft zu haben und die Falcon-USerschaft bereit zu sein, entsprechende Preise zu zahlen.
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.326
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #3 am: Di 30.11.2021, 09:45:02 »
Eine RC aus den USA liegt so um 500,-Euro ...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.896
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #4 am: Di 30.11.2021, 10:41:13 »
Bei den Preisen respektive der Preisentwicklung frage ich mich ernsthaft, ob die Leute die CPUs noch kaufen, um sie zu benutzen, oder doch eher, um sie als Geldanlage in den Schrank zu legen.

Aber dennoch: Auch wenn ich mir die CT60 nicht kaufen werde, finde ich es generell gut, wenn Hardware neu aufgelegt wird!

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.827
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #5 am: Di 30.11.2021, 10:56:29 »
Eine RC aus den USA liegt so um 500,-Euro ...

Im ernst? OMG. Ich hatte meine ERsatz-CPU damals aus einem Motorola VME Computer. Vielleicht als Tipp auch mal danach zu suchen, es gab eine Reihe, die exakt dieselbe CPU wie von Rudolphe ursprünglich verbaut besitzt.
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline Baert

  • Benutzer
  • Beiträge: 186
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #6 am: Di 30.11.2021, 14:42:46 »
Ja Johannes, diese CPU von dir befeuert jetzt auch stilecht eine CT60 :D
mfG, Baert
Mega ST/E, MiSTer, Falcon

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.283
  • ...?
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #7 am: Di 30.11.2021, 15:09:32 »
Vielleicht kann man irgendwann eine 68060er in fpga nachbilden. Aber bis dahin ist für mich eine CT60 Anschaffung dystopisch, leider :(

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.728
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #8 am: Di 30.11.2021, 15:52:19 »
Ich bin da echt gespalten... eine Hälfte in mir sagt ja tolles Teil und die andere Hälfte sagt ne doch teuer und viel Zeit zu investieren bis alles läuft und Zeit ist momentan knapp. Eine TT-Variante oder auch eine V4SA dann eher. ;o)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.988
  • n/a
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #9 am: Di 30.11.2021, 17:26:38 »
Ich denke, daß man jeweils genau prüfen sollte, ob man überhaupt einen Beschleuniger braucht, bzw. ob dieser kompatibel ist zu den Anwendungen, für die man überlicherweise seinen Falcon anwirft. Aber einfach nur "haben wollen" ist ein normaler Reflex, dem auch ich immer wieder erliege. Doch insbesondere die Beschleuniger auf Basis von Rodolphes Arbeiten sind meiner Beobachtung nach in den auch "ohne" schon relativ zickigen Falcons immer ein gewisses Wagnis. Und das ist zudem ein ziemlich teurer Spaß.

« Letzte Änderung: Di 30.11.2021, 17:27:46 von dbsys »

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.563
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #10 am: Mi 01.12.2021, 09:08:55 »
... Doch insbesondere die Beschleuniger auf Basis von Rodolphes Arbeiten sind meiner Beobachtung nach in den auch "ohne" schon relativ zickigen Falcons immer ein gewisses Wagnis. Und das ist zudem ein ziemlich teurer Spaß...

Da muss jemand schon ziemlich eingefleischter Enthusiast sein. 500€ für einen Prozessor der Pentium-Klasse ist jenseits jeglicher Vernunft. Dann ist ja längst nicht gesagt, dass das Ding auch vernünftig funktioniert, und wenn's das dann tatsächlich mal tut, geht die Suche nach einem SuperVidel los.

Jedem sein Ding, aber mir als Schwabe fiele ehrlich gesagt eher die Hand ab, als dass ich mich auf *die* Reise begeben würde...
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Baert

  • Benutzer
  • Beiträge: 186
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #11 am: Mi 01.12.2021, 11:56:45 »
Ja, die SuperVidel wäre wirklich noch toll. Aber das ist nur Bonus. Und bei CT60e doch garnicht mehr möglich, oder wie war das?
mfG, Baert
Mega ST/E, MiSTer, Falcon

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.734
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #12 am: Do 02.12.2021, 09:33:20 »
Mangels Prozessoren ist die CT60 eigentlich keine Option mehr. Was ich nicht verstehe, es gibt so viele Programmierer, ist den keiner in der Lage sich an das PiStorm Projekt anzuschliessen ? Die kann auch wunderbar auf dem Falcon laufen. Sie läuft bereits in einem Macintosh, in einem Amiga 500/600/1200. Ich weiß was der PiStorm fehlt, aber meine Programmierkenntnisse reichen nicht aus um dies Umzusetzen(es ist nur noch ein Software Problem des Arm CPU Emulators). Dann würde sie auf ST und auch auf Falcon laufen, und man hat Möglichkeiten ohne Ende.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.896
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #13 am: Do 02.12.2021, 12:07:14 »
Mangels Prozessoren ist die CT60 eigentlich keine Option mehr. Was ich nicht verstehe, es gibt so viele Programmierer, ist den keiner in der Lage sich an das PiStorm Projekt anzuschliessen ? Die kann auch wunderbar auf dem Falcon laufen. Sie läuft bereits in einem Macintosh, in einem Amiga 500/600/1200. Ich weiß was der PiStorm fehlt, aber meine Programmierkenntnisse reichen nicht aus um dies Umzusetzen(es ist nur noch ein Software Problem des Arm CPU Emulators). Dann würde sie auf ST und auch auf Falcon laufen, und man hat Möglichkeiten ohne Ende.

Ohne den PiStorm jetzt kleinreden zu wollen: Aber das ist sicher kein Ersatz für eine CT60. Der PiStorm erreicht (im Amiga) einen CoreMark-Score von 37. Die CT63 steht mit Scores bis zu 232 in meiner Liste.

Davon abgesehen, ist der entscheidende Teil von PiStorm, die CPLD-Firmware, leider Closed-Source, sodass ein talentierten und interessierter Entwickler nicht abschätzen kann, was noch alles für den Atari fehlt. (Und mich persönlich würde extrem abschrecken, dass die Entwicklung offenbar auf Discord stattfindet; aber das ist eine Frage der persönlichen Vorlieben.)

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.283
  • ...?
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #14 am: Do 02.12.2021, 12:50:08 »
Hab mal einen Amiga 500 mit pistorm ausgestattet und bißchen damit rumgespielt. Hat schon spaß gemacht, vor allem weil man noch einen mac Emulator drauf laufen lassen kann. Jedenfallls kam der amiga in die Bucht.

Sowas für den ST wäre Klasse.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.326
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #15 am: Do 02.12.2021, 13:18:41 »
Da sind erste Gedanken zum Atari TT mit 060 ...

https://www.exxoshost.co.uk/forum/viewtopic.php?f=75&t=4905

Offline Thorsten Otto

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.016
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #16 am: Do 02.12.2021, 13:21:35 »
Da sind erste Gedanken zum Atari TT mit 060 ...

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :D  Da gehts mitnichten um Atari TT...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.326
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #17 am: Do 02.12.2021, 13:49:42 »
Mein Fehler, hatte meine Wünsche vor Augen ...

Offline mcknopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 33
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #18 am: Do 02.12.2021, 14:14:36 »
Ich hatte ja das Glück bei UTSource eine echte 68060 CPU zu bekommen andere aber haben hier berichtet eine Fake CPU zu bekommen. Angesichts des dafür günstigen Preises <100 € wäre es vielleicht interessant, in wie fern man mit einer Fake CPU auch arbeiten kann. Deutlich schneller sollte der Falcon auch damit sein. Sollten nicht alle Programme, die auch auf dem standard Falcon ohne FPU auch auf einer 68060 ohne FPU laufen? Wie sieht es mit speziellen CT60 Programmen aus? Das sind überwiegend Demos und wenige Spiele. Wer darauf verzichten kann. Ein angebliches CT60 Demo habe ich sogar auf einem Falcon mit beschleunigter 68030 CPU zum Laufen gebracht, etwas langsam, aber es lief.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.734
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: CT60 wird neu aufgelegt: von Centuriontech
« Antwort #19 am: Fr 03.12.2021, 08:06:08 »
Mangels Prozessoren ist die CT60 eigentlich keine Option mehr. Was ich nicht verstehe, es gibt so viele Programmierer, ist den keiner in der Lage sich an das PiStorm Projekt anzuschliessen ? Die kann auch wunderbar auf dem Falcon laufen. Sie läuft bereits in einem Macintosh, in einem Amiga 500/600/1200. Ich weiß was der PiStorm fehlt, aber meine Programmierkenntnisse reichen nicht aus um dies Umzusetzen(es ist nur noch ein Software Problem des Arm CPU Emulators). Dann würde sie auf ST und auch auf Falcon laufen, und man hat Möglichkeiten ohne Ende.

Ohne den PiStorm jetzt kleinreden zu wollen: Aber das ist sicher kein Ersatz für eine CT60. Der PiStorm erreicht (im Amiga) einen CoreMark-Score von 37. Die CT63 steht mit Scores bis zu 232 in meiner Liste.

Davon abgesehen, ist der entscheidende Teil von PiStorm, die CPLD-Firmware, leider Closed-Source, sodass ein talentierten und interessierter Entwickler nicht abschätzen kann, was noch alles für den Atari fehlt. (Und mich persönlich würde extrem abschrecken, dass die Entwicklung offenbar auf Discord stattfindet; aber das ist eine Frage der persönlichen Vorlieben.)

Nein, der komplette Code ist komplett offen und liegt im GitHub, inkl sourcen des CPLDs. Es ist komplett transparent, sogar die aktuellen wip Stände liegen im GitHub. Selbst das Board Layout liegt dort…
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/