Autor Thema: MMU Anschluss Kabel gesucht  (Gelesen 524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
MMU Anschluss Kabel gesucht
« am: Sa 06.11.2021, 17:14:52 »
Hallo,

ich suche ein Anschluss Kabel für eine 4Mb Speichererweiterung - oder wie und wo muß
die Platine an die MMU in einem 1040 STF angelötet werden.Das Kabel zum Shifter war
beim Fund dabei nur der "Rest" ist im Netz leider nicht zu finden.Die Basisplatine ist von
FSE aus Kaiserslautern.Vielen Dank für jede Info die ich bekommen kann.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.728
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #1 am: Sa 06.11.2021, 17:38:27 »
Ich denke es geht schneller es selber zu erstellen oder du mußt eine längere Wartezeit einkalkulieren... falls überhaupt jemand eins hat bzw. ab gibt.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.325
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #2 am: Sa 06.11.2021, 17:40:01 »
Selber löten. Die Steckverbindung ist bei Kessler "PFLXX" zu bekommen. XX ist die Pinanzahl und Flachbandkabel AWG wird gebraucht. Ausmessen welcher Pin was ist anhand vom 30pol Simm Pinout und von Atari ST Schaltplan. An die Verbindung kommt MAD0 bis MAD9, WE, RAS0, CAS0L, CAS0H und RAS1, CAS1L, CAS1H  alles von der MMU. Der alte Speicher muss raus oder deaktiviert werden indem man die alten RAS und CAS Signale auf +5V legt ...
« Letzte Änderung: Sa 06.11.2021, 18:02:12 von Lukas Frank »

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #3 am: Sa 06.11.2021, 18:56:29 »
Hallo

Ich frage mich immer warum sind auf der MMU Platine oder der Speicherplatine  IC´s, sind das Treiber
und muß ich die auch beim anschließen an der MMU anbringen?
Das mit der Deaktivierung ist klar und habe ich beim letzten Umbau auf 4Mb auch gemacht.Ansonsten
habe ich die SIMM`s und werde wenn die "Treiber" keinen Einfluss haben an meinem zweiten 1040STF
mal loslegen  - ist halt mein Bastelrechner.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.325
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #4 am: Sa 06.11.2021, 19:03:50 »
Treiberbausteine 74LS244 gingen aber es sind 17 Signale. Da sind oft Widerstandsnetzwerke drauf die genau so aussehen wie TTL ICs. Es braucht keine Treiber und die Widerstände sind ja schon auf der Platine. Muss man halt einseitig auslöten oder besser den alten Speicher komplett entfernen ...

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #5 am: Sa 06.11.2021, 20:30:10 »
Hallo Lukas Frank,

ich habe mal die Platine umgedreht fotografiert, da sind SMD Widerstände drauf die mit 33 Ohm und
68 Ohm beziffert sind und wenn ich mir den Schaltplan ansehe haben die die gleichen Werte wie sie
auf dem Mainboard des 1040 sind, heißt das dass ich die Leitungen direkt an die MMU löten kann
und natürlich das "alte" Ram nur noch deaktivieren muß.Reicht es wenn ich dem alten Ram das 5V Pin
durchkneife damit weniger Strom fließt und die RAS/CAS Widerstände auf 5V lege.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.325
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #6 am: Sa 06.11.2021, 22:20:47 »
Reicht es wenn ich dem alten Ram das 5V Pin
durchkneife
nein nicht machen, die Rambausteine bleiben an VCC

und die RAS/CAS Widerstände auf 5V lege.

Ja das reicht

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #7 am: Sa 06.11.2021, 23:00:06 »
Dann werde ich mich mal dran machen um die 4Mb anzulöten - werde mich bald wieder melden
um darüber zu berichten.

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #8 am: Mo 08.11.2021, 17:39:06 »
Nachdem ich dachte das ich mich beim Einkauf im Netz verkauft habe weil die Speichererweiterung
kein Anschluß an die MMU hatte war ich etwas betrübt. Dank an Lukas Frank der mir dann doch auf
die Sprünge geholfen hat war es mir möglich, nach etwas Überlegung, die Kabel in der richtigen
Reihenfolge anzulöten.Trickreich war allerdings der Anschluß A9 weil ich nicht wußte ob ich das
Kabel direkt an die MMU anbringen muß ???, erst zeigte der Bildschirm 1MB oder nachdem ich
2 Riegel entfernt hatte sogar nur 512 Kb und als ich auch noch mit dem Finger an das noch nicht
angelegte Kabel kam der Bildschirm "ausrastete" wurde mir klar das das Kabel doch an die MMU
gehört - danach zeigte der Computer 4Mb und war auch stabil.
Nun habe ich zum ersten Mal eine Speichererweiterung angelötet und wieder etwas gelernt, Dank
an Alle die mir geholfen haben.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.325
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #9 am: Mo 08.11.2021, 17:56:05 »
Wegen der MAD9 Verbindung zur MMU ...

Die Platine ist nur doppelseitig, man kann wenn man auf beiden Seiten Masse hat einfach ein Loch bohren und das Kabel dadurch verlegen.

Oder einen sehr dünnen isolierten Fädeldraht durch eine Durchkontaktierung verlegen.

... auf dem Bild als Beispiel ein Atari Mega ST1 Board mit dem zusätzlichen 33Ohm Widerstand für MAD9
« Letzte Änderung: Mo 08.11.2021, 18:52:19 von Lukas Frank »

Offline ossc

  • Benutzer
  • Beiträge: 82
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #10 am: Mi 10.11.2021, 10:57:34 »
Jetzt habe ich es gewagt das Mainboard durchzubohren und das Kabel von unten an die MMU anzulöten.
Es ist doch besser als es von oben zwischen die Kontakte einzuklemmen.Kennst Du das Testmodul?, nun
weiß ich auch von wem ich es im Juli 2021 gekauft habe :)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.325
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: MMU Anschluss Kabel gesucht
« Antwort #11 am: Mi 10.11.2021, 12:51:21 »
Kennst Du das Testmodul?, nun
weiß ich auch von wem ich es im Juli 2021 gekauft habe :)

Hatte ich mal gemacht ...