Autor Thema: Falcon-DMA-Chip - erledigt  (Gelesen 206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 591
Falcon-DMA-Chip - erledigt
« am: Di 12.10.2021, 23:27:53 »
Hallo,

leider hat sich der DMA-Chip von einem meiner Falcons verabschiedet. Gibt es jemanden, der einen funktionierenden C302996-001 Chip erübrigen kann?

Habe jetzt einen SDMA-Chip bei Best Electronics bestellen können. Die Suche ist also beendet.
« Letzte Änderung: Do 14.10.2021, 20:44:08 von patjomki »

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.919
  • n/a
Re: Falcon-DMA-Chip
« Antwort #1 am: Mi 13.10.2021, 10:50:56 »
Hallo,

leider hat sich der DMA-Chip von einem meiner Falcons verabschiedet. Gibt es jemanden, der einen funktionierenden C302996-001 Chip erübrigen kann?

Leider habe ich keinen derartigen Chip übrig. Wie bist Du darauf gekommen, daß Deiner defekt ist? Wie äußert sich dieser Defekt?

Ich frage, weil auch ich den Verdacht habe, daß der DMA Chip meines Falcons defekt sein könnte. Aus diesem Grund wäre ich an einem öffentlichen Erfahrungsaustausch in dieser Sache sehr interessiert.

Danke.
« Letzte Änderung: Mi 13.10.2021, 16:01:52 von dbsys »

Offline patjomki

  • Benutzer
  • Beiträge: 591
Re: Falcon-DMA-Chip
« Antwort #2 am: Mi 13.10.2021, 20:21:02 »
[Leider habe ich keinen derartigen Chip übrig. Wie bist Du darauf gekommen, daß Deiner defekt ist? Wie äußert sich dieser Defekt?

Ich frage, weil auch ich den Verdacht habe, daß der DMA Chip meines Falcons defekt sein könnte. Aus diesem Grund wäre ich an einem öffentlichen Erfahrungsaustausch in dieser Sache sehr interessiert.

Danke.

Ich selbst habe den Fehler nicht festgestellt. Der Falcon ist bei einem echten ATARI-Experten zur Reparatur.

Hier seine Diagnose: "Der DMA-Chip wird ungewöhnlich warm. Die Adressleitungen A11 und A12 sind gegen Masse verbunden und zwar im DMA-Chip".