Autor Thema: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...  (Gelesen 24230 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.008
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Nova VME Bus Grafikkarten Adapter Projekt ...
« Antwort #160 am: Mo 03.05.2021, 14:26:41 »
Habe jetzt die zweite Karte aufgebaut nachdem ich die erste Verkauft habe. Lief auch dieses Mal direkt auf Anhieb.

Habe beim Aufbau eine Anleitung erstellt für Leute die auch genau so eine Grafikkarte haben und das ganze selber mal aufbauen möchten. Die Anstückelplatine kann man bei mir bekommen ...

Teileliste

VGA TSENG ET4000AX ISA 1MB Grafikkarte
FCC ID: HRGVGA9212

Reichelt

1 Stk. BGT SFP 304 (VME Bus Slotblech incl. Halter und Schrauben)

Kessler

1 Stk. ALS164 (eigendlich 74LS)
1 Stk. ALS05 (eigendlich 74LS05 aber nicht Lieferbar)
4 Stk. M0207 1K
1 Stk. KER 68P R5
3 Stk. VS 100N X7R R5
3 Stk. VS 1,0N X7R R5
1 Stk. PZF24-S
2 Stk. PZF14
1 Stk. KUDR05-RT (Kupferdraht)
1 Stk. KUDR05-SW (Kupferdraht)
1 Stk. SIL7A 1K (Alternativ SIL8A 1K und einen Pin kürzen)
1 Stk. VGS64AC (VME Bus Steckerleiste Reihe A+C)
2 Stk. SS3,2-SW (Schrumpfschlauch)

2 Stk. M3x10mm Schrauben mit flachen Kopf

Wire Wrap Fädeldraht isoliert ca. 12m


Montage/Zusammenbau

1. VME Steckerleiste mit den Kabeln verlöten laut Schaltplan incl. Schrumpfschlauch
... an die Doppelbelegung Denken bei A17-A21 und DS0 sowie DS1
2. Platinen anpassen (Feile) und verkleben
... UHU Endfest 300 oder Sekundenkleber (Gel),starkes Gummi und zwei Klemmen mit Papierzwischenlage verwenden
3. VME Stecker montieren. Pins der A Reihe verbiegen zu das es passt und im Schraubstock etwas anpressen. Platine bohren und andere Seite Loch auffeilen. M3 Gewinde in den VME Stecker schneiden und zur Probe verschrauben
4. 1K Widerstands SIL Netzwerk auf die Slotkontakte C8 bis C2 verlöten (LA17-LA23)
5. Slotkontakte C2 UND C3 auf die entsprechenden Lötaugen auf GND legen.
6. 74XX245 U3 am Pin 18 (Slot C18 /D15) bis U3 Pin 11 (Slot C11 /D8) alle 8 Datensignale anlöten.
... weil der VME Stecker Pins an der ISA Karte verdeckt
7. A17 bis A21 an die ISA Pins C8 bis C4 löten
8. 4x GND Kabel in die 4 Masse/GND Lötaugen verlöten
9. DS0 und DS1 an die ISA Pins C1 und A31 verlöten
10. Vom ISA Pin A11 ein Kabel auf den GND Pin des auf der Karte darüberliegende 74er IC löten
11. A1 bis A19 an die ISA Pins A30 bis A12 löten
12. ISA Pin A10 I/O CH READY in das Lötauge das zum Pin 1 des GAL geht löten
13. Alle Bauteile auf der Anstückelplatine bestücken
14. die beiden VCC +5V und die beiden verbleibenden Massen in die entsprechenden Lötaugen setzen (lang abisolieren) und Rückseitig an die ISA Pins B1/31 B3/29 verlöten und ebenso auf der Stückelplatine verlöten. Von der Rückseite Drähte zwischen Platine und ISA Pins D18 und D16 löten.
15. am GAL das Lötauge zu Pin23 mit dem Signal AM (VME A23) löten
16. am GAL das Lötauge zu Pin13 mit dem Signal IACK (VME A20) löten
17. alle restlichen Leitungen/Signale verlöten/bestücken. Siehe den Schaltplan ...

Die Grafikkarte braucht keine +12V und keine -12V. ISA Pin C9 /MEMR und C10 /MEMW sind nicht belegt.

Am VME Stecker sind A17 bis A21 doppelt belegt. Ebenfalls doppelt belegt sind DS0 und DS1. Alle Kabel am VME Stecker sollten 200mm lang sein. Wegen dem OGFA GAL wird am VME Stecker AS nicht benutzt und zusätzlich AM4 (A23) und IACK (A20).

Als Treiber wird der NOVA Treiber T8 für den Atari Mega STE oder Atari TT genutzt.

Als letztes wird die VME Blende angepasst. Ich nutze für dem Ausschnitt einen 2mm Bohrer, einen Meißel und eine Feile. Den blauen Halter verschraubt man auf einer Seite in der (2,5mm Bohren) und die andere Seite muss man ausklinken und mit Sekundenkleber kleben. PlatinenWenn alles fertig ist muss man noch mit einem Tesafilmstreifen den Rand an der Grafikkarte isolieren wegen dem Metallkäfig im VME Bus Slot.

Gebraucht wird neben Werkzeug zum Aufbau das Pinout vom VME Bus, ISA 16-bit Bus und der NOVA VME Schaltplan und man muss Wissen was man da macht ...
« Letzte Änderung: Mo 03.05.2021, 14:32:35 von Lukas Frank »