Autor Thema: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?  (Gelesen 733 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« am: Do 25.02.2021, 20:14:03 »
Ich pack's mal in diese Hardware-Rubrik, da dies alle Ataris und z.B. C64, Amiga betrifft. Also alle Computer und Konsolen, die Pin 7 (+5V) am DB9 Joystickport zur Verfügung stellen.

Bin grad dabei meinen Competition Pro "Arcade Stick" :D auf Vordermann zu bringen.
Die Standard-Feuerknöpfe (Ferderzungen) gegen Arcade-Buttons mit Micro-Schaltern austauschen und die regelbare Dauerfeuer-Schaltung überarbeiten.
Diese stammt aus der Happy Computer 07/1985 (siehe Bild im Anhang und dort Bild 4, bei mir ohne Diode).
Diese hat aber nie so wirklich gut funktioniert. Nur in "langsamster" Potistellung ging's einigermassen, die Impulsrate war aber immer noch sehr hoch.

Basierend auf diesen NE555 Timer gibt's im Netz so einige Dauerfeuer-Varianten, mit extrem abweichenden Schaltungsvarianten!
Angehängt hab ich (neben H.C.) zwei Varianten. Die von Youtuberin "Ms Mad Lemon" war am erfolgsversprechendsten, da sie die Schaltung "live" am Amiga getestet hat im Video.
Hab ich heute mal aufgebaut, leider ohne wirklichen Erfolg. In einem kleinen Poti-Bereich kommen sporadisch Impulse durch (probiert mit z.B. "Warhawk" und "Wings Of Death") und meine testweise angesteckte Leuchtdiode (hab jetzt alles steckbar zur NE555 Platine rausgeführt um flexibler zu sein) zeigte Dauerleuchten! Auch ohne 200 Ohm Widerstand (brauch ich bei mir nur umstecken) das gleiche Ergebnis.
Bei der Happy Computer Schaltung waren in kleinster Stellung immerhin die Impulse sichtbar.

Die andere Schaltung (da wo links C64 steht, Poti hat 250 Ohm, C hat 10µF) hab ich noch nicht ausprobiert, das kommt als nächstes... es sei denn...

Hat jemand von euch Erfahrung mit so einer Joystick Dauerfeuer-Schaltung auf NE555 Basis und hat ein wirklich funktionierendes Schaltbild für mich? :-\

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #1 am: Do 25.02.2021, 20:59:20 »
Hi,
ich hab zwar schon seit gefühlten 35 Jahren nix mehr mit dem 555er gemacht, aber mit dem 250 Ohm Poti geht das wohl nicht. Lt. Schaltild HC ist zwischen Pin 6 und 8 mind. ein Widerstand von 5500 Ohm. Mit deinem Poti ist das schon zu wenig und du schiebst einen "Kurzschluß" zwischen 6/7 und 7/8 hin und her. Müsste man mal ausrechnen was da für Frequenzen raus kommen.
Schon mal die Werte aus der HC-Schaltung getestet?
Hier was zum nachlesen: https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0206115.htm
Gruß
Wolfgang
« Letzte Änderung: Do 25.02.2021, 21:13:23 von Wosch »
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #2 am: Do 25.02.2021, 22:13:49 »
Habe mal hier ein bisschen rumgespielt:
https://elektro.turanis.de/html/tools/calc_ne555.html

Bei deiner Schaltung sollte es zwischen 300 und 570 Hz sein
Die feste HC Schaltung 14Hz
Bei der HC mit Poti zwischen 14 und 175 Hz

Die Schaltung ist zwar nicht gleich, aber man sieht das es Unterschiede durch die Beschaltung gibt

Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.008
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #3 am: Do 25.02.2021, 22:33:45 »
Habe jetzt nur kurz geschaut aber das müsste passen ...

https://www.electronicdeveloper.de/AstabilNE555_1.aspx

Edit: ... nicht aufgepasst und @Wosch war schneller.
« Letzte Änderung: Do 25.02.2021, 22:39:00 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.658
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #4 am: Fr 26.02.2021, 18:11:08 »
Habe jetzt nur kurz geschaut aber das müsste passen ...

https://www.electronicdeveloper.de/AstabilNE555_1.aspx

Ein hilfreiches Tool.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.008
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #5 am: Fr 26.02.2021, 18:15:33 »
Der Link von Wosch ist besser als meiner ...

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #6 am: Fr 26.02.2021, 19:34:49 »
Die Lösung war dann doch einfacher als gedacht. ;)
Hab's ja nach "Maddi's" Schaltplan aufgebaut. Dieser enthielt aber einen Fehler!
Der Kondensator muss zwischen Pin 1 (GND) und Pin 6/2 geschaltet sein.
Maddi hat den aber statt an 6/2 auf 7! Das funktioniert nicht! Vermutlich hat sie's sogar richtig verdrahtet (wurde ja im Video gezeigt, dass es funktioniert), nur falsch gezeichnet.
Hab mich schon gewundert warum ihr Schaltbild das einzige war, wo der Kondi so verschaltet ist.

Nun funktioniert es, wie es soll! 8)
Hab nur noch das 2K Poti gegen ein 10K getauscht (Maddi hat's genau andersrum gemacht ^^), um wenigstens ein klein wenig Variation in der Frequenz zu haben. Bei 2K tat sich da irgendwie fast gar nichts, der LED nach zu urteilen.

Unten das "finale" Schaltbild nach Maddi's Vorlage. Links hab ich noch meine drei Schalterkontakte eingezeichnet und die LED. Streng genommen müsste die LED zwischen 5V und Pin 3 um zu leuchten wenn an Pin 3 GND (sprich "Feuer") anliegt. Aber da wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen! :P
Beim Schalter bräuchte ich eigentlich auch nur die 5V und den Schließer, den Maddi ursprünglich schon drin hatte. Aber da ich das alles von damals noch drin hatte und die Verkabelung einfacher war, hab ich's so gelassen.

Video zu dem ganzen folgt bald... >:D

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.546
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #7 am: Fr 26.02.2021, 21:00:44 »
Magst du das Bild nochmal statt in Schrägansicht im 90° Winkel fotografieren, mit Licht für Kontrast? Oder auf’n Scanner legen? Danke!
Wider dem Signaturspam!

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #8 am: Sa 27.02.2021, 18:07:14 »
Noch viel besser!
Ich hab heute mal TinyCAD installiert und alles nochmal sauber neu gezeichnet! ;D

Die LED hab ich jetzt doch nochmal so angeschlossen, wie sie sein soll, nämlich zwischen Pin 4/8 (+5V) und Pin 3 (Out). So leuchtet sie halt genau dann, wenn an Pin 3 des 555 GND anliegt, sprich der "virtuelle" Feuerknopf gedrückt ist.
Musste dafür nur noch einen weiteren Steck-Pin auf die Pin 8 Leiterbahn löten und die LED umstecken.

Was ich mich noch frage: Durch diese NE555 Schaltung liegt impuls-mäßig +5V an den DB9-Stecker Pin 6 (Feuerknopf). Bei der normalen, manuellen Feuer-Funktion wird ja GND (Pin 8 ) auf Pin 6 gegeben, durch den Feuerknopf.
Kann der Computer dadurch evtl. Schaden nehmen, auf Dauer gesehen?
Hat die HC-Schaltung deswegen dort noch eine Sicherheits-Diode drin, um die +5V abzublocken? :-\

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.658
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #9 am: Sa 27.02.2021, 18:51:14 »
Haust du mal überprüft was für ein Feuerfrequenz mit deinem Aufbau möglich ist und was für eine Frequenz sinnvoll ist?

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #10 am: Sa 27.02.2021, 22:05:15 »
Bei der jetzigen Verschaltung sind es zwischen 4,5 und knapp 8 Hz.

Die Diode könnte sinnvoll sein.

An Pin5 sollte noch ein Kondensator mit 10nF gegen Masse ran. Macht den 555 stabiler

Die Webseite von meinem Link zur Frequenzberechnung hat einen Fehler. Werden Werte in  Kilo oder Mega-Ohm mit einem Komma angewählt sind die Berechnungen falsch. Muss mal den Betreiber anschreiben

Gruß
Wolfgang


« Letzte Änderung: Sa 27.02.2021, 22:22:10 von Wosch »
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #11 am: So 28.02.2021, 01:21:28 »
@Arthur Da ich vor 'nem halben Jahr mal ein Rapidfire-Video mit dem Spiel "Warhawk" gemacht habe (damals noch mit der HC-Schaltung) werde ich das jetzt mal mit der aktuellen "Maddi"-Schaltung gegentesten. Und noch weitere Single-Shot Spiele wie Xenon 2, Wings of Death usw.
https://youtu.be/v1rCX1CTsgY

@Wosch ja, die Frequenz müsste gefühlt ungefähr passen.
Danke für den Tipp mit dem 10nF (Nano) Kondensator. Wenn ich bei Reichelt mal wieder was bestelle, packe ich da mal ein paar nF-Grössen in den Warenkorb. µF hab ich schon einige gängige Werte. ;)

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #12 am: Mo 01.03.2021, 19:34:32 »
Hab mal verschiedene Spiele getestet. Mit der höchsten Frequenz ist das durch die Bank genug imho.
Interessant ist, dass ca. das letzte Fünftel des Poti-Drehwinkels nur noch einen Dauerimpuls liefert.
Also von 0 bis ganz grob ein paar hundert Ohm (schraub ich jetzt nicht nochmal auf um genau nachzumessen).
Erstmal bleibt's so.

Hier wie angedrohtkündigt das Video: https://youtu.be/q_QXzHbiN0E

Mal wieder viiel Gelaber und trotz einiger Kürzungen sind's doch noch 15 Minuten geworden. ;D
Am Ende sieht man das oben Beschriebene mit den Impulsen sehr gut.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.658
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #13 am: Mo 01.03.2021, 19:52:23 »
Gefällt mir. Daumen hoch. :D

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #14 am: Mo 01.03.2021, 21:42:44 »
Der Betreiber von meinem Link hat geantwortet. Fehler im NE555-Rechner wird beseitigt  :)
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.658
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #15 am: Mo 01.03.2021, 21:59:29 »
Der Betreiber von meinem Link hat geantwortet. Fehler im NE555-Rechner wird beseitigt  :)
Gruß
Wolfgang

Gute Tester sind nicht zu unterschätzen. :D

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #16 am: Mo 01.03.2021, 22:08:08 »
Und wenn man eine Antwort bekommt ist das umso erfreulicher
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis

Offline TPAU

  • Benutzer
  • Beiträge: 275
  • Atari-Fan der ersten Stunde! ;-)
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #17 am: Fr 05.03.2021, 23:13:06 »
Da meint man alles läuft (tut's ja auch wie im Video am STF zu sehen) und wäre gut... zu früh gefreut!
Wollte den Joystick an meinem STE benutzen, schalte Dauerfeuer ein, Impulse kommen wie gewohnt, aber auf dem Bildschirm tut sich nichts! :o
Es kommt nicht ein einziger Feuerimpuls durch, egal in welcher Potistellung!
Die LED blinkt brav vor sich hin, also kein Wackler o.ä., Normal-Feuer geht ja auch.

Am Falcon probiert, ohne Probleme!
Den 520STM aufgebaut (da ging der Stick mit der HC-Schaltung auf sicher!), probiert... NICHTS, NADA!!

WTF, an zwei Ataris geht's, an zweien nicht? ::)

Stick-Gehäuse wieder aufgeschraubt (dabei gleich mal auf Kreuzschrauben gewechselt, ich hasse ausgegniedelte Schlitzschrauben!), nichts gemacht, am STE angeschlossen... funktioniert!!!
Ja, ne... is klar!
Den 200 Ohm Widerstand raus aus dem Pin 3 Pfad vom 555 (brauch ja nur umstecken)... läuft!
Testweise auch noch die LED, damit Pin 3 wirklich nackt ist... läuft!
Alles wieder reverse, an Verbindungen und Kabel gewackelt... läuft!
Wieder zusammengeschraubt (vorsichtshalber ohne die 200 Ohm)... läuft!
Also am STE läuft Dauerfeuer (erstmal) wieder, warum auch immer.
Am 520er immer noch nicht!

Das sind die Momente, wo man sich ein Oszilloskop wünscht.
Ich vermute, dass beim GND-Impuls (also wenn er feuern soll) kein "sauberes" GND-Potential am Ausgangs-Pin 3 des 555 anliegt und das manche Compis damit zurecht kommen und manche eben nicht!

Sehr strange das ganze... :-\

Offline Wosch

  • Benutzer
  • Beiträge: 473
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Joystick Schaltung für regelbares Dauerfeuer?
« Antwort #18 am: Fr 05.03.2021, 23:56:47 »
Ja, bei sowas könnte ein Ozelot (Bezeichnung meiner Frau fürs Oszi  :) ) könnte hilfreich sein.
Könnte schon sein das der Pin nicht sauber auf Null gezogen wird. Ev. könnte ein  Transistor helfen.
Hab dieses WE leider keine Zeit zum basteln
Gruß
Wolfgang
Milan060, Falcon FX36, TT,STE,MST,ST, MagicPC,STEmulator,Lynx,Jag,2600,5200,7800, 400,800,600XL,800XL,65XE,130XE,1200XL,PCs mit Win7, Win10, Linux, div. Apple Geräte, div. RPis